Nochmal Fußball

Das Sch***- Wetter führt dazu, daß wir mehr WM gucken als ich mir je hätte vorstellen können. Wir füllen nämlich die Tage mit durchaus netten Ausflügen, die aber (kalt!!!) immer mit viel Bewegung verbunden sind, so daß es abends naheliegend ist, sich aufs Sofa und hinter den Ofen (*SEUFZ!!!!*) zu klemmen.

Dabei ist mir eins aufgefallen:

In fast jedem Spiel wechsele ich ein bis zweimal die Mannschaft, der ich den Sieg wünsche. Meist ganz einfach, indem mir die gerade unterlegene Mannschaft so leid tut, daß ich ihr ein Tor wünsche.
Aber gestern zB freute ich mich auf Uruguay, weil die definitiv die bestaussehenden Spieler haben.
Dann spielten die langweilig.
Ok, ich hab sie angefeuert, schließlich mochte ich mir die Augenweide noch öfter gönnen 😉
Aber dann: rote Karte, ungerechtfertigt, für einen Italiener. Schon fing ich an, Italien ein Tor zu gönnen, zum Ausgleich.
Dann keine rote Karte, ungerechtfertigt, für einen Uruguayaner – ab da war ich voll und ganz auf Seiten Italiens. Und konnte mich überhaupt nicht drüber freuen, daß die Hübschen nun noch öfter zu sehen sein werden (Uruguay hat gewonnen).

Ich glaube, aus mir wird nie ein Fan, egal ob Fußball oder sonstwas. Ich bin, wenn überhaupt, ein Fan von Gerechtigkeit, und die gibt’s nicht. Nicht beim Fußball, nicht im Leben…. und so bin und bleibe ich ein Fähnchen, das sich immer gegen den Wind dreht 😉  <- stimmt nicht, auch wenn das Bild schön ist. Eher: eine, die immer mit den Verlierern fühlt und für sie hofft


Edit am Mittwochmorgen: jetzt ist der Sommer zurück! Wohl bloß für diesen einen Tag, aber immerhin: schön!!!!

Advertisements

13 Kommentare zu “Nochmal Fußball

  1. Bibo59 sagt:

    Heute ist Siebenschläfer. Wie ist denn bei Euch das Wetter?

    • Äppelken sagt:

      Wolkenlos sonnig und warm. Morgen soll es wieder ein bisschen regnen.

      • Fjonka sagt:

        hier Wolkendecke mit kleinen Löchern, aber relativ warm (10:25 und ich habe im T-shirt Rasen gemäht und setze mich gleich raus). Wind (nicht: Sturm), aber lau. Meinetwegen könnte es so bleiben, aber angesagt ist: ab morgen Gewitter, für den Rest-Urlaub.

  2. ladypark sagt:

    Naja, hübsch ist ja nett, aber total unwichtig in diesem Zusammenhang. Denn Fußball an sich ist doch eins der schönsten, spannendsten und interessantesten Freizeitvergnügen, das ich mir vorstellen kann. Und tatsächlich ging es mir gestern ähnlich wie dir: Uruguay hatte anfangs meine Sympathien (jedoch nicht wegen der aus meiner Sicht nun gar nicht sooo hübschen Männer), doch dann schlug mein Herz für Italien, nee, so viel Ungerechtigkeit kann ich auch nicht haben.

    Allerdings freue ich mich schon auf die nächste Bundesligasaison, denn Vereinsfußball ist nochmal um Längen spannender und technisch sowie taktisch brillianter als Länderspiele.

    In diesem Sinne: Es lebe der BVB und nächstes Jahr werden wir Meister!:)

    • Fjonka sagt:

      Jepp, Frau Meisterin in spe, denn man tau!!!
      Wie wär’s denn bei Dir gewesen, wenn man „Italien“ durch „BVB“ ersetzt? Wäre da dann die Freude über den Sieg nicht auch getrübt? (Du bist der einzige Fan, den ich kenne und fragen kann *g*)

      • ladypark sagt:

        Du meinst Uruguay gegen BVB tauschen, oder? Nun ja, grundsätzlich ist mir ein schönes und anspruchvolles Spiel sehr wichtig (gerade lief ein echter Grottenkick Deutschland gegen USA, ich bin vor Langeweile fast umekommen). Noch wichtiger ist mir, dass der BVB gewinnt. 😉 Als echter Fan muss man ab und zu auch mal durch ein Tief gehen und froh sein, dass der Verein einfach nur gewonnen hat.

