Kolibri?

Die Spatzenhorde hat eine ganz eigene Tassentechnik entwickelt – und hält die ganz schön geheim 😉 Bevor ich meine Knipse geholt habe, waren zeitweise zwei gleichzeitig im Schwirrflug an der Tasse, und es gab fliegende Wechsel ohne Pause. Dann war ich film-fertig… und durfte eeeeewig warten, bis bei diesem einen Kerlchen kurz mal der Hunger über die Geheimhaltungspflicht gesiegt hat….

Das Video ist übrigens in 4facher Zeitlupe, so kann man ein wenig erkennen, was die hiesigen Kolibris, unsere Spatzlibris, da tun 🙂


Aussortiert: eine Gebrauchsanleitung. Die für meinen Videorekorder. Mein Videorekorder ist ungefähr vor 6 oder 7 jahren kaputtgegangen, und da der Herr F. auch noch einen stehen hatte und wir den – wir haben einen Festplattenrekorder und gucken eh keine Leihfilme oder so – eh nur noch brauchen, um ehemals selbst aufgenommene, wichtige Filme wie zB eine Kassette voller „Lange Sendung-mit-der-Maus-Nacht“ oder letztlich erst „Zurück in die Zukunft“ OHNE Werbung immer mal wieder anschauen zu können, wird des Herrn Videorekorder hoffentlich noch lange halten, so daß eine Reparatur nicht gelohnt hätte. Und jetzt also fand ich die Gebrauchsanleitung *Kopfschüttel*

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Fauna.

13 Kommentare zu “Kolibri?

  1. Bibo59 sagt:

    Interessant! Das ist eine regionale Erfindung der Sperlinge. Hier machen die das nicht. Müsste man glatt mal mit einer richtigen Kamera aufnehmen.
    Ich liebäugele gerade mit einer Go-Pro (obwohl die auch nur Superweitwinkel kann) Aber vor dem Sommer ist an eine größere und noch dazu nicht notwendige Anschaffung gar nicht zu denken.

  2. ladypark sagt:

    Zum oberen Eintrag: mein Passwort geht nicht mehr???!!!???

  3. Wirklich beeindruckend! Ich habe unseren Spatzen auch immer gerne zugesehen, wie sie kopfüber die Sonnenblumen ausräubern. Überall in Deutschland geht die Spatzenpopulation zurück, in Berlin nimmt sie aber Gott sei Dank noch zu….

  4. Äppelken sagt:

    Das waren bestimmt hackende Spatzlibris, die weiterhin geheim halten wollen, wie sie das tun, was sie tun.

  5. Bibo59 sagt:

    Privat – wie schad‘

  6. Wollt ich jetzt als willkommenen Pausenfüller anachauen, aber: „Dieses Video ist privat“.

Platz für Klönschnack ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s