Unkompliziert und schnell

Brief von der „Schleswig-Holstein Netz AG“. Soll meinen Zählerstand (Strom) ablesen. Früher kam da immer Jemand klingeln – die Zeiten sind vorbei. Seit einigen Jahren gab es einen Brief mit Kärtchen zum zurückschicken. Kennt man ja, daß solche Arbeiten an den Kunden ausgelagert werden.
Füllte also das Kärtchen aus, Briefmarke drauf, ab in den Kasten. Dauerte keine fünf Minuten.

Nun ist da auf dem Brief aber ein QR-Code drauf, unkompliziert und schnell online den Zählerstand eingeben steht da. Und ein Smartphone ist ja inzwischen im Haushalt vorhanden und sogar mit liebevollem Spitznamen versehen (Fönchen) Hoho, das will ausprobiert sein!

Fönchen an, App an, QR-code gescannt, klappt prima, uiuiui – aber was ist das? Es lädt—– und lädt—— und lädt———- leitet weiter – und zeigt eine leere Seite an. Kann nicht sein, geht doch unkompliziert und schnell, das? Da hab ich sicher was falsch gemacht.
Zweiter Versuch. Dasselbe Ergebnis.
Dritter Versuch mit anderem Browser – vielleicht liegts ja am Adblock. Dasselbe Ergebnis.

Gehe also zum Computer. Gebe die Internetadresse ein. Es lädt—– und lädt—— und lädt———- leitet weiter – und zeigt eine leere Seite an. Versuche es über die Homepage. Keine andere Möglichkeit vorhanden. Inzwischen ist eine Viertelstunde vergangen, außerdem bin ich schwer genervt.

Ich fülle das Kärtchen aus. Dauert keine fünf Minuten. Aber ’ne Briefmarke tu‘ ich da dies‘ Jahr nicht drauf!

 

 

Advertisements

11 Kommentare zu “Unkompliziert und schnell

  1. Bibo59 sagt:

    Bei mir war das kompliziert und langsam dieses Jahr.
    Früher kam jemand ablesen, dann kamen immer so Kärtchen und sporadisch kam mal jemand ablesen.
    Dieses Jahr kam jemand irgendwas ablesen, kein Kärtchen.
    Daraufhin bekam ich ganz normal meine Strom und Gas Rechung, Mutter bekam normal Strom Gas Wasser Rechnung. Was nicht kam war die Rechnung fürs Haus. Also Allgemeinstrom und Wasser, woraus ich dann die Nebenkostenabrechnungen der Mieter bastle. Ich habe dann auf verschiedenen Wegen versucht herauszufinden, warum nicht und binn dann zur Rheinenergie gefahren. Aha. Diese beiden Zähler hätte ich SELBST ablesen müssen und das Ergebnis schnell und einfach im Internet eintragen. Der Stromzähler liegt im selben Kasten neben meinem Stromzähler. da muss frau erstmal drauf kommen, dass der nette Mann den nicht gleich mit abgelesen hat.
    Das war übrigens Anfang des Jahres, als ich überhaupt kein Internet hatte. Ich musste also ins Einkaufszentrum fahren um dort die paar Zahlen einzutippen.

    • Fjonka sagt:

      Hast Du denn unterschiedliche Anbieter?Oder wieso werden die Zähler unterschiedlich abgelesen? Wobei, daran Manns auch nicht liegen: der Mieter hat einen anderen Anbieter als wir, aber das gleiche Schreiben vom „Netz“. Hmmmmm Woran also liegts?

