Nostalgie …

Da hat doch humptydumpty einen BC-thread von vor FÜNF Jahren herausgekramt und wieder nach oben (im Forum) gepusht, und dieser thread war von mir eröffnet und ist Nostalgie pur für Alle, die in den 70ern und 80ern groß wurden.
Ich habe ganz zu Beginn dieses threads von meiner Jeans erzählt. Von DER Jeans. Der mit den vielen Lederflicken. Damals gab’s sie noch, wenn auch schon seit Jahren im Schrank. Inzwischen – *seufz*- ist sie tatsächlich im Müll gelandet. Aber auch nur, weil sie im Schrank (dem im fast unbeheizten Gäste“trakt“) Schimmel angesetzt hatte. Und daß ich sie nie wieder tragen würde, das war eh klar….
Aber lest selbst die Geschichte meiner Lederflickenjeans- Anlaß war damals ein Buchring- Gernot Gricksch „Im Schrank“:

Habe nun doch schon die erste Geschichte (Anm.:des Buches) gelesen, und – ohweh – Gernot Gricksch und seine alte Lederjacke – das ist die Geschichte von mir und meiner Lederflickenjeans!!!!
Die Gute hab ich seit 1986.
Das weiß ich deshalb so genau, weil sie ein Einkauf für meinen großen Schritt weg von daheim war: weg vom Rheinland, hin zur Lehre in Franken, wo ich keinen Menschen kannte.
Damals war sie noch ne normale Jeans.
1988 dann war ich um einiges dicker geworden und trug eh nur noch Pumphosen, selbstgeschneidert (das allerdings nicht, weil ich SO furchtbar dick gewesen wäre, sondern weil ich die toll fand). Da hab ich sie meinem damaligen Freund geliehen.
ICH meine: geliehen. ER sagt: geschenkt. Naja.
Jedenfalls, als er mich dann schändlich verraten und verlassen hatte, da hab ich sie mir zurückgeholt, schon aus Prinzip. Und weiter nicht getragen, weil ich ja meine Pumphosen hatte.
Aber dann: 1989!!! Der Umzug nach Flensburg, Neuanfang, ich kurze Zeit später fast 10 Kilo leichter – und stolz in meiner Jeans!!! Die ungeheuer bequem und schön war. Und getragen wurde. Und getragen. Und getragen.
Dann das erste Loch, und da mein (nun anderer) Freund gut nähen konnte und sogar Maschinen zur Verfügung hatte, die Leder schafften: der erste Lederflicken. Am Knie.
Dann gings rapide: 5 Jahre, in denen ich fast keine andere Hose trug, und die Flickenlandschaft wurde immer ausgedehnter. Und ich hab diese Hose GELIEBT!!!!
Tja, und dann?
Sie liegt immer noch im Schrank. Sie paßt auch noch, das ist es nicht.
Aber ich bin inzwischen 41, und deshalb paßt sie dann irgendwie doch nicht mehr, und das auch schon seit – na, vielleicht etwa 9 oder 10 Jahren.
Jedes Jahe ein- oder 2 mal hab ich so richtig Lust auf meine Hose.
Dann zieh ich sie an – stell mich vor den Spiegel – sehe eine von diesen übriggebliebenen Altfreaks, die gar nix mehr merken, seufze SEHR tief, zieh sie wieder aus – und schmeiße sie NIE in den Müll!!!!
Genausowenig wie die Lieblingspumphose, die hat aber immerhin noch ne Aufgabe: einmal im Jahr erschreckt sie den Schornsteinfeger, weil der im Keller das Licht anmacht – und da hängt sie, zusammen mit den wunderbaren Elefantenschuhen mit den Wollsocken drin, einer Lieblings- Rüschen- ewiglang- Flowerpowerbluse und einem Windeltuch um den nichtvorhandenen Hals das Abbild der Oedi, wie sie sich 1992 am liebsten mochte…….
*S_E_U_F_Z*!!!!!

Und da man mich da nun WIRKLICH nicht wieder erkennt, hier ganz öffentlich ein Bild aus der Pumphosenzeit (’86)- und 2 aus der Fast-noch-ungeflickten-Flickenjeanszeit (’89) Übrigens: die 10 abgespeckten Kilos kamen einzig und allein daher, daß es in Franken superleckere Torten bei jedem Bäcker gibt- und Flensburg damals die totale Torten-Diaspora war. Zum Glück habe ich die 10 Kilo noch nicht wieder drauf, obwohl sich das geändert hat *g* Die 5, die wieder drauf sind, die liegen aber auch nicht an Torten. Eher an Chips. Und am Alter.

  

Und wer jetzt auch nostalgisch aufgelegt und etwa in dem richtigen Alter ist, dem empfehle ich den thread- da gibts ziemlich viel „damals pur“: hier klicken zum lesen

Und für Diejenigen, die sich jetzt vielleicht wirklich da festlesen: die besprochene Party in Frankfurt hat es dann wirklich gegeben, schön war’s 🙂

6 Kommentare zu “Nostalgie …

  1. Ach so: Fransenröcke. Die halten sich nur nicht sooo lange. Und mit Flicken sehen die auch nicht mehr aus…

  2. Steffi sagt:

    wiedererkannt hätte ich dich höchstens auf dem Strickliesel äh Strickfjonka äh Fjonkfjonka Foto.
    Ich glaube fast jeder „normale“ Mensch hatte mal so ein Kleidungsstück.
    Ich hatte eine weiße Jeans, die habe ich rosa gefärbt, eine blaue Friedenstaube auf das Knie genäht, dann die Hose mal abgeschnitten und dann die Hosenbeine doch wieder angenäht. Dazu meinen einzigen selbstgestrickten und gleichzeitig tragbaren Norwegerpulli. Leider sind beide Kleidungsstücke den Weg allen irdischen gegangen, genau wie meine fliederfarbene Jeansjacke. Das waren die 80er.

  3. Bea sagt:

    Ich kann mich noch lebhaft an dein Outfit der 80er Jahre erinnern. Danke für den nostalgischen Rückblick. 😉

    Da fällt mir meine alte Wrangler Jeansjacke ein. 1976 habe ich meine Eltern so lange angebettelt, bis ich das sündhaft teure Teil endlich bekam. Und was soll ich sagen: ich trage sie immer noch, 36 Jahre später.

    Mit Hosen ginge das allerdings ob der zugelegten Kilos nicht mehr *seufz*. Die habe ich inzwischen entsorgt, da will ich mir nichts vormachen.

    • Fjonka sagt:

      …und die kenn ICH, die Jeansjacke.
      Der Herr hat auch noch so ein altes Teil, das sieht aber übelst Eighties aus, eins der wenigen outfits, in denen ich ihn am liebsten nicht mit rausnehmen würde. Ich HASSE ja Eighties, egal ob Schulterpolster, U-Boot-Ausschnitte oder was da sonst an Schrecklichkeiten modern war.

  4. Also auf dem Bild mit der Pumphose hätte ich dich _sofort_ wiedererkannt.

    • Fjonka sagt:

      naja, ich meinte auch mehr, daß Leute, die mich NICHT kennen, mich dadurch nicht ERkennen werden, wenn sie mich demnächst auffe Arbeit/ Straße oÄ sehen. Nicht,. daß ich mich so doll verändert hätte, daß DU mich nicht wiedererkennst. Da müsste ich schon ältere Bilder auffahren, glaub‘ ich

Platz für Klönschnack ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s