Katz‘ und Hund

…wollte ich schon ganz lang mal zeigen, das, und habs immer vergessen:

P1110051

Leicht gepuschelt

P1110052

Nicht entspannt, aber de-eskaliert und ruhig selbst auf kurze Distanz

Wenn man bedenkt, was für einen Aufriß der Dicke bei Hunden immer gemacht hat, solange Kilian noch da war, und ihn beschützt hat Und jetzt!? Erst gibts Puschelschwanz, dann gibts ein wenig Rumgeschleiche, und wenn der Hund einigermaßen entspannt (oder, wie Zoey hier, gut erzogen) ist, dann gibts nach einer Weile immer wieder mal Annäherungen (allerdings als Machtdemonstration – MEIN Revier; aber ohne fauchen oder Puschelschwanz oder so) und entspanntes sitzen in relativ kleinem Abstand.

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Katz'.

7 Kommentare zu “Katz‘ und Hund

  1. Rosenfrau sagt:

    Tseeee – sowas kenn‘ ich gar nicht, weder von bekannten Hunden noch Katzen. Chapeau, Herr Dicker 🙂

  2. teff42 sagt:

    wenn da die Fronten äh… Grenzen erstmal klar sind…

  3. Bibo59 sagt:

    Der Dicke wird selbständig. Inzwischen also nicht nur mit Schmutzfuss.

    • Fjonka sagt:

      Ja. Aber Zoey kennt er auch schon länger. Die ist – Border Collie – natürlich nicht so desinteressiert wie Schmutzfuß, deshalb ist da mehr „Habacht“. Aber der Dickem weiß auch bei jedem Hund ganz genau, wer er ist und woran er mit ihm ist. Und merkt sich das wirklich lange.

Platz für Klönschnack ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s