Keine Atempause … ;-)

Keine zwanzig Jahre nach dem ersten weißen Haar, keine zehn Jahre nach der Gleitsichtbrille, kein Jahr nach dem 50. Geburtstag und mitten in der Menopause habe ich heute ein weiteres Zeichen meines rapiden Alterns im Briefkasten vorgefunden:

P1110395Eine EHRENNADEL!

Verdi hatte mich, samt Gatten, wegen 25 Jahren Mitgliedschaft zum Essen eingeladen, leider im Pulk sowie mit Ansprachen und Musik – darauf hatten wir wenig Lust. Eigentlich dachte ich, das war’s – aber nun das! Eine Urkunde gabs auch noch.

Hätte ich gewußt, daß man mir den Kram zuschickt, sollte ich nicht erscheinen, hätte ich gleich freundlich drum gebeten, das zu lassen- jetzt habe ich also ein Häufchen Altmetall und Altpapier im Müll sowie das unangenehme Gefühl, daß für so einen Sch*** Mitgliedsbeiträge verfeuert wurden.

Herr Albig hat auch wieder geschrieben, auch von dem hätte ich eine Ehrennadel bekommen können – wegen der Flüchtlingshilfe. Ich werde natürlich bei den Lotsenkreisen, deren Vertreterin ich ja bloß bin, nachfragen und ggfls Nadeln bestellen (update: Niemand will eine *gg*) – aber ich persönlich backe mir auf sowas ein Ei. Und frage mich nur halb-augenzwinkernd, ob der Bund der Steuerzahler da nicht mal was tun könnte. Aber so ein paar Nadeln sind wahrscheinlich Peanuts, wenn man so liest, was in deren jährlichem Schwarzbuch drinsteht.

Die 150 Euro des Ministeriums für jeden Lotsenkreis, die es Ende letzten Jahres gab,  fand ich dagegen wirklich toll, da fühlt man sich anerkannt und tatkräftig unterstützt, das wirkt (auf mich). Und es bringt was für die Flüchtlinge.

Aber zurück zu den Ehrennadeln – also, sowas verbinde ich mit alten Männern, die sich im Anzug auf Vereinsfeiern treffen und selbstverliebt am Revers präsentieren, welch treue Stützen der Gesellschaft sie doch sind. Neeeee, einerseits brauche ich solche Art Präsentation nicht – andererseits aber ist der schlimmere Teil des ganzen, daß jetzt auch ich so alt bin, daß ich für solche Art Ehrung überhaupt in Frage komme.

Was wird das nächste sein, frage ich mich. Wird nächste Woche eine Aufforderung zur Kaffeefahrt mit Heizdecken-Kaufangebot im Briefkasten liegen? Sind die seit Wochen schmerzenden Zahnhälse der Auftakt zur Prothese? Wer kommt zuerst – der Bestatter, um eine Versicherung zur Finanzierung der Grabpflege vorzuschlagen oder der Bürgermeister, um zum Geburtstag persönlich zu gratulieren? Wann werde ich zum ersten Mal zum Seniorenkaffee eingeladen? Und wie lange hab‘ ich noch, bis die personalisierte Werbung abwechselnd Kukident und den Treppenlifter empfiehlt?

Altwerden ist nichts für Weicheier…..

 

 

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Sonst so.

27 Kommentare zu “Keine Atempause … ;-)

  1. noemix sagt:

    »Älter werden ist natürlich kein reines Vergnügen.
    Aber denken wir an die einzige Alternative.«
    (Robert Lembke)

    Alles Gute.

  2. naliestewieder sagt:

    Ich würde mal sagen, der Seniorenratgeber wartete in der Apotheke auf dich :-)). Selbstironisch könnte man solche Abzeichen dekorativ z.B. auf ein Palestinensertuch (so ein Arafat-Teil) heften und sich so eine Sammlung anlegen. @Bibo Viagra-Werbung habe ich auch, und habe meinen armen Mann verdächtigt…, aber das Zeug soll ja auch bei Schnittblumen wirken.

