Selfie

Letztes Jahr, letzten Mittwoch genauer gesagt, nachdem ich zwei Stunden lang gesägt und gespalten und danach auch noch abgewaschen hatte, hab ich den Ofen angeworfen. Da mein Platz auf der Ofenbank schnell besetzt war (inzwischen passiert das schon, bevor die Bank überhaupt warm wird – es ist ein Skandal! *g* Der Katz hört mich rumoren, kommt, setzt sich hin und wartet, daß ich endlich das Feuer entzünde – und schwupps, schon ist der Platz besetzt), habe ich mir den schönen, neuen Sessel rangezogen… und so saßen der Dicke und ich einträchtig bequem vor dem Feuer. Cat Stevens knödelte aus der Anlage, das Buch war spannend, der Kaffee lecker, und es waren noch Plätzchen von des Herrn Mama übrig. Was soll ich sagen? Herrlich! So soll es sein!

P1110345

Heute allerdings habe ich es nicht so gut wie letzten Mittwoch. Es ist Sonntag – aber gerade deshalb muß ich früher aufstehn als sonst 😦 Es ist nämlich Inventur-Sonntag, und der beginnt morgens um sieben. Im Laden, ich muß also NOCH viel früher hoch. Immerhin: diesmal zählen wir zu fünft, und außerdem haben wir einen wesentlich kleineren Lagerbestand als in den letzten Jahren. Insofern bin ich zuversichtlich, daß wir zumindest nicht bis abends um sieben rumzählen. Und trotzdem – Inventur – das ist, erst recht, seit sie sonntags gemacht werden soll, der ätzendste Arbeitstag des Jahres. Wenn Ihr das lest, dann stehe ich wahrscheinlich grad auf einem Elefantenfuß und zähle – zweihundertdreiundsechzig, zweihundertvierundsechzig…- Postkarten. Von denen sind mehr da als in den letzten Jahren; im Regal werden es leicht an die tausend sein, dazu noch die im Schrank …. die Winterklamotten werde ich schon fertig haben, ebenso die leidigen Perlentütchen – davon hab ich immerhin nicht so viele im Schrank…. und wenn die Postkarten erst „durch“ sind, gehts weiter in die Hobby-, dann in die Spielzeugabteilung. Dann Socken und Puschen, schließlich (sehr ätzend zu zählen) Wolle und alle Sorten Tüten und Taschen. Und wenn ich dann mit meinen Abteilungen „durch“ bin, dann ist noch kein Ende in Sicht – denn die Damen „Shopmanagerin“ und „stellvertretende“ müssen all das, was wir, das niedere Volk, gezählt haben, in ein MDE-Gerät eintippen (eins! Für fünf Zählende!) und sind deshalb sozusagen zählblockiert. Dabei wechseln sie sich ab (in der anderen Zeithälfte zählen sie auch, klar), denn dieses MDE-Gerät hat ein Display, auf dem man eigentlich nur mit Lupe erkennen kann, ob man richtig getippt hat. Daß man richtig getippt hat, ist aber wichtig und muß deshalb bei jedem einzelnen Artikel kontrolliert werden. Superanstrengend (ich habs in Vertretung im letzten Jahr auch gemacht und bin froh, aus der Nummer raus zu sein) Und weil das MDE-Getippe so zeitintensiv ist, muß von den Abteilungen, die den Damen Shopmanagerinnen unterstehen, viel von uns restlichen ArbeiterInnen gezählt werden.

Wenn wir dann fertig sind, sind wir zwar fertig (fix und…) nicht aber fertig *g*. Wenn wir nämlich fertig sind, werden noch stichprobenartig Gegenzählungen unternommen. Dann wird Cheffe angerufen, und der muß dann kontrollieren, ob die MDE-Übertragung auch richtig geklappt hat und muß das okay geben fürs „nachhausedürfen“. Aber dann müssen wir noch das Chaos, das durchs zählen und tippen entstanden ist beseitigen (der Zähler schreibt das Gezählte auf Post-its und pappt die an die Waren-Träger. All diese Post-its müssen zum Schluß wieder eingesammelt werden Und allerhand anderes aufgesammelt. Und aufgeräumt) Schließlich soll morgen wieder Publikum den Laden betreten.

Ach ja, morgen.

Morgen ist der Laden wieder offen, das Gezähle aber nicht vorbei: morgen wird das Lager gezählt. Dauert auch nochmal einen Tag. Und am Dienstag, wenn grünes Licht „von oben“ gegeben wurde, kann der Laden wieder aufgefüllt werden.

Aber dann! Dann ist Mittwoch! Und am Mittwoch habe ich frei, und wisst Ihr, was ich dann mache? Dann mache ich den Ofen an und Cat Stevens und rücke den neuen Sessel an den Ofen, und dannnn … dannnnnn….

Herrlich!!!!

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Sonst so.

9 Kommentare zu “Selfie

  1. teff42 sagt:

    Füße am Feuer = Käsefondue 😉

    Nee im Ernst: so sieht das sagenhaft gemütlich aus!
    Und gibt es irgendjemanden, der Inventur nicht hasst? Ich kenne niemanden! Wirklich NIEMANDEN! Wir haben das Glück, dass wir unsere Inventur nicht am letzten Tag des Jahres machen müssen, sondern quasi das ganze Jahr dafür Zeit haben. Noch. Ich fürchte das wird sich irgendwann ändern, aber solange das so ist,
    Ist das halb so wild. Herrchen hat nun seinen Laden ab/übergeben, da war auch nochmal eine Restinventur notwendig, aber durch den vorherigen Ab/Ausverkauf war das auch nicht mehr so viel und ich musste nicht mit ran.

  2. Das ist doch mal ein gemütliches Bild 🙂 Und der Katz passt da hin wie gemalt 🙂 Könntest ihm ein etwas größeres Kissen gönnen 😉

    Was die Inventur betrifft: ich hasse es auch, und der Herr H. ebenfalls, aber Steuerberater und FA steigen Dir sowas von ins Kreuz, wenn das Ding nicht erledigt ist, da versteh ich schon die allgemeine Nervosität…

  3. ladypark sagt:

    Du bist nicht zu beneiden um diese fast nächtliche Zählerei. Den kommenden Mittwoch gönne ich dir und mir scheint, der Platz auf dem neuen Sessel ist vielleicht sogar bequemer als der auf der Ofenbank. Das würde ich nur dem Katz nicht verraten. 😉

    • Fjonka sagt:

      Um 18 Uhr war ich weder daheim- jedes Jahr wieder ärgere ich mich, daß wir nichtmal anständig essen dürfen. Wir bekommen zwar Essen, aber wir sollen IM LADEN essen – kein Tisch, kein Besteck, keine Stühle – Pizza vom Schoß, ich HASSE das! Und dafür muß ich mich auch noch zur „Pause“ ausloggen.
      Na, ist ja nur 1x im Jahr ….

  4. Bibo59 sagt:

    Siehst Du! Hab ich ja gesagt! Wenn er auf der Ofenbank liegt, kannst Du deinen Sessel benutzen. Ist ja nicht Schrödingers Kater.

  5. Hallo Fjonka!

    Du hast aber ein sehr großes Herz für Deine Katze, dass Du Dir Deinen Platz wegnehmen lässt…

    lg
    Maria

Platz für Klönschnack ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s