Katastrophe abgewendet – und dabei im Servicewunderland gestrandet

Es hat geklappt, und es hat gar nicht so lange gedauert, wie es hier im Blog scheinen mag:

Nachdem unsere alte Espressomaschine ihren Geist aufgegeben hatte, bin ich gleich am nächsten Tag mit dem Paradiesapfel nach Eckernförde gefahren, wo es angeblich ja eine jura- Testmaschine geben sollte.
Gab es aber nicht. Die waren dort mitten im Umbau ihres Ladens und hatten keine Ahnung von der Aktion sowie keine Maschine da. Der freundliche Herr versprach mir aber, sich zu kümmern und zu melden.

Das war freitags. Dienstags habe ich angerufen. Nach drei Tagen mit nur mäßig gutem Herdplattenkaffee war ich der Meinung, zumindest könne man mir nun Bescheid geben, ob das klappt mit der Testerei. Ohnehin hatten wir noch immer keinen Plan B, denn ohne Geschmackstest eine immerhin mehrere hundert Euronen kostende Maschine zu kaufen- nein, das konnten wir uns nun auch nicht vorstellen.
Also, Dienstag am Telefon: keiner wusste von irgendwas. Na., toll! Diesmal habe ich mir den Namen des freundlichen Herrn von Euronics geben lassen. Grrrr. Am Mittwoch dachten wir schon, daß unsere Testträume zerstoben seien wie die Milch im Aufschäumer der Maschine (na, ist das nicht ein poetisches Bild??? *g*), doch am Nachmittag wurden wir angerufen: wir können eine Maschine holen!
Gleich rief ich den Herrn F. auffe Arbeit an, damit er auf dem Rückweg einen Schlenker mache- und nachts war an schlafen nicht zu denken, denn noch am gleichen Abend haben wir getestet. Und 2 Espressi nach sechse abends führt nunmal zu Schlafmangel….

Testmaschine

Testmaschine

So sieht sie aus, und sie steht noch immer hier- denn aus den drei Tagen wurden mehr. Weil wir nämlich angerufen haben und gesagt: schmeckt, taugt, wollen wir- aber in silbern.
Haben sie nicht da, sagte der nächste freundliche Herr von Euronics. Werde aber unverzüglich bestellt.
Worauf nach drei Minuten das Telefon klingelte:
Sei doch da, könne geholt werden.
Worauf der Herr F. tags drauf die obige Maschine einpackte, ich gespannt abends von der Arbeit kam- und sie, dieselbe Maschine nämlich, wieder dastehen sah:
Der Herr F. war in den Laden gekommen, hatte lange auf den freundlichen Herrn von Euronics gewartet, war dann zum bezahlen geschickt worden, der freundliche Herr von Euronics hatte gesucht und gesucht und gesucht – und musste dann feststellen, daß er falsch informiert worden war: die Maschine, die da war, war keine Micro easy one touch, sondern eine Micro easy 9. Oder so. Der Herr F. war also ganz umsonst nach Eckernförde gefahren, konnte aber immerhin erreichen, daß unsere Testphase mit der Leihmaschine bis zum 13. 9. verlängert wurde.

Vorhin dann – ich war grad mit dem Baumgutachter draußen, aber das ist eine andere Geschichte – das Telefon:
der freundliche Herr von Euronics sprach auf den Anrufbeantworter: er habe sich jetzt kundig gemacht bei jura, wir können eine Testmaschine bekommen, leider sei die Anfrage kurzfristig vergessen worden, weil (das hab ich nicht verstanden), aber falls ich noch Interesse hätte, wie gesagt, jederzeit….
Hm. Das war wohl ein anderer freundlicher Herr von Euronics *ggg*

Wollen wir mal hoffen, daß unsere Bestellung nicht auch in Vergessenheit geraten ist, schließlich hat der Herr F. ja schon bezahlt (aber immerhin als Beweis auch einen Abholschein mitgekriegt) Noch ist ja nicht der 13. 9.
Man darf gespannt bleiben ….

10 Kommentare zu “Katastrophe abgewendet – und dabei im Servicewunderland gestrandet

  1. Steffi sagt:

    das ist ja ein Mopped,.. Wo kommt der Kaffee rein? wo muss ich drehen und wie rum?

    • Fjonka sagt:

      *lol* – da mußt Du den Grafen ganz neu schulen, nix mehr drehen! Einfach nur ein Knöpfchen drücken- aber das richtige muß es sein!! Und der Kaffee muß nur noch nach Ansage und nicht mehr bei jedem Täßchen eingefüllt werden, wie vorher (und jetzt auch) das Wasser

  2. Rosenfrau sagt:

    Hmmmm – und ihr seid wirklich ganzganzganzgaaanz sicher, dass die Maschine silber sein MUSS? 😉
    Ich drück die Daumen, dass es klappt. Irgendwie *g*

    • Bibo59 sagt:

      Ich finde die dunkle schön.

      • Fjonka sagt:

        Ich auch- im LED-Licht. Im Tageslicht sieht sie einfach nur- BRAUN aus. Und braun geht gar nicht. Dann gibt’s sie noch in schwarz- eigentlich DIE Kaffeemaschinenfarbe, aber nicht, wenn man dann einen massib´ven, schwarzen Block in der Küche stehn hat. Und dann eben: silbern.
        Wartet’s ab … heute ist der 12. und ich hab noch nix gehört von Euronics ….

  3. tikerscherkt sagt:

    Hauptsache ihr könnt ohne Unterbrechung weiter weltbesten Kaffee genießen, und der Herr F. muss nicht wieder vergeblich nach Eckernförde fahren.
    In Silber wird sie sicher noch viel besser aussehen.

    • Fjonka sagt:

      Ohja, ohja! Ein weises Wort, gelassen niedergeschrieben… bin sehr gespannt, ob die Sache mit dem „ohne Unterbrechung“ noch was wird- immerhin ist heut‘ schon der 11.!

  4. Bibo59 sagt:

    Schade, dass ihr nicht gleich die Testmaschine behalten habt. Die Wäre sicher auch vergessen worden.

  5. Servicewüste geht anders oder auch: viele Köche bringen dann doch auch mal ne gute Kaffeemaschine unters Volk. Wenn man ein bisschen nachhilft. 😉

Platz für Klönschnack ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s