22 6/12

Der herbstlichste August ever zeigt ein recht wüstes Bild: kaum etwas blüht, weil vieles vertrocknet war, und jetzt hat’s sehr geregnet und auch gewindet …

P1070354


Von heute an werde ich’s der Novemberregen-Frau nachmachen und immer, wenn ich einen Beitrag schreibe, auch etwas aussortieren. Neuer Nutzung zuführen oder wegwerfen. Und dann hier notieren, damit Ihr mich auch ordentlich loben könnt  ich dabeibleibe. Heute aussortiert: ein Überbrückungskabel mit kaputtem Anschluß, das der Herr seit irgendwann im letzten jahr noch reparieren und in sein Auto legen wollte. Deshalb durfte ich’s damals nicht wegwerfen. Heute hab ich’s dann als „jetzt oder nie“ auf den Tisch gelegt, binnen 2 Minuten war klar, daß die Klemme sich nicht reparieren läßt – und wech!

Advertisements

9 Kommentare zu “22 6/12

  1. Frau Tonari sagt:

    Gerade habe ich so viele alte Familienfotos bei mir zur Untermiete. Wenn ich die alle gegen was anderes austauschen müsste, wäre die Hütte vermutlich leer.
    Ich werde sie sichten und dann vielleicht digitalisieren lassen. Mal sehen.

    Ansonsten finde ich den Ansatz prima. Vor allem im Kleider- und im Bücherschrank ist das Vorgehen sehr, sehr nützlich.

    • Fjonka sagt:

      Im Kleiderschrank läuft das bei mir eher umgekehrt: was neues kommt nur rein, wenn was anderes aussortiert werden musste. Liegt aber eher an der mangelnden Shopping-Lust *gg*

      • Bibo59 sagt:

        Das geht mir mit fast allem so, außer Büchern. Seufz.
        Neulich hat mir die Zentralregierung zwei Blusen aufgezwungen und ich habe zwei T-Shirts und eine Hose im Schlussverkauf erstanden. So konnte ich zwei Blusen und zwei T-Shirts zum Umsonstladen schleppen. Hosen habe ich sowieso zu wenige. Dabei hätte ich drei bis fünf Pullover opfern können. Sandalen musste ich ersetzten, die Sohlen hatten sich aufgelöst, ebenso den Aikido-Rucksack, Und jetzt bin ich blank.

  2. dschinny sagt:

    Ich habe mir angewöhnt, für jedes Teil, das meine Wohnung langfristig „betritt“, zwei Teile auszusortieren (Oxfam, verschenken oder wegwerfen). Bisher funktioniert es ganz gut. Manchmal renne ich aber auch wie ein aufgescheuchtes Huhn durch die Wohnung (wenn man bei zwei Zimmern von „rennen“ sprechen kann), auf der Suche nach diesen zwei Teilen. ABER letztendlich wurde ich bisher immer fündig 😉

    • Fjonka sagt:

      Huh! Respekt!! Das wäre mir zu radikal, irgendwann stehst Du da und hast NICHTS mehr!!!! *g*
      Wie lang machst Du das denn schon?

      • dschinny sagt:

        Na, bis zum NICHTS wird’s wohl noch dauern 😉 Unglaublich, was sich in Schubladen und Schränken so alles findet … Ich mache das jetzt seit ca. einem Jahr und so richtig SICHTBAR ist das noch gar nicht. Aber endlich kommen mal Sachen weg, von denen man immer dachte, „das könnte ich mal entsorgen – aber jetzt nicht“…

  3. Bibo59 sagt:

    Grins! Dass Du aber auch mit den Sachen des Herrn anfangen musst…
    Hier ist schon länger Herbst… oder April je nach Frage des Standpunkts. Wenn mein Kirschlorbeer recht hat, kommt der Sommer vielleicht noch.

    • Fjonka sagt:

      Neinneinnein!!! Das Teil war MEINS. Dann wars kaputt und ich hab mir ein neues gekauft, aber der Herr meinte, er könnte’s evtl noch reparieren und deshalb durfte ichs nicht wegwerfen. Dann hats wochenlang im Flur gelegen, dann monatelang im Keller – und gestern behauptete er ganz cool, das wäre ja kein Wunder, daß er da nicht mehr dran gedacht habe, es war ja WEG. WEG! Im Keller auf der Arbeitsplatte! Mittendrauf!!!
      Nix da mit des Herrn Sachen anfangen!!!!

      • Bibo59 sagt:

        Ich kann Sachen, die ich im Keller gefunden habe oder auch andere nur heimlich wegwerfen, mit einer dicken Schicht Normalmüll darüber, sonst rematerialisieren die sich in der Garage.

Platz für Klönschnack ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s