Stöckchen fangen ….

Oh-ha! Erstmals kam ein Stöckchen ins Arbeitszimmer der Villa Fjonka geflogen – ein Blog-Stöckchen! Geworfen hat Purpur Bête vom Rote Bete- Blog , und zwar hat sie mich für den Liebster-award nominiert! Dazu gibt’s auch ein hübsches, stylisches Bildchen, das klar macht, worum’s (auch) gehen soll, nämlich, neue Blogs zu entdecken. Das finde ich ja immer gut…

blog-award

Die Spielregeln:

– Verlinke die Person, die Dich verlinkt hat (hab ich, siehe oben)
– Beantworte die 11 Fragen
– finde 11 Blogger, die weniger als 200 Follower haben und nominiere sie
– denk Dir 11 neue Fragen für diese Blogger aus

Nun habe ich ja schon öfter solche Stöckchen-Spiele bei anderen gesehen, und mir gedacht: „doch, die Fragen beantworten, schon (okay, je nach Fragen…) aber der Rest!? Ohweh!“ Und der Rest ist gerade bei diesem Stöckchen sehr ausufernd. ELF Blogger, die so wenige Follower haben (woher soll ich das überhaupt wissen, frag ich mich da!) und dann noch elf neue Fragen! Ich fühlte mich überfordert…. Aber dann, die Rettung:
Regeln sind da, um sie aufzuweichen 😉
Ich fragte nach, und ich darf Fragen übernehmen! Das machts schon deutlich einfacher!
Und da ich absolut keine elf BloggerInnen zusammen bekomme, hab ich mich dann auch noch auf einige weniger beschränkt, deren Antworten mich aber nun auch wirklich interessieren – mal sehn, ob sie mitmachen werden….

—–

Aber erst einmal will ich nun mit dem einfachsten Teil des ganzen beginnen und antworte mal auf „meine“ elf Fragen:

  • Warum bloggst Du?

Ja, warum eigentlich? Angefangen hat es mit einer Art „Info-Seite für die große Dachrenovierung“, gerichtet an weit weg lebende Freunde und Verwandte, die immer wieder nach Fotos fragten. Und dann hab ich wohl Blut geleckt, irgendwie. Als Bibo dann zu bloggen begonnen hat, dachte ich so „na, wenn Bibo das hinkriegt, dann sollte mir das wohl auch gelingen“ – wobei dieser Gedanke sich auf das Drumrum bezog: zurechtkommen mit so einer software, ein Blog anlegen…. So bin ich dann eher zufällig bei wordpress gelandet, womit ich aber nach wie vor zufrieden bin. – Insgesamt blogge ich wohl, weil ich eh ein mitteilungsfreudiges Mensch bin und bloggen hier, am A*** der Welt (wie mein Vater immer so schön sagt), ein schönes Instrument zur ganz alltäglichen Kommunikation ist. Inzwischen merke ich aber auch, wie schön es ist, in den Archiven des eigenen Lebens zu stöbern ;-), und manchmal ists sogar nützlich (Bienen, Garten) Und was die Bienen angeht, lese ich eher hier im Blog Fakten nach als in Büchern/ auf Websites, weil ich hier systematisch sammle, was ich meine brauchen zu können und es auch wiederfinde (!)

  • Ist Dir schon mal ein Blogposting missraten?

Oh ja! Nicht nur eines *g*  Die habe ich dann gelöscht. Meist vor der Veröffentlichung, manchmal aber auch erst danach, Wochen später, wenn ich merkte: irgendwie nervt mich das immer noch, daß das da so steht…

  • Welche Posting-Frequenz findest Du ideal (selbst, wenn Du vielleicht öfter oder seltener bloggst)?

Schlage mich grad mit dem Gedanken rum, weniger präsent zu sein. Obwohl ich für mein Mini-Blog „täglich“ eigentlich ideal finde, eben wegen der Sache mit der alltäglichen Kommunikation, und weil ich von mir selbst weiß, daß ich, wenn ich öfter zu einem Blog gucke und es immer wieder mal nix neues gibt, ich irgendwann nicht mehr gucke. Andererseits – die liebe Zeit ….

