Das wollten wir schon seit drei Jahren…

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Wir sind beide fix und fertig, dabei hat der Herr F. mehr Kondition und Kraft bewiesen als ich. Da wir das Teil auf den Acker hinten haben fallen lassen, mussten wir aber auch heute gleich alles wegschaffen. Schließlich kommt der Bauer sicher bald und will den Acker umbrechen….

Warum wir das seit drei Jahren verschieben? Damals sagte uns der Baumpfleger, daß diese Erle ziemlich am Ende sei, und seither wollten wir sie im Winter, wenns mal alles hartgefroren ist, fällen. Aber entweder war es nicht gefroren (und dann hätten wir dem Bauern seine frische Saat kaputtgemacht, der säte in 2 von 3 Jahren nämlich immer schon im Herbst Korn ein), oder es war so viel Schnee, daß wir keine Meinung hatten, anzufangen. Jetzt also den Urlaub nutzen und zwischen Ernte und Aussaat schnell fällen, den Baum. Und tatsächlich hatte die Erle ja auch schon einen großen, sehr morschen Kern – so morsch und humushaltig, daß ich in das unterste Stück (außer dem Stumpf), zu sehen auf dem letzten Bild, gleich eine Hängeglockenblume eingepflanzt habe *g* Der Rest wird Brennholz.

Das ganze war wirklich harte Arbeit – wir haben ja nur eine kleine Elektro-Kettensäge, und da ist es ganz schön schwierig, die dicken Stammteile überhaupt durchgesägt zu kriegen. Und Unmengen kleine Äste abzuknipsen gab es auch, obwohl diese Erle, vorher betrachtet, im Vergleich zu ihren Nachbarn eigentlich nur ein kleiner, schmaler Stecken mit sehr wenigen Ästen war.

Aber jetzt ists geschafft, und morgen – am letzten Urlaubstag des Herrn F. (ich habe noch zwei hintendran) machen wir gaaaaaaanz sutje. Ist schon beschlossen!

Advertisements

9 Kommentare zu “Das wollten wir schon seit drei Jahren…

  1. Bibo59 sagt:

    Wollt ihr mich nicht mal besuchen? Hier gibt es auch tote Bäume zu fällen. Nee, würd ich mich nicht trauen, auch dann nicht, wenn es gar nicht anders fallen kann.

  2. Hallo!

    Das ist sicher ein super Gefühl, wenn man etwas erledigt hat, was man so lange vor sich hergeschoben hat.

    Herzlichen Glückwunsch!

    lg
    Maria

  3. Äppelken sagt:

    Ui, da wirds ja ganz schön licht… War das der mit den schlimmen Hallimasch?

  4. Frau Tonari sagt:

    Baumschubser für einen Tag?
    Respekt, dass ihr das selber macht.
    Ich hätte das Kettensägemassaker bestimmt an einen Fachmenschen delegiert 😉

    • Fjonka sagt:

      Naja, wie ich schon Mario antwortete: das haben wir auch nur selbstgemacht, weil die garnicht in die falsche Richtung fallen KONNTE, so wie sie gen Acker überhing. So war es nicht schwierig, sondern „nur“ anstrengend.

  5. Mario sagt:

    Respekt so einen hohen Baum zu fällen würde ich mir nicht zutrauen.

    • Fjonka sagt:

      Wir uns auch nur, weil der richtig ordentlich Richtung Acker überhing. Da KONNTE garnichts schiefgehn, der KONNTE nur in die richtige Richtung fallen…. 🙂

Platz für Klönschnack ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s