Aber

Aus den herbstlichen Stürmen, den Böen und Schauern und den Tagen des stündlichen Fallrohrsäuberns schicke ich Euch aber dann doch noch eine letzte Erinnerung an des Herbstes in diesem Jahr wirklich ganz, ganz ausgeprägte schöne Seiten (schrieb ich schonmal irgendwas von „Farbe“? Oder „Licht“?)  *g*  War’s nicht erst vor einer Woche, daß diese Bilder entstanden? *seufz*
Anklicken der Bilder hilft beim lesen….

 

7 Kommentare zu “Aber

  1. Steffi sagt:

    so gefällt mir das.
    Mein Birnbaumlaub ist so festgematscht, dass ich wohl schippen muss.

  2. Neckarhex sagt:

    Schön! Und so schön bunt, das liebe ich am Herbst. Wir müssen übrigens schon schippen, wenn wir keine Sturmhilfe kriegen wie diesmal – die Blätter der Kastanien verrotten nicht ausreichend und verändern den Boden ungünstig, zuviel Gerbsäure. Und auf dem Schattenrastenstück geht der Rasen ein, wenn er im Winter nicht genug Luft kriegt. Ok, was bei uns halt „Rasen“ ist – also da wo Gras wächst und gemäht wird zwischen den Wühlmauslöchern, Wegwartenstauden und kahlen Stellen von alten Wühlmauslöchern. *g* Wo die Leihkinder Playmobil und Ball spielen.

  3. Bibo59 sagt:

    Ja, sieht schön aus, wenn man das Laub nicht wegschippen muss.

    • Fjonka sagt:

      Müssen und müssen- im Hof muß ich irgendwann, weil Christian in die falsche Richtung geweht hat und sich das dort auftürmt in den Ecken.
      Sonst muß ich gar nix 😉 Erledigt sich mit Wind und so von selbst, die Reste gehn beim ersten Rasenmähen im Frühjahr mit weg.

      • Bibo59 sagt:

        Ich habe zwei Häuserfronten mit Reinigungspflicht. Und ne Mutter für die man am besten alle 5 Minuten mit dem Besen bei Fuß stände. Letzteres verweigere ich. Aber ich möchte auch nicht dafür aufkommen müssen, wenn bei uns vorm Haus jemand auf nassem Laub ausrutscht und sich die Haxen bricht, weil er nicht rollen kann. Habe mir heute einen neuen Laubpuster gekauft. Der alte ist pünktlich zum Laubfall verstorben.

    • Äppelken sagt:

      Und ich hatte eben ein Bild (mit Ton) von einem Schnauzbärtigen in Orange und Ohrenschützer mit einem Laubpuster inner Hand. *Drööööööööööööööööööööööööööööööööööööööhn* Immer schön von die eine Ecke in die andere Ecke pusten, ne? Arbeit geht so nie aus.

  4. Äppelken sagt:

    Ach ja, Herbst kann so schön sein. Noch was Schönes an diesem Herbst: meine Vermieter haben sich endlich durchgerungen, jemanden fürs Sch***schippen zu engagieren. Das greift natürlich erst in der kommenden Jahreszeit (möge sie noch weit weit weg sein). Aber. Mein Rücken freut sich jetzt schon.

Platz für Klönschnack ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s