    • naliestewieder sagt:

      Jetzt habe ich mich die ganze Zeit gefragt, warum Palästinenser- so komisch aussieht – meine Rechtschreibung wird mit dem Alter auch nicht besser..

      • Fjonka sagt:

        *lol* Allerdings fürchte ich, wenn ich so in der Gegend rumlese, daß DAS speziell nichts mit dem altern zu tun hat – dafür aber durchaus mit dem Alter. Je jünger, desto schlechter. Leider.

        • Äppelken sagt:

          oh-oh. junge-leute-bashing ist aber schon ein deutliches alterszeichen *duw*

          • Fjonka sagt:

            *lol* – und daß ich einen Staatsanwalt im TV sehe und sage „meine Güte, hat der überhaupt schon Abi???“, weil Alle plötzlich so jung sind, das auch, gell? *seufz*
            Ja, ich weiß….

            • ladypark sagt:

              Beim Elternsprechtag kürzlich wunderte ich mich, dass ein Schüler uns in den Besprechungsraum bat, setzte mich und wartete auf den Lehrer. Hm, es stellte sich heraus, dass der „Schüler“ eben dieser Lehrer war.

  3. realkiku sagt:

    Aber was ist mit dem nächsten Eintrag, „Zu Besuch im Dorf zu sein“? Der Link funktioniert irgendwie nicht…
    Wieder gelöscht?

  4. realkiku sagt:

    Hab grad passend Deinen Buchring hier: „Restlaufzeit“ 😉
    Ich seh auch keine Treppenlifte, Adblock sei dank!

  5. teff42 sagt:

    mein IGM hat sowas nicht gemacht. da gabs nen Set mit Kuli und Tintenschreiber. Nen Anschreiben und wenn ich mich recht entsinne die Aufforderung MItgliedsanträge unters Volk zu werfen. Ne Einladung zum Essen gabs nicht. Schade, ich lass mich gern zum Essen einladen.

    • Fjonka sagt:

      Das war doch wenigstens mal was nützliches! Schreiber kann frau immer brauchen, eine Nadel dagegen….
      hätten sie sich Musik, Ansprachen, die Drohung mit „persönlicher Ehrung“ gespart, wären wir hingegangen, aber so… ich schäme mich immer so leicht bei sowas! Fremd und selbst.

  6. tikerscherk sagt:

    Seit einigen Jahren muss mein Vater regelmäßig eine Lebendbescheinigung für irgendwelche Behörden oder Versicherungen beibringen. Er hat ein Alter erreicht, in dem man nachweisen muss, dass man noch lebt.
    Wen es soweit ist, kanst Du anfangen Dir Sorgen zu machen. Ansonsten: Glückwunsch zu allem! Ich finde solche Nadeln tatsächlich schick, solange man sie selbstironisch trägt.

  7. Hallo Fjonka!

    Bereits bei den ersten Sätzen musste ich herzhaft schmunzeln und habe mich gleich so verstanden gefühlt! Nachdem es mir da ja wirklich ganz ähnlich geht wie Dir.

    Ich sage nur, es tut doch ein kleines bisschen weh, wenn man runde Geburstage feiert.

    lg
    Maria

  8. Bibo59 sagt:

    Meine unpersonalisierte Werbung empfiehlt mir täglich Viagra und ähnliche Stehhilfen. Womit habe ich das verdient?

  9. PurpurBête sagt:

    Jetzt sag nicht, dass du nicht seit ca. 2 Jahren regelmäßig im Internet Reklame für Treppenlifte siehst!?
    Ich seh die nämlich, und andere meines Alters auch, und ich bin immerhin eine junge Hüpfende (natürlich nur verglichen mit dir).

    • Fjonka sagt:

      Sehe ich tatsächlich nicht – das mag an meinem guten Adblock plus liegen oder aber am mozilla oder anderen Einstellungen, die der Herr F. vorgenommen hat, um nicht so viele Daten sammelbar zu machen, ich weiß es nicht. Aber wenn ich DAS lese, dann bin ich doppelt froh drüber *gg*

Platz für Klönschnack ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s