      • Bibo59 sagt:

        Derselbe Anbieter, drei verschiedene Rechnungen. Meine private, Mutters private und die Hausrechnung als Vermieterin. Und bei letzterer kam wohl irgendwann ein Schrieb, dass ich die Abrechnung auf den 31.12. verlegen könnte. Was sinnvoll ist, dass die Hausabrechnung von Januar bis Januar läuft und nicht wie bisher von Oktober bis Oktober, wenn alles andere von Januar bis Januar läuft. Da habe ich, oder meine Mutter wohl Ja angekreuzt und zurückgeschickt. Wohl eher meine Mutter, denn die Rechnungsadresse ist 341 und ich wusste von nix. Mit dieser Umstellung war verbunden, dass ich diese Beiden Zähler, und die Mieter und ich unsere Wasserzähler erst am 31.12. oder 1.1. ablesen müssen.

  2. Hallo Fjonka!

    Ich sag es immer wieder – was für ein Glück, dass ich noch immer kein smartes phone habe 😉

    lg
    Maria

  3. Da hast Recht. Immer sollen wir deren Arbeit machen. Ich hab mein Un-Smartphone (Treuegeschenk^^ von T-O für 20 Jahre Kundentreue) wieder abgeschafft und auf mein gutes, altes Handy downgegraded. Aus mehreren Gründen, würd den Rahmen hier sprengen.

    Jedenfalls hat die QR-Code Erkennung egal mit welcher App da drauf von Haus aus ned funktioniert. Und einiges andere auch nicht.

    Wieder mal verschenkte Lebenszeit. Um das Smartmeter in absehbarer Zeit kommen wir eh ned rum.

    Rabe, *heut irgendwie in Endzeitstimmung*

    • Fjonka sagt:

      Smartmeter kommt hier erst rein, wenn ich sonst keinen Strom mehr kriege! Big brother usw….. aber Mensch, draußen scheint die Sonne, die Bienen sammeln Pollen, die Krokküßchen blühen mit den Kornelkirschen um die Wette – und dann Endzeitstimmung?????
      RAUS mit Dir 😉

      • Einen Smartmeter haben sie uns vor Jahren schon mit einem ganz fiesen Trick aufs Auge gedrückt, und zwar fürs Geschäft.

        Sie haben behauptet, es wär ein neuer Zähler fällig, (das Wort „Smartmeter“ fiel gar nicht, hätte mir 2002 auch noch nichts gesagt, aber ich hätt gegoogelt) um weiterhin Tag- und Nachtstrom berechnen zu können (Nachtstrom ist billiger und wann verbrauchen wir den meisten Strom? Richtig, nachts). Ich hab mich mit Händen und Füßen gewehrt, es hat alles nichts genutzt.
        Der Gipfel: wir mußten das Sch****teil und den Einbau auch noch zahlen, gut 200€.

        Seitdem knaxt das Fax ein Mal, immer, wenn sie Zählerstände abrufen. ich könnt so fluchen und heulen, am besten alles durcheinander, weil die uns derartig überrumpelt haben und es mal wieder als alternativlos hingestellt haben.

        Wie Du sagst, sie haben so angedeutet: kein neuer Zähler, kein Strom.

        • Fjonka sagt:

          Heftig!
          Hast Du mal nachgeforscht, ob die Info richtig war?
          Irgendwann würde es so kommen, das war mir klar – aber jetzt schon alternativlos, das kann ich mir bald niocht vorstellen! 😦

          • Nein, hab ich nicht. Obwohl ich’s mir auch nicht vorstellen kann. Ich hätte vielleicht nachgeforscht, wenn ich das alles komplett sauber nachvollziehen könnte. Aber teilweise haben sie mit mir gesprochen, teilweise mit dem Herrn H. (sorry fürs Klauen, ich find das so genial), teilweise Angestellte Notizen schreiben lassen, also ich hab da kein durchgehendes und wasserfestes Protokoll. Wie auch in der Hochsaison?

            Und jetzt fang ich auch nicht mehr damit an.

            Ach ja, unsere Zähler schauen auch aus wie aus der Steinzeit, das Haus ist alt, irgendwie hatte ich im Hinterkopf, daß die ja auch nicht ewig heben, das spielte noch mit rein.

  4. petra sagt:

    Komisch kommt mir irgendwie bekannt vor😏

Platz für Klönschnack ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s