Neulich, auffe Arbeit (-38-)

„Haben Sie eine Igel?“
„Eine was, bitte?“
„Eine Igel!“
„Ähm- ich weiß jetzt grad nicht, was Sie da meinen“
„Hier- meine smartphone, ich will holen die SIM-Kart, und ich brauche Igel“ sagt er und zeigt mir das Smartphone mit einem winzigen Löchlein seitlich
„AAAAH – Eine NADEL brauchen Sie!“
„Ja, eine Igel!“

Ok, wer’s nicht lernen will…. wir hatten ein Nähset mit mehreren Igeln drin 😉

12 Kommentare zu “Neulich, auffe Arbeit (-38-)

  1. Glücksburger sagt:

    Vielleicht ein Kollege mit russischen Wurzeln, Nadel heißt auf russisch „Igla“…

    • Fjonka sagt:

      Ach, das kann gut sein! Denn er sptach grbrochen deutsch, und von der Optik her könnt’s gut ein Russe gewesen sein.
      Ich dachte an die Assoziation Igel-Stachel-Nadel, fand ich ganz niedlich… 🙂

    • Neckarhex sagt:

      Das war auch mein Gedanke, wobei ich die Wurzeln nicht hätte zuordnen können. Interessant!

  2. Rosenfrau sagt:

    Also mal ganz abgesehen von der sensationellen Vorlage für „Igel? Wieso kein Katz?“ 😉 – ich versteh’s wirklich nicht. Was haben Igel in Nähsets zu suchen??? Ist das irgendein Nähgerät, das ich nicht oder unter anderem Namen kenne? *irritiertguck*

  3. Bibo59 sagt:

    Mein kanadischer Kollege hat sich mal in einem Restaurant einen Eichhörnchensuppe bestellt. (Hühnchensuppe).

  4. Äppelken sagt:

    Äh – Sprachfehler? Oder sogar Hör – Sprachfehler?

Platz für Klönschnack ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s