Herr Specht …

… hat sich, wie auch Frau Specht, die durch den ihr fehlenden roten Fleck am Hinterkopf leicht von ihm zu unterscheiden ist, eine besondere, neue Technik im Umgang mit dem Inhalt der Meisentassen angewöhnt und mir damit doch wieder ein Stöffchen zum drüber-schreiben beschert 😉

Beide fliegen zur Tasse, holen sich eine Erdnuß heraus, mit der im Schnabel geht es an genau diese Stelle am Woll-Schneeball-Strauch.

ganz rechts im Bild: der Erdnußspender

ganz rechts im Bild: der Erdnußspender, ein Stück weiter hängt die Tasse.

Denn dort ist eine Spalte im Stamm.

Die Spalte und der Herr Specht

Die Spalte und der Herr Specht

 

In diese Spalte wird die Erdnuß geklemmt, die nun gemütlich zerlegt und aufgefressen werden kann.

Im vorletzten Jahr hatten wir auch noch Kind Specht da. Aber noch nicht diese Erdnuß-Technik. Man darf gespannt sein… ich jedenfalls bin’s 🙂

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Fauna.

6 Kommentare zu “Herr Specht …

  1. Bibo59 sagt:

    Das ist eine so genannte Spechtschmiede. Die Klemmen da auch Tannenzapfen oder ganze Nüsse mit Schale ein.

    • realkiku sagt:

      Ganz schön schlau!

      Ich habe jetzt übrigens auch die ersten Erfahrungen mit Meisentassen gemacht. Bei unserem Schlachter gab’s keinen Rindertalg, daher habe ich tatsächlich auf Purpurbetes Rat hin Palm*n gekauft, das tatsächlich nur aus Kokosfett besteht und, im Gegensatz zu Bisk*n und dem Gut&Günstig-Pendant, ohne Palmöl auskommt. Hat den Nachteil, dass das Kokosfett bei diesen endlich etwas weiter vom Gefrierpunkt entfernten Temperaturen, besonders wenn die Sonne scheint, aus der Tasse tropft! Aber sonst geht es gut und wird auch brav gefressen.

      Dann lagen zwei kleine Espressotassen ziemlich schnell unter den Bäumen/Büschen und wurden dann natürlich in nullkommanix von größeren Vögeln ausgepickt. Ich habe dazu danach dann die schlausten Vögel in unserer Gegend beobachtet, die Dohlen, wie sie über der frischaufgehängten neuen Tasse hockten und sich erst Gedanken machten und dann mit Trial-and-error anfingen, auch diese Tassen wieder loszukriegen. Aber diesmal war’s zu schwierig, weil ich diesmal weder mit Papierkordel noch mit einer Schleife aufgehängt habe. Die Papierkordel haben sie aufgepickt und an der Schleife anscheinend lange genug gezerrt. Schlaue Dinger 😀 Inzwischen hängen sie sich manchmal so halb flatternd nach unten, um auch aus der Tasse zu picken, aber Mist, die schaukelt. Ein bisschen kriegen sie mit ihren kräftigen Hieben dann aber doch scheinbar raus, denn danach such sie unten. Ich mag unsere Dohlen 🙂

      Die kleinen Vögel, für die die Tassen ja eigentlich gedacht sind, kommen jetzt inzwischen brav und picken sich was raus. Macht Spaß zuzugucken.

      • Fjonka sagt:

        *lol*- also, meine Tassen hängen an metallenen S-Haken, hat noch Niemand außer dem Sturm geschafft, die runterzuholen! Ganz schön schlau, Deine Dohlen!
        Kokosfett nehm ich ja auch sonst, bei uns klappt das auch im Hochsommer… na, wir sind halt hoher Norden *seufz*

        • realkiku sagt:

          Ah, aber Montag (da war’s das erste Mal richtig warm) ist es passiert! Aus der Blumentopfglocke ist -flatsch- der ganze Batzen auf den Boden geplumpst. Hm, das geht also nicht so gut mit Kokosfett im Sommer. Aus einer Tasse tropft es, aber das meiste bleibt drin. Das ist aber auch so eine große flache Teetasse gewesen, vielleicht sollte man doch bei Bechern bleiben, die hängen ja eher mit der Öffnung leicht nach oben.
          Eben fällt mir auf: Ich habe Dich heute nacht im Traum endlich persönlich kennen gelernt, Fjonka, lol! 😀
          (Kommt Ihr eigentlich nach Braunschweig?)

          • Fjonka sagt:

            Und – war’s schlimm? 😉
            (Nein, wir haben keine Zeit, leider)
            Meisentasse: mit Kokosfett passiert das edenfalls nicht. Kann’s sein, daß Du recht viel Fett in Berzug auf die Körnermasse hast? Ich nehme immer so viele Körner rein, daß nachher null Fett über ist, alles aufgesaugt.

    • Fjonka sagt:

      Ah!? Den Begriff kannte ich noch nicht!

Platz für Klönschnack ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s