Ergänzung zu gestern

Worüber gestern der Herr F. und ich sprachen:

noch vor anderthalb Jahren gab es, ich weiß nicht, ob Ihr Euch erinnert (;-)) fast nichts anderes in den Medien als der drohende Weltuntergang durch die Griechenlandkrise. Monatelang wurde die EU gesprengt, versank die Welt in einer Rezession. Griechenland geht es nicht besser, aber liest oder hört man davon? Nein, um zu erfahren, was da los ist, muß man sich richtig anstrengen.

Davor ging die Welt unter, Völker waren nah am vergehen, Staaten vor dem Zusammenbruch, weil die Bankenkrise uns durchschüttelte. Die ist näher bei, deshalb gibt es ab und an Nachrichten von der HSH-Nordbank und sowas, aber bisher steht die Welt noch. Und hat sich für Otto Normalverbraucher hier in D auch nicht merklich verändert.

Außerdem dräute natürlich noch die Weltwirtschaftskrise. Wurde sie noch grade so abgewendet, oder ist die Welt schon untergegangen? Ich erinnere mich grad nicht mehr …. ;-|

Gestern dachte ich mir so, ich wünsche mir eine neue Krise, damit die Flüchtlingskrise aus dem Visier der Medien verschwindet und unsere Weltuntergangspropheten sich, bittebitte, einem anderen Szenario widmen können. Ich hätte da ein paar Ideen. Wie wäre es zB mit Chemtrails? (1x Suchmaschine bedienen, die schönsten Verschwörungstheorien finden….) Oder damit, daß böse Mächte unser Bewußtsein kontrollieren wollen (dito – verlinken mag ich die entsprechenden Seiten nicht)? Also, nicht daß ich mich freuen würde, ginge das Geharke damit los, und nicht daß ich ernsthaft glaube, die Medien würden sich auf sowas ebenso einschießen (wer weiß?….) – aber ich finde, sowas sind doch Superthemen für all die, die derzeit auf ähnlichem Niveau die Flüchtlingskrise „diskutieren“…  dann könnte die medial wieder in der Versenkung verschwinden. Das würde helfen, die Aufmerksamkeit für AFD und Co wieder an die Stelle zu rücken, an die sie gehört (Leute, macht Euch klar, daß es bundesweit selbst in diesen mitläuferstarken Zeiten nur um die 15-20% sind, die den Rattenfängern folgen. Viel zu viele, aber nicht so viele, daß sie diese heftige Resonanz, vor allem den vorauseilenden Gehorsam unserer Politik verdienen würden! Und Meck-Pomm ist nicht D, um gleich mal der nächsten Hysterie zuvorzukommen. Nein, die sind NICHT das Volk!) Ich denke, daß weniger Aktionismus (und mehr Aktivität) in der Politik, die dann nicht mehr so getrieben wäre, auch hülfe. Letztlich sagte Jemand vom BAMF in einer Doku, daß ein gut‘ Teil von dessen Langsamkeit bei der Bearbeitung der Asylverfahren daran läge, daß alle paar Wochen neue Vorgaben aus der Politik kämen, die dann wieder erst umgesetzt werden müssen, was Arbeitszeit blockiert, die sinnvoll genutzt werden könnte …. nur mal so als Beispiel ….

Der Herr F. allerdings sieht es eher anders kommen: „laß mal hier in Deutschland einen „richtigen“ Anschlag passieren, dann geht der Spaß hier erst so richtig los“, meint er.

Advertisements

6 Kommentare zu “Ergänzung zu gestern

  1. Jane Blond sagt:

    Ich hab das nicht verfolgt … Wie geht Norwegen denn mit Breivik um?

    • Fjonka sagt:

      Rechtsstaatlich und ohne Racherhetorik und Kampfesansagen. (Natürlich auch nicht alle und Jeder in Norwegen, es gibt sogar eine regelrechte Fangemeinde – aber soweit ich es verfolgt habe, immerhin sehr viele und auch das „offizielle Norwegen“, und DAS finde ich so klasse!) Zitat Stoltenberg: „Noch sind wir geschockt, aber wir werden unsere Werte nicht aufgeben. Unsere Antwort lautet: mehr Demokratie, mehr Offenheit, mehr Menschlichkeit.“
      Und das haben sie – soweit ichs mitkriege – auch durchgezogen, mit einem rechtsstaatlichen Prozeß. Keine markigen Sprüche, kein Angst-Aktionismus.

  2. Frau Tonari sagt:

    Herr F. könnte leider richtig liegen.
    Von den Reaktionen nach so einem Anschlag hab ich echt ein bisschen Schiss.
    Und leider glaube ich auch, dass die Frage nicht ist, ob so etwas passiert, sondern nur wann und wo.

    • Fjonka sagt:

      Stimmt, das (daß das irgendwann passieren WIRD) denke auch ich.
      Aber gerade deshalb könnte eine Atempause bei diesem Thema und damit eine Beruhigung helfen. Wenn wir Glück haben, kommt so ein Anschlag erst, wenn sich das ganze ein wenig mehr gesetzt und versachlicht hat – aber das kann halt mE nur geschehen, wenn sich Medien und Politik nicht von ein paar Anheizern vor sich her treiben lassen 😦
      Nowegens Reaktion auf Breivik ist finde ich ein echtes Vorbild! (Auch wenn der von der anderen Seite kommt, das ist in dem Fall ja egal)

Platz für Klönschnack ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s