Noch eine Lösung gesucht!

Aus aktuellem Anlaß möchte ich nach dem eher marginalen von Donnerstag noch ein weiteres, ernsthafteres Problem vorstellen, für das ich seit mehreren Jahren eine Lösung suche:

Gesucht wird eine Platz für mich (uns) auf dieser Welt. Optimal wäre eine Gegend mit folgenden Eigenschaften:

  • Viel (nicht zu heiße) Sonne und kein Schnee, niemals! Aber auch
  • keine Regenzeit oder lange Dürren, keine Überschwemmungen oder Erdbeben. Ihr wisst schon … 😉 Außerdem
  • keine Kriege und bewaffneten Auseinandersetzungen anderer Art
  • die Möglichkeit, entweder mit einer hiesigen Niedrig-Rente ein einigermaßen vernünftiges Leben zu führen oder
  • sich sein Auskommen über bezahlte Arbeit zu sichern
  • eine Tierwelt, die Menschen weitgehend in Ruhe lässt (der Herr will keine Mückenplage oÄ – ich muß das auch nicht haben, finde den Gedanken aber nicht so schrecklich wie andere Punkte auf dieser Liste)
  • dann kommen sicher noch weitere „Kleinigkeiten“ dazu, ein Beispiel gibt die Bildunterschrift. Vielleicht darüber später einmal noch mehr….. Dies sind ersteinmal ganz grundsätzliche Wünsche zur groben Ortsfindung. Wie steht es so schön auf meinem selbstgemachten T-shirt: „Wünschen hilft!“ *g*
Nicht schlecht, aber auch nicht unbedingt lebensnotwendig wäre auch ein See direkt an der Grundstücksgrenze, mit weitem Blick. Aber nicht das Meer, und auch kein großer- ich will ja nicht dauernd irgendwelche neonfarbenen Segel ertragen müssen.... ;-)

Nicht schlecht, aber auch nicht unbedingt lebensnotwendig wäre ein See direkt hinterm Grundstück, mit weitem Blick. Aber nicht das Meer, und auch kein großer- ich will ja nicht dauernd irgendwelche neonfarbenen Segel ertragen müssen…. 😉

Bisher ist noch jede Gegend, die mir in den Sinn kam, vom Herrn F. schnell in Grund und Boden gestampft worden, mit jeweils guten Gründen. Angeln scheint die gemässigtste, angenehmste Gegend der Welt zu sein ;-)!
Aber ehrlich gestanden möchte ich die Hoffnung auf mein persönliches Shangri-La noch nicht ganz fahren lassen….

Ganz insgesamt suche ich gedanklich nach einem Ort zum altwerden. Ich weiß, daß es – so schön es hier ist – die Villa Fjonka nur dann sein wird, wenn gesellschaftlicher Wandel und Alterspyramide nicht zulassen, daß wir einen anderen Platz für uns finden können (will heißen: wenn wir die schöne, aber doch große und infrastrukturmäßig inzwischen wirklich schlecht gelegene Villa einfach nicht verkauft bekommen. Was nicht unbedingt unwahrscheinlich ist.)
Vielleicht wird der Ort, den ich suche, ganz einfach in 30 bis 100 Kilometer Umkreis in oder sehr nahe bei einer Stadt liegen. Von wegen „keine Auto mehr brauchen“ und „nicht im Kaff festsitzen, wenn man alt wird und nicht mehr so mobil ist“. (Schnee gäbe es dort zwar auch, aber zumindest müsste ich nicht mehr so viel mit dem Auto da durch)
Aber während ich bis vor vielleicht sieben, acht Jahren noch dachte, daß ich nie wieder aus Angeln weg will, hat sich inzwischen leise eine größere Offenheit für einen nochmaligen Umzug in vielleicht auch ganz andere Gegenden bei mir eingeschlichen. Und so könnte es – alles Gedankenspiele, aber in den Gedanken immerhin im Bereich des möglichen – durchaus so sein, daß dieser Ort auch irgendwo ganz anders auf dieser Welt liegt … von MeckPom bis Vietnam (beliebige Beispiele, das!) scheint vieles möglich, wenn auch nicht wahrscheinlich.

