Gewachsener Schnabel

Bissen
Kenn ich. Sagt öfter mal Jemand. Aber woher kommt diese Redensart eigentlich?
Bissen2
PS: Mehr Redensarten und ihre Herkünfte hab ich schon hier gesammelt.

PPS: Gefunden im Haus des Henkers – das über der Pegnitz in Nürnberg liegt und als kleines Museum sehr interessant anzuschauen ist.


Aussortiert: Warum, bitte, liegt da ein Veranstaltungskalender von Juni? Und warum bemerke ich den erst jetzt, wo ich nach aussortierbarem um mich blicke, wo ich keine 30cm daneben sitze und schon seit Wochen aussortiere? – Na, jedenfalls liegt er jetzt im Altpapier.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde in Sonst so veröffentlicht und mit getaggt.

4 Kommentare zu “Gewachsener Schnabel

  1. Interessant. Dann hat sich aber die Bedeutung des Spruchs ziemlich gewandelt, oder seh ich das falsch?

    • Fjonka sagt:

      Finde ich eigentlich nicht – die Redensart transportiert sozusagen das Entsetzen, den Abscheu. Bloß der Anlaß ist heutzutage halt nicht mehr der Satan, sondern irgendwas weniger schlimmes.
      Übrigens das einzige mir bekannte Gottesurteil, bei dem Hexe oder Hexer eine echte Chance haben. Gefesselt ins Wasser geworfen zu werden oÄ – das hat wahrscheinlich wesentlich mehr Hexen „produziert“.

  2. Bibo59 sagt:

    Najaa, vor ein paar Wochen war ja auch noch Juni.

Platz für Klönschnack ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s