*prassel*

Sie hatte es in den Kommentaren hier schon angekündigt, und tatsächlich: nach wochenlanger Trockenheit ist keinen halben Tag nach dem Äppelken der Regengöttin auch der Regen eingetroffen.

Es plätschert, prasselt, plitscht und platscht, daß es eine Lust ist. Aber zuvor bin ich noch trockenen Fußes vom Zelt in die Wohnung gekommen.

Ich freue mich, daß die beiden da sind. Aber ich hoffe sehr, daß der Regen kürzer bleibt als das Äppelken – nämlich, wie versprochen, bis heute nachmittag. Denn abends wollen wir zur Hofkultur, und das ist nunmal schöner draußen.

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Sonst so.

5 Kommentare zu “*prassel*

  1. Bibo59 sagt:

    Hier prasselt es fast täglich seit Siebenschläfer. Dazwischen ist es tropisch. Fehlen nur Vulkane, Regenwald und Meer und ich bekomme das echte Costa-Rica-Feeling.

  2. Äppelken sagt:

    Hihi, kniet nieder und huldigt der Göttin!! Sonst wird das nix mit Sonnenschein. Muhahahahahaaaaaaaaaaaaaa!

Platz für Klönschnack ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s