Os

Regen, dustere Wolken, 16° Tageshöchsttemperatur _ aber am Wochenende soll es wieder etwas schöner werden! Zum überbrücken ein paar Bilder von einem Spätsommer-Ausflug:

Gleich ums Eck ist es ja bekanntlich manchmal schöner als man vermutet. Und wir haben auch mal wieder so ein Eck gefunden. Wir wussten schon lange, daß es es gibt, aber wir haben es uns nie wirklich angeschaut: das Naturschutzgebiet Os bei Süderbrarup. An einem der letzten Spätsommertage vorletzte Woche waren wir endlich mal dort.

Ein Flüßchen namens Oxbek fließt durch ein Gletschertunneltal. Als die Eiszeit endete, bildete sich durch Ablagerungen aus dem Schmelzwasser ein sandiger, langgestreckter Hügel. Und sowas nennt man „Os“. Weiß ich, weil’s zum Schutzgebiet ein Faltblatt gibt.

Heutzutage gibt es 30 Hektar unter Schutz, aber leider nur einen Weg quer durch das langgezogene Gebiet, keinen rundum und auch keinen längs. Den Querweg sind wir gelaufen, und noch einen anderen kleinen Stichweg. Und so sieht es dort aus:

Wer keinen Wert auf Spektakuläres legt, sondern vielleicht einfach mal einen Eindruck davon bekommen möchte, wie vielfältig die Natur hier sein KÖNNTE (und wohl einmal gewesen ist) – der ist hier richtig. Außer der Blumenwiese – dem Hang des Os – kann man auch sumpfige Flächen und Apfelbäume, knorrige Eichen und Weiden sehen – und eine große Zahl von Schmetterlingen (wenns nicht grad schauert…. wir wurden ziemlich naß….), auch eher ungewöhnlich bei uns hier. Ein schöner Klein-Ausflug für wechselhafte Tage.


Aussortiert: 2 Regalhalter, Metall. Brauch ich nicht mehr.

Advertisements

12 Kommentare zu “Os

  1. teff42 sagt:

    warum in die Weite… der Spruch auf dem Stein ist schön 🙂

    aussortiert:
    ich habe meine Steinkrippe „ausgeräumt“ unter den wilden Erdbeeren fand ich 2 Walnussbäumchen, mehrere Eschenbäumchen und einen Zuckerbirnbäumchen.
    ZUmdeinsest den größeren Walnussbaum verscuhe ich nun über ibäh Kleinanzeigen gegen eine Spende unterzubringen. Was aus den Esch-chen wird, weiß ich noch nicht, die sind bei uns tendenziell fast Unkraut, das Birnchen weiß ich auch noch nicht…
    im HAus: Ich habe nun die Adresse für den Bookring, der hier noch liegt. Wird gleich eingetütet und geht morgen auf die Reise. Außerdem ein laufmaschiges Spannbettlaken, das wird in die Oldtimerwerkstat wandern um entweder als Abdeckung zu dienen oder Putzlappen zu werden.

  2. Bibo59 sagt:

    Einsortiert: Ein Käsemesser. 🙂 Danke dafür.

  3. beithe sagt:

    Wir haben schon schöne Ecken hier im Norden 🙂
    kennst du schon den Eulenwanderweg in Tarp? Eine nette kleine Runde zum spazierengehen und „Eulen“ entdecken
    viele Grüße

  4. Wie wunderschön! Hach! Und das wär mal ein (Kräuter-)Spaziergang, ohne daß man sich auf die Zunge tritt 🙂

  5. Bibo59 sagt:

    Schön das Os. Trockenrasengesellschaft. Ist das ein Earthcache?

Platz für Klönschnack ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s