Sonntag

Wer jeden Tag Franzbrötchen isst
mit Quark und Marmelade,
der weiß ja nicht, wann Sonntag ist –
und das ist wirklich schade!

(Ihr kommt aus dem Süden und wißt nicht, was ein Franzbrötchen ist? Macht nix! Erstens ist das normal für südlichere Menschen, denn das Franzbrötchen kommt aus Hamburg und hat sich meiner Erfahrung nach eher gen Norden ausgebreitet – ich kenne es erst, seit ich hier wohne – und zweitens habt Ihr nichts verpaßt: ein Franzbrötchen ist ein etwas fettiges und sehr süßes Etwas, das als Teig mit Zimtzucker überstreut, dann eingerollt und gebacken wird. Ich muß das nicht haben, aber hier oben ist es der Inbegriff des Sonntagsbrötchens, und insofern hat obiger Spruch etwas sehr norddeutsches – ich las ihn etwas abgewandelt gestern, und seither geht er mir nicht mehr aus dem Kopf)

ein Franzbrötchen, fotografiert von Wmeinhart (Wikipedia)

Übrigens – für alle die, die jeden Tag Franzbrötchen essen mit….. heute ist Sonntag!!!! Bei uns gibts, wenn überhaupt, allerdings nur samstags Brötchen. Weil dann morgens die Bäckerin mit ihrem Bäckerwagen längskommt. Und gestern gabs sogar Quark zur Marmelade – das ist wahrlich nicht alltäglich


Aussortiert: eine Ente mit Kaffeetasse. Leider, denn ich mochte die – war ein Geschenk, passend zu unserem Duschkabinenspruch, und echt knuffig. Aber leiderleider – das Gummi ist klebrig geworden, das Entchen dadurch ein unansehnlicher Staubattraktor.

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Sonst so.

11 Kommentare zu “Sonntag

  1. zauberweib sagt:

    Quark zur Marmelade wär meins jetzt nicht, aber Frischkäse – das schmeckt genial! 😉

    • Fjonka sagt:

      Joah, geht auch – mir ist der geschmacksneutralere Quark aber doch lieber. 🙂
      Hier gibt es ja auch Menschen, die Gouda mit Marmelade bestreichen, und sogar LEBERWURST!!! Bääääh!

      • zauberweib sagt:

        *lach* Geschmäcker sind doch echt verschieden – ich finde definitiv Frischkäse geschmacksneutraler als Quark. Sowas 🙂 Aber auf Gouda oder Emmentaler schmeckt Marmelade schon auch – auf Camembert ja sowieso. Bloß was die Leberwurst angeht – da bin ich mit dir absolut einig. Bäh. Die schmeckt mit Senf oder Ketchup. Aber doch net mit Marmelade… 😉

  2. ladypark sagt:

    Die Existenz des Franzbrötchens wurde mir erstmals gegenwärtig, als ich mit einer Kollegin am Hamburger Hauptbahnhof auf einen Anschlusszug wartete und sie unbedingt so ein Dinge haben musste. Als ich daran schnupperte wurde mir ganz übel. Igitt, wie kann man denn sowas essen? Und dann auch noch zum Frühstück????? Bäh.

    Ich esse sonntags immer ein Frühstücksei mit Toast oder Brötchen und da stimme ich dem Sinn des kleinen Gedichts zu: jeden Tag ein Ei, dann wäre das ja gar nichts Besonderes mehr.

    Genieße das schöne Wetter!

  3. Ich kannte Franzbrötchen auch nicht und wusste in Berlin nie, was das eigentlich ist, bis ich einmal durch Zufall darauf kam, dass Franzbrötchen ein akzeptabler Ersatz für meine geliebten Nussschnecken, die es in Berlin nur in gräßlicher Form gibt, sein können (den Satz hätte man sich noch etwas länger und unverständlicher machen können, aber man hat ja nur begrenzt Zeit). Einen schönen Sonntag! Andreas

    • Fjonka sagt:

      …ist aber wahrlich schön geschachtelt, der Satz, und bringt mir, die ich das nicht wusste, ganz nebenbei bei, daß das Franzbrötchen inzwischen offenbar ins Multikultiberlin vorgedrungen ist, nach wie vor nicht aber, so nehme ich an, in die fränkische oder auch rheinische oder odenwäldische ganz zu schweigen von der schwäbischen oder bayrischen Provinz.
      (Puh, manchmal garnicht so leicht, angemessen zuerwidern – aber es ist ja Sonntag- Dir auch einen schönen -, und man hat Zeit *g*)

Platz für Klönschnack ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s