Der Herr F. spielt in diesen Gedanken insofern eine recht kleine Rolle, als er sich sehr, sehr bedeckt hält *g*. Er mag nicht so gern „spekulieren“, wie man das hier so schön nennt, wenn Jemand auf freie Assoziationsreise geht. Aber er wird intervenieren, wenn ihm eventuelle konkretere Pläne nicht gefallen, so viel ist sicher, und er wird aktiv werden, sollten sie’s doch tun.

Nun wisst Ihr also, warum ich frage…. Ihr seid doch alle so weitgereist (verglichen mit mir ist das heutzutage JEDER, scheint mir!), sagt doch mal!


Aussortiert: ein Stopfei aus schönem, poliertem Stein. Aber ich habe noch eines, aus schönem, glattem Holz, ein echter Hand- und Augenschmeichler. Und zwei braucht kein Mensch. Hat einen neuen Besitzer gefunden.

Advertisements

14 Kommentare zu “Noch eine Lösung gesucht!

  1. Steffi sagt:

    Slowenien an der Mittelmeerküste… Passt sicher nicht alles, aber wir fanden es sehr nett dort.

  2. BigLil sagt:

    Ich plädiere für die Kanaren: immer Frühling, Meer und günstig Schnäppes. Nur die Verkehrsanbindung wäre problematisch. So dolle sind die Öffis dort nicht. Naja, … und die Sache mit dem Geld… ach vergiss es. Dann halt doch Riga 5 oder Kepler 220d.

  3. zauberweib sagt:

    Sonen Ort auf _unserem_ Planeten? Das wird eher schwierig werden. Das Näheste wäre wohl Riga 5…. 😉

  4. Jane Blond sagt:

    Das ist objektiv schwer zu sagen.
    Subjektiv: Meck-Pomm ist toll! Von da wurde ich ja „kürzlich“ importiert 😉 Klar hast du da viel braune Suppe, aber wie du richtig sagst … die hast du hier auch. Was aber gegen Meck-Pomm spräche, wäre wohl eine noch viel schwächere Infrastruktur als hier.
    Es gibt so viele schöne Ecken. Ich habe in Baden-Württemberg gelebt und fand es traumhaft. Bis auf die Schwaben, die für mich als Fischkopp nicht zugänglich waren und was für mich ein Grund war zurück gen Norden zu ziehen.
    Ich bin beruflich recht viel im Süden Europas rumgekommen, und früher war mir klar, dass ich meinen Alterssitz irgendwo haben will, wo es warm ist. Heute ist das weg. Ich urlaube weiter gern in warmen Regionen, aber allein die Vorstellung, eine Sprache lernen zu müssen … Ich mag’s hier, und hier möchte ich bleiben. Wenn unsere Sommer weiter so bleiben, wie der letzte war, brauche ich auch keine Urlaube außerhalb mehr.
    Der letzte Sommer hat mich (und zum allerersten Mal in meinem Leben empfinde ich das wirklich so) mit der kalten Jahreszeit versöhnt. Ich fand Winter noch nie so unschlimm wie dieses Jahr.
    Meck-Pomm wäre vielleicht noch mal eine Alternative für mich, aber … Es ist so schön hier 😉

    • Fjonka sagt:

      Klar, das ist IMMER subjektiv, nichts anderes erhoffe ich mir, als subjektive Beschreibungen hier.
      Eine andere Gegend in Deutschland (also, RICHTIG anders) wird es wohl nur dann werden, wenn hier gar nichts passendes zu finden wäre. Aber das geht dann mehr in die Details, denn eine Gegend in D ohne Schnee – die gibt es nicht. Und der Rest aus der obigen Liste ist hier genauso zu haben wie in BaWü, Bayern oder NRW. (Warum alles neu aufbauen, wenn’s in der Nähe auch nicht schlechter ist?)
      Achso – mit dem Winter gehts mir ähnlich wie Dir – aber ich weiß halt auch, daß er 1. noch nicht um ist und 2. nicht alle Sommer so werden wie dieser war….

