Frühsommer

Wenn ich mich nach dem phänologischen Kalender richte, dann ist jetzt auch im nördlichen Angeln der Frühsommer angekommen, denn:

der Türkenmohn blüht in meinem Staudengarten, und er ist eine Zeigerpflanze. Es gibt allerdings noch mehr: den Holunder und den Wald-Geißbart zum Beispiel. Ersterer ist bei mir noch im Knospenstadium, steht aber auch recht schattig (bei Nachbars blüht er schon ein bißchen), und letzterer sollte eigentlich morgen oder übermorgen so weit sein, daß er richtig aufblüht. Dann ist da noch der Weißdorn angegeben, der wiederum ist bei mir im Garten schon durch mit der Blüte. Also: eine Pflanze durch, eine blüht, eine fast, eine noch nicht: mitten im Frühsommer!!!! *g*

Da ich erst vor einigen Wochen erstmals vom phänologischen Kalender gehört habe, mag es ja sein, daß Ihr den auch (noch) nicht kennt. Deshalb mal kurz erzählt, worum’s geht: Wikipedia sagt:

Die Phänologie (…) befasst sich mit den im Jahresablauf periodisch wiederkehrenden Entwicklungserscheinungen in der Natur. (…)

Die Eintrittszeiten charakteristischer Erscheinungen werden in einem phänologischen Kalender festgehalten. Dieser unterteilt das Phänologische Jahr in physiologisch-biologisch begründete zehn Jahreszeiten und orientiert sich an charakteristischen Entwicklungsstadien typischer mitteleuropäischer Pflanzen (phänologische Zeigerpflanzen).

Das Eintreten der phänologischen Jahreszeiten ist lokal deutlich unterschiedlich und differiert auch in den verschiedenen Jahren. Schon deshalb decken sie sich nicht mit den an fixe Anfangs- und Enddaten gebundenen astronomischen und meteorologischen Jahreszeiten. In der Landwirtschaft sind es aber gerade die phänologischen Jahreszeiten, die dem Bauern helfen, zu beurteilen, welche Arbeiten für seinen Landstrich anfallen.

Für einige Ereignisse (z. B. Apfelblüte) gibt es weit zurückreichende Beobachtungen, aus denen Rückschlüsse über die Entwicklung des Klimas im 2. Jahrtausend gezogen werden können. Für das 20. Jahrhundert lässt sich feststellen, dass die Frühlingsphasen immer früher eintreten, was sich nach derzeitigem Wissensstand auf Einflüsse des globalen Klimawandels zurückführen lässt.

Ich fand das spannend und habe deshalb beschlossen, zu beobachten, wann sich hier bei uns welche Jahreszeit zeigt. Und, wenn ich’s schaffe, in den nächsten Jahren abzugleichen. DEnn ich habe keine Ahnung, ob dieses Jahr nun besonders früh dran ist oder ob des harten Winters sehr spät? Oder ob’s Alles ist wie immer???? Mal abwarten…

4 Kommentare zu “Frühsommer

  1. Bibo59 sagt:

    Was machen eigentlich die Schlehen?
    Ich habe auch das Gefühl, dass dieses Jahr alles früher ist als letztes. Ist aber auch kein Wunder: Voriges Jahr nasskalt und verregnet bis Anfang Juni, dieses Jahr fast Durchgehend strahlender Sonnenschein seit Anfang April. Allerdings gibt es auch schon Trockenschäden und die Bäume wollen nicht so richtig wachsen.

  2. Bea sagt:

    Ich bin ja seit fünfeinhalb Jahren Blogschreiberin und kann in meinem blog ja auch monatsweise lesen. Ab und zu schaue ich mal nach, was war denn im Juni vor drei Jahren oder so. Und dann fällt mir immer auf, wenn die Vegetation anders voran war oder was das Wetter so angestellt hat.

    Will sagen: durch das bloggen entsteht dann eine super Möglichkeit, die Jahre miteinander zu vergleichen, Tendenzen oder Entwicklungen zu erkennen und Rückschlüsse zu ziehen, ob. z.B. ein langer Winter Einflusss auf den Ausbruch der Apfelbaumblüte hatte etc..

    Ich finde das spannend.

    Wünsche euch einen schönen Himmelfahrtsag.

    LG Bea

    • fjonka sagt:

      so ähnlich hatte ich mir das auch vorgestellt… und jetzt mit den Bienen achtet man ja auch viel mehr auf solche Sachen, stelle ich fest!

  3. brigitta sagt:

    Dieses Jahr ist früh dran, sehr sehr früh. Die früheste Lindenblüte an die ich mich erinnern kann, seit wir imkern und darauf achten. Habe mir vorgenommen, jetzt auch mal über die Jahre genau zu vergleichen. Bin gespannt darauf. LG Brigitta

Platz für Klönschnack ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s