Honigernte – Teil 1: Grundsätzliches

Irgendwann, nächstes oder übernächstes oder überübernächstes Jahr… nuja, jedenfalls irgendwann wird es dann vielleicht auch bei uns mal so weit sein, daß wir Honig ernten können. Dann brauchen wir diesen Merkzettel mit Infos zur Honigernte, der, wie alle Merkzettel hier, erweitert sowie korrigiert wird, wann immer es nötig scheint.

Grundsätzliches:

  • Zwei gefüllte Honigwaben immer im Volk lassen! (Also etwa 6 Kilo Honig!!) Zusätzlich zu den Futterkränzen. Als Stille Reserve fürs Volk (Noch erkunden: Rapshonig zB kristallisiert ja auch in den Zellen -> wann austauschen? Wie?) 1cm² beidseitig verdeckelte Wabe ergibt 350g Honig
  • Randwabenhonig ist feuchter als mittiger, außerdem wird der Honig feuchter, je weiter entfernt vom Brutnest er lagert.
  • Nur reifen Honig ernten. Dieses Ziel ist leicht(er) zu verwirklichen, wenn man (1.) erst nach Trachtende und (2.) unmittelbar nach einem Regentag zu Besen oder Bienenflucht greift und die Honigernte (3.) bei trockenem Wetter an einem frühen Vormittag vornimmt. Wenn am Vortag oder an den Vortagen wegen Regen keine Nektar eingetragen worden ist, kann auch der noch nicht verdeckelte Honig geerntet werden. Er ist dann häufig trockener als der verdeckelte Honig. Dennoch sollte seine Reife (4.) mit der Spritzprobe überprüft werden. (Quelle: immelieb.de)
  • wenn überall weniger als 18% Feuchte ist, ist der Honig nach DIB-Norm trocken genug. Das deutsche Lebensmittelrecht sagt, es reichen 20%. Aber feuchter dann auch nicht, denn zu feuchter Honig wird zu gären beginnen.

Linksammlung:

Ernten ohne Schleuder:
TopBarHive,
Bienenkistenblog ,
Backyardhive
Teil2: an der TBH

Advertisements

Platz für Klönschnack ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s