  5. Bibo59 sagt:

    Ich bin ja für Costa Rica. Aber es erfüllt einige Deiner Kriterien nicht.
    Es gibt keinen Schnee, Du kannst das ganze Jahr über im T-Shirt rumlaufen. Die Kosten für Heizung und warme Klamotten entfallen komplett. (Für Fensterscheiben auch, statt dessen Fliegengitter.)

    Womit wir bei der Tierwelt wären: Die tut alles andere als die Menschen in Ruhe zu lassen. Von diebischen Affen bis zu winzigen Ameisen, die durch jede Ritze dringen – Alle haben es auf Dich und Deinen Lebensraum abgesehen. Gecko im Bad sollte Dich nicht stören. Die ganz coolen sperren Türen und Fenster auf, wenn die Treiberameisen vorbeikommen: „so schnell und gründlich kriege ich die Bude nicht gereinigt und desinfiziert.“ 🙂

    Es gibt Regenzeit, aber mit der kann man sich arrangieren. Morgens ist es schön warm, ab 16.00 schüttet es wie aus Eimern und gegen 18.00 hört es wieder auf. Pazifikseite. Karibikseite oder Gebirge ist in Bezug auf Regenzeit nicht sooo empfehlenswert.

    Mittelamerika ist seismisch aktiv.
    Nachteil: viele US-Rentner, die wegen der geringen Lebenshaltungskosten dort wohnen, sich weigern Spanisch zu lernen und sich aufführen wie Graf Koks.

    In Deutschland empfehle ich tatsächlich Mecklenburg-Vorpommern oder Brandenburg. Es gibt immer noch günstig Häuser zu kaufen und ziemlich viele Seen. Schwerin fand ich allerliebst, Waren an der Müritz auch. Mein Kollege hat sich ein Häuschen in Brandenburg angeschafft, Mit der S-Bahn nicht weit von Berlin. Potsdam ist sehr schön, aber eher hochpreisig.

    • Bibo59 sagt:

      In Mc-Pom und Brandenburg ist vor einem Hauskauf die Nazidichte des Ortes zu überprüfen!!!

      • Fjonka sagt:

        Das kann man von manchen Orten hier nebenan auch sagen, eine Zeit lang gabs auch hier im Dorf massive Probleme, zum Glück ’ne gute Weile her, daß sich die Kinder der Mieterin beim Gang zum Kiosk als „Zecken“ beschimpfen lassen mussten. Aber auf Brarupmakt gibt es jedes Jahr wieder böse Zusammenstösse. Nur mal so als Beispiel. Und hab ich schonmal die Geschichte vonne Tanke erzählt mit dem Typen (Stammkunde!), der in Reichskriegsflagge gewickelt da aufmarschierte?
        Ja, DAS gibt es überall, mal doller, mal weniger doll. Leider.

  6. Praguay, Rancho auf dem Land.

    Vorher gut und umfassend informieren und auch zwischen den Zeilen lesen. Und sich von schon ausgewanderten Deutschen in PY hüten (mit mindestens einem Dutzend Ausrufezeichen!).

    • Fjonka sagt:

      Aha!?
      Das ist eine Gegend, an die ich ü-ber-haupt noch nicht gedacht habe, ich muß erstmal auf die Karte gucken, wo GENAU Paraguay überhaupt ist…. was ist denn mit den Deutschen dort?

      • Bibo59 sagt:

        In Südamerika haben sich nach dem Krieg viele Altnazis versammelt.
        Ich hatte auch in Costa-Rica schon mal das „Vergnügen“ mit so einem Arsch.

        • Maenade sagt:

          Aber: In PY gibt es auch viele deutschsprachige, die (bzw. deren Vorfahren) schon im 18. Jh. aus Deutschland ausgewandert sind, aus religionsgründen (Erwachsenentaufe, Verweigerung des Militärdienstes bis heute). Im dortigen Sommer heiß und alle freuen sich, wenn es wieder regnet. Schnee gibt es nicht. Siecherer ist es aber vermutlich in Deutschland.

Platz für Klönschnack ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s