  • Interessiert Dich, wieviele Leser*innen Du hast?

Aber hallo! Um so doofer, daß es diese ollen Feedreader gibt (deren einen ich übrigens selbst täglich nutze *g*), wo die Leut‘ ohne Seitenaufruf zumindest ein Beitrags-Häppchen lesen können- und nur dann mein Blog aufrufen müssen, wenn sie alles lesen wollen…. mich interessiert aber auch, warum sie bei mir lesen, und deshalb bin ich sauer auf die NSA 😉 Seither achten offenbar mehr Leute auf ihre Daten, und es häufen sich die „unbekannten Suchbegriffe“. (Ich persönlich war auch vorher schon „unbekannt“ unterwegs, aber nuja, die anderen sollen gefälligst Rücksicht nehmen und Daten schleudern, die ich mir angucken kann *gg*)

  • Guckst Du Dir manchmal dein Rating bei Google an (und wenn ja, was tust Du, um Dein Rating zu verbessern?)

Nein. Nie. Bin ja eh Google-Verweigerin.

  • Welche thematischen Schwerpunkte haben die Blogs, denen Du FOLGST?

Bienen-, Garten-, Mischblogs, einige politische sind dabei, dann welche mit Schwerpunkt „Öko und Nachhaltigkeit“, außerdem Bilder-Blogs wie bookshelfporn und mit Vorliebe Hausbau- oder -renovierungsblogs

  • Was tust Du, um dein Blog bekannter zu machen?

Eigentlich nichts. Oder doch- wenn man dazu zählt, daß ich öfters mal im BookCrossing-Forum verlinke oder bei Kommentaren in anderen Blogs immer mein Blog mit meinem (Blog-)Namen verlinke

  • Hast Du Dir schon mal Zubehör gekauft, (fast) nur um Deine Blogfotos schöner zu machen (Licht, Objektiv, Hintergründe)? Und wenn ja, was? Und kannst Du es empfehlen?

Nein.

  • Kannst Du Dir ein Leben ohne Dein Blog vorstellen?

Momentan sehr schlecht. Wegen – siehe oben- der alltäglichen Kommunikation….

  • Probierst Du (gelegentlich) neue Themes/Gestaltungen für Dein Blog aus?

Ja. Aber bloß, bis ich das Optimum gefunden habe (es gibt noch ein paar Sachen, die mir auch beim jetzigen Thema nicht ganz taugen) Ich bin nämlich ein Gewohnheitsmensch und niemand, der oft und gern ändert, was vertraut und gemocht ist.

  • Wie befüllst Du die Seiten- und Fußbereiche Deines Blogs und warum?

Fußbereiche laß‘ ich leer, weil ich bei anderen Seiten auch eher genervt bin, wenn ich da unten rumsuchen muß. Seitenbereiche sind für die Ordnung und zum wiederfinden 😉 Und fürs netzwerken (Blogroll)

—–

Damit wisst Ihr jetzt also ganz viel, was meine Einstellungen zum bloggen betrifft. 🙂

Und von wem möchte ich Fragen dazu nun selbst gern beantwortet haben? (Ich habe einige übernommen, aber einige hab ich dann doch noch durch andere, eigene Fragen ersetzt) Also …. ich werfe meine Stöckchen zu ….
Warftworte . Das ist ein Gemeinschaftsblog – aber die Oländerin kenn ich und mag ich
fiefhusen, Dort gibt’s Wuschelhühner und einen schönen Garten -> mag leider diese Art Spiele so gar nicht. Null Problemo, aber schade isses doch 😉
Beekarma , Hier geht’s um Wespen, Hornissen und Co- und mich interessiert, was den Macher bloggerisch umtreibt
Bibos kleine Fluchten,Wer mich ans bloggen bringt muß hier natürlich dabei sein 😉 -> und hier sind ihre Antworten
Bienen im Garten
Eine Neuentdeckung: andere Neu-Imker, die anschaulich schreiben und Tipps haben
Luckyluecke Ein Bautagebuch – sowas mag ich eh, und dies ist spannend, weil (leider) nicht alles klappt wie geplant -> hat gerade so gar keine Zeit für sowas – okay, verständlich bei der ganzen Bauerei ….
Und zum Schluß eine brandneue Entdeckung mit dem etwas sperrigen Namen foej2013/14, die ein FÖJ im Umweltschutzbereich macht, darüber bloggt und mir in knapp einer Woche stöbern schon drei neue Blogs nahegebracht hat, denen ich auch unbedingt folgen muß *seufz*

