Dorfmuseumsrätsel

P1070097

Was, denkt Ihr, ist das?

Auflösung folgt übermorgen.

Preis gibts nicht 😉

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Sonst so.

27 Kommentare zu “Dorfmuseumsrätsel

  1. Jane Blond sagt:

    Für mich sieht das aus, wie ein Flaschenboden, der in eine Tür eingearbeitet wurde. Früher hat man ja ganze Fenster so gemacht, damit ein bisschen Licht einfällt. Echte Fenster gab es für die Armen nicht.

    • Fjonka sagt:

      Ah!? Das war mir gar nicht klar, daß man das getan hat, wieder was gelernt. VIELLEICHT ist das sogar die Lösung – vielleicht insofern, daß „Fenster in alter Türe“ stimmt, ich aber dachte, es sei einfach altes Glas, das ja immer viel unglaicher und welliger war als unseres heute.
      Morgen seht Ihr das dann im ganzen.

      • Jane Blond sagt:

        Hab ich mal in einer Doku gesehen und auch mal irgendwo gelesen. Man hat die Flaschen ca 10cm über dem Boden gekappt und die Enden dann mit Lehm eingemauert. Das waren dann Fenster, oder was sich Fenster nennt. Zumindest fiel Licht ins Haus.
        Irgendwie sehe ich auf dem Bild diesen „Tropfen“. Diese Wölbungen haben Flaschen ja heute noch.
        Guckst du hier: http://www.fotogruppe.at/4images/details.php?image_id=737

        • Fjonka sagt:

          Spannend!
          Eigentlich denke ich, daß es zu groß für ’ne Flasche ist (so normale wie auf dem Link-Fotos sind deutlich kleiner) und eben auch zu oval- aber was weiß ich, was die früher für Flaschen hatten 😉

  2. hele sagt:

    ein schubladengriff aus glas? von der innenseite des schubs fotographiert? 🙂

  3. Olaf sagt:

    Liebe Fjonka,

    zu Deinem Rätsel: Ich habe keine Ahnung. Es sieht aus wie ne alte Tür, wo dahinter jemand eine Überwachungskamera installiert hat. Aber das ist vermutlich nur meine Paranoia, die mich hier so schief gucken lässt.

    Mangels eines Kontaktformulars, jedenfalls habe ich keines gefunden, schreibe ich Dir hier unter Dein Rätsel. Weil…. .

    … ich habe ein Problem. Du hast ja letztens bei mir beim Freitagstexter mitgemacht und den zweiten Platz belegt. Der Hüpermensch hat den ersten gemacht, ist aber überhaupt nicht zu sprechen. Vermutlich liegt er an der Rivera, schlabbert ein Cocktail und lässt sich die Sonne auf den Bauch scheinen. Das ist natürlich in Ordnung, aber der Pokal steht bei mir im Regal und staubt ein. Und Du weißt ja, wie schwer sich solche polierten Sachen immer putzen lassen.

    Genau deshalb und damit der Freitagstexter weiter geht und nicht im Sommerloch verschwindet, möchte ich Dich gerne fragen, ob Du nicht die ehrenvolle Aufgabe übernehmen möchtest und Deine Leser nächsten Freitag mit einem lecker Bild zum betexten beglücken willst. Mich würde das riesig freuen, den Kulturflaneur auch und Tim Berners-Lee sowieso.

    Und weil ich so ein problembeladener Mensch bin, kannst Du mir nur bedingt Bescheid geben, ob Du das machst oder nicht. Ich stecke nämlich mitten im Umzug und habe ab morgen für ein paar Tage kein Internet mehr. Murphy’s Law….

    Also liebe Fjonka, ich gebe den Pokal jetzt einfach an Dich weiter und hoffe sehr, dass Du ihm die Ehre erweist, die ihm gebührt.

    Hab eine richtig schöne Woche und allerbeste Grüße von noch’n bischn nördlicher.

    Olaf

    • Fjonka sagt:

      Heihei
      mach ich gern 🙂
      hier bei „meinem“ wordpress erscheint dem Admin die mailadresse im Dashboard – keine Ahnung, ob’s bei „Deinem“ auch so ist, aber so hätte ich umgekehrt Dich oder jeden anderen Kommentator anmailen können. Das nur als Hinweis, weil ich ja kein Impressum oder so habe. Aber hier an dieser Stelle stört das ja auch nicht 😉

      • Olaf sagt:

        Vielen, vielen Dank dafür, Fjonka. Jetzt bist Du die Gewinnerin und ich fände es schön, wenn Du dich auch so fühlen würdest. ;o)

        Dem Hüpermensch habe ich geschrieben, er wird sich schön ärgern. Hoffe ich jedenfalls…. ;o)

  4. hubbie sagt:

    Scheinwerferreflektor von einem alten Käfer?

  5. Steffi sagt:

    ich hätte ja Lampe gesagt, aber da kann man nicht durchgucken, Lautsprecher genauso.Irgendwas optisches um etwas zu erkennen, aber nicht zuviel. Klotür kam ja schon. Keine Ahnung…

  6. Ein Teil eines Kamins?

  7. PurpurBête sagt:

    Das mit dem Spion ist sicher nah dran. Mir ist nämlich aufgefallen, dass man unten eine Steckdose sieht, also ist es die durchsicht in ein anderes Zimmer. Irgendwie.

    • Äppelken sagt:

      Ja, aber das Zimmer das man sieht scheint auf dem Kopf zu stehen. Und das Glas ist gewölbt, also kein Wunder.

  8. Äppelken sagt:

    EIn Spion?

  9. Frau Tonari sagt:

    Ein uralter Rasierspiegel?

Platz für Klönschnack ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s