Und weil’s so schön war: gleich noch einen

Samstag waren wir bei Mitch Ryder, Konzert.

Beim reingehen erster Kommentar der Freundin: „Oh, das ist ja ein Rentnertreff hier!“ Ich: „Aber hallo!“

Wir kommen langsam an. Stehen rum, gucken. Der Herr F.: „Ist das nur eine falsche Eigenwahrnehmung, oder senken wir hier wirklich den Altersschnitt ordentlich?“ Ich, mich umsehend: „Ich fürchte, wir sind hier mitten im Schnitt, das ist wohl die eigene Wahrnehmung“ Der Herr: „Hmm, ja, hast wohl recht“

Kurze Zeit später nochmal die Freundin, die (es war laut) den vorherigen Dialog nicht gehört hatte: „Hier sind ja wirklich Alle uralt!“ Ich „Naja, ich schätze, etwa in unserem Alter!“ Sie „Niemals! Ich fühle mich jedenfalls VIEL jünger!“ Ich: „Tja, ich schätze, das denken die Anderen auch alle!“

Mitch Ryder ist übrigens, das hat der Herr F., zuhause angekommen, nachgeschlagen, 71. Das erklärt, weshalb er mittendrin meinte, alte Männer wie ihn selbst, aber auch „young faces“ zu sehen. Als er das sagte, dachte ich noch „Wo DAS denn?????“ Das Publikum schätze ich auf Anfang vierzig bis Anfang sechzig. War nett, das Konzert. Der Herr Ryder hat eine immer noch tolle Stimme und ein paar merkwürdige Ansichten zum besten gegeben. Die Band hatte Schwächen, leider. Nuja…. Mein persönliches highlight war übrigens die allerletzte Zugabe, ein Doors-Stück, Soul kitchen.

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Sonst so.

3 Kommentare zu “Und weil’s so schön war: gleich noch einen

  1. ladypark sagt:

    Da fällt mir ein kleines Gedicht ein, ich glaube, es ist von Sonja Marlin:

    Ein Nilpferd in den Spiegel sah
    und dachte still für sich:
    So dick wie dieses Nilpferd da
    bin ich zum Glück noch nicht.
    Es trottete vergnügt vondann
    und pfiff ein fröhlich Lied.
    Da sieht man, es kommt nur drauf an,
    wie man sich selber sieht.

    Tja und ich war eindeutig viiiieeeel jünger als die anderen dort beim Mitch Ryder Konzert. Basta.

  2. Bibo59 sagt:

    Ich kann Alter, sowohl meins als auch das anderer Leute überhaupt nicht mehr einschätzen. Und je älter ich werde, um so egaler ist es mir. Dabei kann ich mich noch gut an Zeiten erinnern als zwei Jahre älter oder jünger noch ein Thema war.

Platz für Klönschnack ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s