Wiedermal zehn ….

  1. Was machen die da? aus der Reihe „der Name ist Programm“…. mich erinnert es auch ein bißchen an die Sendung mit der Maus – da hat man auch immer ganz viel über verschiedene Berufe gelernt und in Fabriken reingucken können und sowas. Und ein klitzekleines bißchen erinnert auch der Schreibstil der Beiträge daran. (Ich finde die Sendung mit der Maus übrigens toll!) Könnt Ihr Euch meine Überraschung vorstellen, als ich beim schmökern dort über eine mir bekannte (und hier ab und an auch per Kommentar auftauchende) Dame „stolperte“, die bzw deren Beruf dort ausführlich porträtiert wurde? Dolles Ding, das! *g*
  2. Glaserweblog gleich der erste Beitrag nach dem abonnieren von „Nr 1“ führte mich zu diesem Blog. Nun sollte man meinen, es sei nicht so fürchterlich interessant, aus dem Berufsleben eines Glasermeisters erzählt zu bekommen – weit gefehlt, hier gehts um Kunden, Praktikanten, das Arbeitsleben… und das ist sogar sehr interessant!
  3. Auf Wortkulturen bin ich über meinen Kleinvieh-thread beim BookCrossing-Forum aufmerksam geworden. Ich muß sagen: toll! Es geht um ein umweltgerechteres, aber auch sonst gerechteres Leben, und es gibt sehr interessantes zu entdecken. Zum Beispiel den Artikel über Gesundheit, auf den Ihr, dem Link folgend, kommt, weil das Blog so aufgebaut ist, daß man vom Hauptlink aus nur aufs „about“ kommt. Man muß sich also leider durch die Kategorien klicken und kann nicht einfach chronologisch lesen…
  4. Eine Deutsche in Japan. Ganz normales Alltagsleben, und doch sooooo anders – man lese nur mal diesen Artikel über Toiletten……
  5. …und eine Frau Mitte 80, die bloggt, was ich an sich schon so ungewöhnlich finde, daß ich da eine Zeit lang mitlesen möchte.
  6. Sehr spannend finde ich dieses Blog einiger BewohnerInnen des ökologischen Gemeinschaftsdorfes Siebenlinden. Wo mir das Dorf an sich, allem, was ich bisher davon gehört oder gelesen habe nach zu schließen viel zu esoterisch angehaucht ist, hat das Blog Gedanken über gemeinschaftliches wohnen zum Inhalt – und ist, finde ich, sehr angenehm geschrieben – ohne Sendungsbewußtsein, aber sehr persönlich. Und da ich mich eh für gemeinschaftliches wohnen sehr interessiere, ja, es mir prinzipiell (wenn denn die Gemeinschaft paßt) gut für mich vorstellen könnte, ist es spannend, aus Innensicht darüber zu lesen.
  7. „Was wurde aus…“, fragt man sich doch des öfteren mal, wenn ein einst in den Medien präsentes Thema nach einigen Monaten so überhaupt garnicht mehr vorkommt. Manche dieser themen greift die Rubrik dieses Namens von spiegel-online wieder auf. Interessant.
  8. Alice Pantermüller ist Autorin und Norddeutsche. In welcher Funktion dieser beiden Vollzeitbeschäftigungen sie nun ihr Blog schreibt, das sei dahingestellt. Jedenfalls schreibt sie in unregelmäßigen Abständen, und sie schreibt amüsant über Schreiberlings-Nöte und -freuden, aber auch über den ganz normalen Alltagswahnsinn.
  9. Evangeline Neve lebt seit Jahren in Nepal. Dort hilft sie Mädchen und Frauen, und derzeit auch anderen Nepalesen und Nicht-Nepalesen. Denn ihre Liben und ihr Haus haben die Erdbeben ohne Schäden überstanden, also organisiert sie jetzt Zelte, Decken, Essen für Diejenigen, bei denen das anders ist. Da sie auch BookCrosserin ist und mehrere Crossies aus Deutschland, die in den letzten jahren in Nepal urlaubten, sie kennengelernt haben, wurde im Forum gesammelt – und über diese Aktion kam ich auf Evangelines Blog. Sie schreibt verständlicherweise zur Zeit her selten, aber mitzulesen lohnt.
  10. Graugans. Texte, die mich berühren. Nicht alle, aber einige. Ihr könnt ja mal testen, ob es Euch auch so geht.
Advertisements
Dieser Beitrag wurde in Lesen! veröffentlicht und mit getaggt.

Platz für Klönschnack ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s