Fundstück- Rätsel

Was ist das?????????????

Vorhin lags auf einem Maulwurfshügel, aber es ist nicht das erste dieser Sorte, das ich im Garten finde. Das schwarze innendrin scheint was graphitartiges zu sein, es färbt ab und bröckelt auf der einen Seite raus. Die Größenverhältnisse seht Ihr auf dem Bild mit dem Bleistiftstummel daneben, und das weiße ist Plastik.

Im Bekanntenkreis (jedenfalls soweit ich ihn befragt habe) wußte Niemand was damit anzufangen, vielleicht aber ja im „erweiterten Kreis“ der internet-Bekanntschaften … wir werden sehen!!

Übrigens: hier wird auch noch ordentluich spekuliert, aber auch hier kennt das Dingen Niemand wirklich.

11 Kommentare zu “Fundstück- Rätsel

  1. Wadde mal, du hast dir aber keinen Aprilscherz geleistet?

    • fjonka sagt:

      Auf diese Vermutung hatte ich ja gestern irgendwann zu warten begonnen- aber: nein, ist Alles wahr und ein noch immer ungelöstes Rätsel.
      Übrigens das allererste Mal, daß selbst das bookcrossing- Forum nicht binnen 2 Stunden helfen konnte!

  2. Luc23 sagt:

    klare Sache…
    (hatte das schon bei der Mail direkt beantwortet…aber erscheint hier nicht!?)

    also nochmal:

    …das sind die künstlichen Bandscheiben einer der Vorbesitzer

    🙂

  3. pünktchen sagt:

    Vielleicht ein Manschettenknopfkopf oder ein Ohrringteil oder Kettenglieder oder sonst ein Modeschmückchen mit „Holzauge“, das aber leider verkohlt ist.
    Gesehen habe ich so etwas bisher nicht. Die Form deutet auf die 70er Jahre hin.

    • fjonka sagt:

      verkohlt ist da leider auch nichts, das schwarze innen mag zwar auf dem Foto so aussehen, ist aber sehr feinkörnig und gleichmäßig, garnicht wie was verbranntes. Und dann müsste ja auch das Plastik angeschmurgelt sein.

      Es gibt auch nirgends was, woran das Teil irgendwie an was anderem befestigt werden könnte.
      Nein, ich glaube, das ist auch nicht des Rätsels Lösung….

      Btw: wer bist denn Du???? *g*

  4. Ist das vielleicht der Deckel von einer Farbkartusche (oder Toner oder sowas?) Bei euch gibts doch weit und breit keine Büros mit so hohem Tonerverbrauch, dass die Dinger immer wieder im Garten landen, oder?

    • fjonka sagt:

      glaub ich auch nicht, weil: der Vorbesitzer was ziemlich ökig drauf, der hätte sowas nie im Garten vergraben, und davor gabs noch keine Computer/ Drucker etc für den Hausgebrauch.
      Und ringsum ist wirklich nirgends irgendwas. Die Dinger liegen auch recht tief im Boden – dies hier ist ja aus einem maulwurfshügel, die anderen hab ich beim Giersch-buddeln rausgeholt, liegen also irgendwo in Spaten-Reichweite tief drin. Ist also wohl schon was älteres.

  5. Bibo59 sagt:

    Hmmm? Erinnert vage an Aquarellfarbe im Näpfchen. Die sind aber eher viereckig.

Platz für Klönschnack ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s