Sonntagmorgen

P1030883Wie herrlich, wenn man halb aufwacht. Sich umdreht. Döst. Nochmal einschläft. Wieder aufwacht. Sich wohlig streckt. Nochmal eindöst. Halb aufwacht. Ein wenig in der Gegend herumguckt. Die Gedanken schleifen lässt. Sich umdreht. Döst. Irgendwann beschließt, aufzustehen. Und feststellt: kein Adrenalin, kein Bauchweh, keine Angst – nirgends!

Dann die Treppe hinunter, ein freundlicher Herr F. wartet im schon angeheizten Wohnzimmer. Ein Morgengruß. Als ich aus dem Bad komme, hat er schon Frühstück gerichtet, der Gute. Ich muß nur noch die Kerze anzünden und mich setzen.

Er hat es nicht so gut gehabt wie ich, ihm spukt noch der Unfall im Kopf herum (bzw. der Streß mit „neues Auto kaufen“ und allem Drumherum), obwohl er seit gestern eines hat. Aber trotzdem gibt es ja noch vieles zu bedenken und zu organisieren. Deshalb war er „hallowach“ und schon früh aufgestanden. Jetzt können wir also zusammen frühstücken, Bücher vor der Nase, zwischendurch ein wenig schnacken – ja, und dann bin ich auch schon hierher zum Computer gegangen, um zu gucken, was es da neues gibt- und habe ganz ungeplant zu tippen begonnen.

Das Foto, aus Regensburg übrigens, paßt ziemlich gut zu dieser friedlichen, ruhigen Stimmung, in der ich heute von der Nacht in den Tag drömeln konnte.

Hab schon gar nicht mehr richtig gewußt, wie schön das sein kann, sonntagsmorgens, mit Zeit – und Ruhe!

 

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Sonst so.

2 Kommentare zu “Sonntagmorgen

  1. Steffi sagt:

    Ja das ist wirklich toll. langsam den Tag beginnen, ohne schlechtes Gewissen, in aller Ruhe und dann noch Frühstück schon fertig :-)…

    Neues Auto?! Was denn für eins?

Platz für Klönschnack ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s