Na, herzlichen Dank auch!

(Anklicken zum vergrößern bzw. starten der Galerie)

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Nächste Woche gibt’s Rehgulasch!!!

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Flora.

15 Kommentare zu “Na, herzlichen Dank auch!

  1. PurpurBête sagt:

    Versprüh doch Chililauge oder schmier Wasabi auf die Blätter ;o)

  2. Wie ärgerlich. Ich glaub, ich wiederhole mich, trotzdem, in Paraguay ist jeder Garten doppelt eingzäunt. Ein meist bauch- bis brusthoher äußerer Zaun, damit Straßenkühe nicht rein und das Hausvieh nicht raus kann. Oft einfache Strippendrahtzäune.

    Der Nutzgarten mit Essbarem wird dagegen mit mannshohem Maschendraht umgeben. Damit Nutzvieh und vor allem Ziegen nicht ans Gemüse, Kräuter und Co. kommen. Gegen Schnecken hilft’s natürlich nicht. Aber vielleicht wär das was für Euch?

    • Fjonka sagt:

      nee, ich mag nicht eingezäunt sein- fühle mich immer so knatig, wenn ich in umzäunten Gärten bin…. dann lieber ein paar Mitesser! Ich muß ja auch nicht von meinen Storchenschnäbeln leben 😉

      • Ok, ja, kann man verstehen. Ich vergaß auch zu erwähnen, dass die Grundstücke in diesem äußerst dünn besiedelten Land meist mehrere Hektar groß sind und die Gemüsegärtchen etwas abseits vom Haus liegen, da fallen Zäune nicht so auf.

  3. Äppleken sagt:

    Ihr habt ein Reh? Wartet mit dem Schlachten, bis ich da war, will erstmal mit der Kamera jagen…Äbäh, Rehgulsch schmeckt eh nicht und eine Herde hungriger Nacktschnecken kann sowas auch über Nacht.

  4. Bibo59 sagt:

    Ich dachte spontan an Muttertag. Muttertag wurde nämlich immer UNSER Flieder von wildfremden Männern gefleddert und MEINE Mutter war dann jedes Mal stinkend sauer.

  5. neckarhex sagt:

    REHE? Sorry wenn ich grad lache, aber an DIE Auflösung hätte ich jetzt nicht gedacht. Da hilft nur eins: Kater zur Umschulung schicken, damit sie lernen auch diese Schädlinge zu vertreiben… 😉

    • Fjonka sagt:

      Mir fällt jedenfalls kein anderer Schandtaten-Kandidat ein, für Langohrren sind die ganzen Stauden zu weit oben abgeknuspert. Außerdem haben wir mindestens eines, das wir immer wieder im Garten rumlaufen sehen.

Platz für Klönschnack ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s