Und hier sind meine Fragen für Euch:

  • Warum bloggst Du?
  • Welche Posting-Frequenz findest Du ideal (selbst, wenn Du vielleicht öfter oder seltener bloggst)?
  • Interessiert Dich, wieviele Leser*innen Du hast?
  • Und wenn ja – tust Du etwas, damit es mehr werden? Was?
  • Hast Du durch das bloggen mal Menschen „face to face“ kennengelernt?
  • Welche thematischen Schwerpunkte haben die Blogs, denen Du FOLGST?
  • Kannst Du Dir ein Leben ohne Dein Blog vorstellen?
  • Gibt es Bereiche Deines Lebens, in denen sich durchs bloggen etwas verändert hat?
  • Wie wichtig sind Dir Kommentare zu Deinen Beiträgen?
  • Gibt es Dinge (widgets, Gestaltungsmöglichkeiten, – was auch immer) die Dir bei Deinem Bloganbieter fehlen?
  • Fühlst Du Dich als Teil einer Blogger-Szene (es gibt da ja inzwischen Treffen, Messen uvm)?
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Sonst so.

21 Kommentare zu “Stöckchen fangen ….

  1. Bibo59 sagt:

    Mir ist gerade aufgefallen, dass Du schon mal so ein Stöckchen gefangen, damals aber nicht weiter geworfen hattest: https://fjonka.wordpress.com/2013/05/24/getaggt/ Aber was ich eigentlich sagen wollte: Der Bärlauch ist angegangen. (Sabber!)

  2. Bibo59 sagt:

    Ich erwarte natürlich auch noch Deine Antworten auf meine Fragen. Die unterscheiden sich ja doch etwas von den Karotenfragen.

    • Fjonka sagt:

      Karotenfragen??
      Aber keine Bange, kommt noch!

      • Bibo59 sagt:

        Da es in Köln keine Karotten gibt, sondern Möhren, gibt es statt rote Beete Karoten. Ist doch voll logisch.

        • Fjonka sagt:

          Aaaah!
          *g* So gaaaaanz logisch erscheint mir das nicht, da müssten dann doch die roten Beten rote Möhren heißen, damit sie dann zu Karoten….
          irgendwo heißen sie rote Rüben in der Unterscheidung zu gelben Rüben, das sind nämlich Möhren. Wo war DAS noch??

          • Bibo59 sagt:

            In Hamburg heißen Möhren Wurzeln (gesprochen Wuazeln) und ich bin 20 Jahre lang auf das Wurzelgemüse in der Kantine reingefallen, weil ich mir nicht vorstellen konnte, dass das einfach gekochte Möhren sind. Gedanklich war ich immer bei Schwarzwurzeln oder einem Gemisch aus verschiedenen Wurzeln.

  3. Gefällt mir! (Wirklich!) Das ist wenigsens mal ein sinnvolles Spielchen, ned so a Schmarrn wie bei uns grad abläuft! *Daumen hoch*

  4. PurpurBête sagt:

    Die letzten beiden Links finde ich ja sehr interessant!! Wobei ich tatsächlich wohl nur den letzten öfter ansehen werde (bauen ist einfach nicht so mein Thema).

  5. Steffi sagt:

    und ich dachte ich müsse jetzt Schmutzfuss ranpfeifen zum Stöckchen holen 🙂
    Ich bin froh, dass Du bloggst. Deiner ist der einzige, den ich regelmässig lese zumal ich sonst eigentlich keine bloggs lese, nur noch zweien „folge“

  6. Bibo59 sagt:

    Und ich wusste auch gar nicht, dass ausgerechnet ich Dich zum bloggen gebracht habe.

  7. Bibo59 sagt:

    … und ich dachte gerade, ich müsste mal wieder Bloggen.

Platz für Klönschnack ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s