Tassen im Baum

Einige Zeit später hat sich gezeigt:
Die Meisentassen sind klasse!
Ein großer Vorteil: die Spatzen kriegen das nicht hin, sich daraus zu bedienen. Aber da sind so viele Meisen, daß trotzdem fast eine Tasse am Tag leer ist. (Die Spatzen warten unten auf aussortiertes) Und heute früh hab ich erstmals einen Kleiber an der Tasse gesehen! Gute Sache, das!!

Außerdem eine ganze Horde Kohlmeisen.
Beim nächsten Mal werde ich die Stöckchen weglassen. Erstens fallen sie eh nach etwa 1/3 raus, und zweitens müssen sich die Vögelchen zwar etwas mehr anstrengen, kommen aber prima damit zurecht. Zum Schluß sind nur noch winzige Fettrestchen am Tassenboden über.


Aussortiert: Unterlagen aus meiner letzten arbeitslosen Zeit 2008.

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Fauna.

7 Kommentare zu “Tassen im Baum

  1. Michaela sagt:

    Oh wie schööön , eine zauberhafte Idee!
    Ein Tassenbaum, so niedlich, Danke fürs zeigen ! 🙂

    LG, Michaela

  2. Bibo59 sagt:

    Muss ich mal ausprobieren.

  3. ladypark sagt:

    Sieht klasse aus, werde ich auch machen. Leider mangelt es mir an größeren Bäumen zum reinhängen, mal sehen, wie ich das hinkriege. Könnte es an die Terrassenüberdachung hängen, aber bei Wind dürfen die Tassen ja nirgends gegenschlagen. Ja, do is wat bi wat.

Platz für Klönschnack ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s