ein Lächelzaun …

P1070852

in Satrup

Dieser Zaun hat uns ein gaaaaanz breites Lächeln entlockt, als wir letztlich erstmals daran vorbei liefen. Genau hingucken: jedes „Vogelhäuschen“ hat sogar eine Sitzstange!! In der Mitte sitzt schon wartend die Katze, aber der Schutzengel ist nicht weit 😉

Nein, so faszinierend wie der hier ist dieser nicht – aber liebevollst gemacht und einfach sehr, sehr niedlich, finde ich!


Aussortiert: mehrere Stabfeuerzeuge mit undichten Dichtungen. Eigentlich ist das ja eher „weggeworfen“ al“aussortiert“, würde nicht mit diesem wegwerfen einhergehen, daß kein Stabfeuerzeug-Nachschub mehr gekauft wird. Denn immer halten sie nach ein, zwei Jahren das Gas nicht mehr, egal welche Marke, und sind dann – Müll. Jetzt werden sttdessen Streichhölzer genutzt. Deren Reste kommen in den Ofen, ebenso die Schachteln. Bloß daß um jede Schachtel bei den langen, die wir zum Ofenanzünden brauchen, noch Plastik ist, ist blöd. Aber ich kanns verstehen – die Leute fingern an ALLEM rum im Laden, und wenn kein Plastik drum ist, hat man irgendwann lauter angegrabbelte (und die schaffen das, daß das dann auch wirklich angegrabbelt aussieht) und halbleere Schachteln 😦 Naja, weniger Müll ists allemal!

 

Advertisements

16 Kommentare zu “ein Lächelzaun …

  1. Rosenfrau sagt:

    *lächel*

  2. zauberweib sagt:

    oooh is der schööön! danke fürs Teilen! 🙂

  3. ladypark sagt:

    Mir gefällt dieser Zaun, allerings würde ich dahinter einen Kindergarten vermuten. Für meinen Garten wäre mir das zu verspielt.

  4. Bibo59 sagt:

    Das erinnert mich daran, dass ich in Rath auch so einen Zaun kenne, den ich schon immer mal fotografieren wollte, aber nie eine Kamera dabei hatte, wenn ich daran vorbeigelaufen bin.
    Vielleicht solltet Ihr es machen wie in einer Parfümerie oder in einem Buchladen: Ein Probeexemplar zum grabbeln hinlegen und der Rest ist Tabu? Es schein ein Urtrieb des Menschen zu sein, Dinge erstmal haptisch zu prüfen, bevor man sich entscheidet sie mitzunehmen. (die Fehlerkorrektur kennt weder Rath, noch grabelln noch haptisch)

    • Fjonka sagt:

      Wenn ein Teil zuim anfassen ausgepackt ist, bedeutet das absolut NICHT, daß man nicht dringend trotzdem noch drei bis fünf andere auspackt (Wir HABEN sehr viel Muster stehen)

  5. Jane Blond sagt:

    Auf den ersten Blick, möchte ich behaupten, dass mir dieser Zaun sogar besser gefällt. Eben weil er ein Lächeln entlockt.
    Der andere ist sicher bombastisch, man staunt mit offenem Mund, aber die Fröhlichkeit, die dieser hat, der fehlt. So schön der andere gebaut würde, er wirkt – so verwittert – irgendwie trist.

  6. Nett! 🙂 Ist den hinter manchen Latten auch ein echtes Vogelhäuschen?

    Wenn Dich das Plastik so stört, warum nimmst keine Fidibusse? Ich sammel mir beim Kleinholzmachen ein paar lange, dünne Holzsplitter raus. Ok, dafür braucht man auch ein Feuerzeug oder eine bereits brennende Kerze…

    • Steffi sagt:

      wenn hinter den Latten echte Vogelhäuschen wär das schon cool, aber dann würde ich für die Katze ein Podestbrett machen und ne echte draufsetzen 😉 MIt dem Engel wirds dann wohl schwierig…

    • Fjonka sagt:

      Eben – insofern nicht die Lösung. *g*
      Und nein- keine echten Häuschen dahinter. Ist auch zu niedrig dafür.

Platz für Klönschnack ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s