Die gute Nachricht des Tages

Soeben las ich es. Bibo schrieb’s im BookCrossing-Forum, und ich merkte, daß mir die schlichte, kurze Nachricht die angespannten Gesichtszüge weicher werden ließ:

Wintersonnenwende!
by wingbibowingvor 1 Stunde (22.12.2015)

Ab heute kann es nicht noch dunkler werden. Und dann werden die Tage wieder länger.
Oh, wie bin ich froh! Es gibt bisher zwar nicht den verhaßten Schnee, aber es ist so, so, so dunkel in diesem Winter. Fast nie scheint auch nur mal für ein Stündchen die Sonne, und dauernd regnet und stürmt es. Da hilft auch die Tageslichtlampe nicht wirklich weiter; ich kämpfe seit einiger Zeit wieder mit mir und meinem Winterblues. Trotz Sturm und Regen habe ich immerhin den Herrn F. heute zu einem (kurzen) Spaziergang überredet, wir sind ja nicht aus Zucker ;-|
Letztes Jahr war der Winter nicht anders, aber wir hatten einen großartigen Sommer und Herbst hinter uns, der offenbar doch ein Depot an Kraft und Energie hinterlassen hatte. Der Winter konnte mir nichts anhaben und war schnell vorbei. Dieser Sommer war (hier, im Gegensatz zu fast überall sonst) durchgehend kalt und regnerisch.
Ich merke den Unterschied in meinem Inneren deutlich.
Ab jetzt werden zumindest die Tage wieder länger!
Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Sonst so.

4 Kommentare zu “Die gute Nachricht des Tages

  1. Jane Blond sagt:

    Letztes Jahr konnte mir der nahende Winter, ob des genialen Sommers zuvor, auch nichts anhaben. Ich war regelrecht versöhnt. Dies Jahr hält es sich noch in Grenzen mit dem Blues. Die Strandspaziergänge helfen sehr … vorallem aber lerne ich die Ruhe nach der Saison zu schätzen. Und das bedeutet halt grau in grau. Pest oder Cholera ist hier die Frage 😉

  2. Hallo Fjonka!

    Oh ja, ich freue mich auch sehr darüber, dass die längste Nacht des Jahres hinter uns liegt!

    lg
    Maria

  3. Annette sagt:

    Ja holla, dem Göttervater seis gepriesen, es geht wieder aufwärts. Wenn man dazu noch die heutige Temperatur mit der vom 30. Juli vergleicht, findet man da genau ein Grad Unterschied. Da kann man ja schon fast sagen der Winter hat nicht angefangen sondern ist bereits wieder vorbei. Sowas schönes. Aber der Wind, ne ne , sagte ich aber bereits, oder? 😈

  4. Bibo59 sagt:

    Freut mich doch, dir eine kleine Freude bereitet zu haben. Ich finde das ja viel feiernswerter als den Geburtstag eines aramäischen Wanderpredigers. Den man willkürlich in die Nähe der Sonnenwendfeiern gerückt hat, um die Bekehrung der Heiden zu vereinfachen.
    Übrigens ist es jetzt dunkler und grauer, weil kein Schnee liegt, aber ich bin trotzdem froh, dass ich nicht schippen muss.
    Ich bin wegen der Winterdepri immer im Winter ins Warme und Helle gefahren. Kann ich nur empfehlen.
    Nun gilt es aber, noch Weihnachten zu überleben. Kein Aikido, kein Kenjutsu, dafür fressen mit Mutter.

Platz für Klönschnack ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s