        Grundsätzlich freue ich mich über die kluge Taktik, das technisch brilliante Können einzelner Spieler und die gesamte Mannschaftsleistung. Wenn dann die gegnerische Mannschaft übelst gefoult oder vom Schiedsrichter benachteiligt wird, dann tut sie mir schon Leid, es sei denn es handelt sich um den FC Bayern, der wird so oft bevorteilt, da habe ich kein bisschen Mitleid.

        Schiedsrichterfehlentscheidungen wir es immer geben, der BVB kann ein Lied davon singen. Doch letztlich würde ich als wahrer Fan immer zu meiner Mannschaft halten, die kann ja auch nichts dafür, wenn der Schiri schlecht pfeift.

        Was ich ÜBERHAUPT GAR NICHT leiden kann ist ein Typ wie Thomas Müller, die alte Petze. Der hat in der Regel nichts Besseres zu tun, als Schwalben zu fabrizieren und dann zum Schiri zu rennen und den armen Gefoulten zu spielen oder andere anzuschwärzen. Aber so ein Typ spielt bei den Bayern (wo sonst), beim BVB will man solche Petzen zum Glück auch gar nicht haben.

        Der BVB hat eine ganz eigene Spielerphilosophie und die gefällt mir. Es wird darauf geachtet, dass die Mannschaft auch von den Charakteren her gut zusammen passt und fair play ist ein hohes Gebot. Was zählt ist die mannschaftliche Gesamtleistung, dazu gehört wie du ja weißt auch das Publikum, echte Liebe eben. 😉

        • Fjonka sagt:

          Okay. Nu‘ weiß ich also, wie „der Fan“ tickt 😉 und wieso sich die Uruguayaner trotzdem gefreut haben…
          War während des Grottenkicks in FL (NICHT zum public view) und bin eben nach 9 gegen Heimat unterwegs gewesen, ohje…. wusste gar nicht, wie doll das in der Stadt abgeht. Und das Spiel war wirklich todlangweilig – wir habens aufgenommen und geguckt, als ich wieder daheim war. Mannmannnmann, das nächste D-Spiel guck ich nicht, das war ja nur ein hinundhergeschibbel … fürchterlich!!

          • Äppelken sagt:

            Genau das haben auch meine Kollegen und Klienten gemeckert, die beim Abteilungsfest gestern vor der Großbildleinwand waren, während ich die Cocktailbar und die paar Leute, die Fußball nicht interessiert betreut habe. *higgs* Der Postspielfreudentaumel fiel entsprechen mau aus. Nur ein Dauer-Lkw-Tröter und ein Sanka mit Lalü. Wie schön. Wie ruhig. Wie Schlaf fördernd.

            • Fjonka sagt:

              In FL war die Hölle los, wie gesagt – so doll hatte ich mir das gar nicht vorgestellt, kann jetzt die Schlafentzugs-Protestierer besser verstehen.

  3. Äppelken sagt:

    Gratuliere zum Sommer, möge er lange dauern. Und ich finde auch: Fußball ist nur zum lecker Schnittchen gucken gut.

    • Äppelken sagt:

      Jetzt weiß ich, warum ihr heute Sonne habt. Bin eben wieder durch das aktuelle Gewitter nach Hause geradelt. So war das aber nicht ausgemacht, der Mittwoch nachmittag sollte mir gehören. *Tze*

      • Fjonka sagt:

        Tschä … hier soll auch noch eines ankommen, mal abwarten, vorsichtshalber haben wir das Bienengegucke schon hinter uns gebracht, aber der Herr ist zuversichtlich genug, Wäsche draußen aufzuhängen…

    • Fjonka sagt:

      Haste die Elfenbeinküste-Leute gesehen? Leider ausgeschieden, dia war auch ein RICHTIG Hübscher dabei.
      *ggg*

Platz für Klönschnack ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s