Der erste Eindruck…

…der drei Iraki von der Schule ist gut 🙂

Die Lehrerin, eine Polin sei nett. Sogar „viel nett“! (Schön, daß sie das ist! Aber es heißt sehr nett. – Warum? – Äähmmm) Die Bücher müssen sie selbst besorgen, beim Fitneßsstudio haben sie sich schon angemeldet; bloß unseren Angaben zum Zugticket und der Wartezeit aufs Geld glauben sie offenbar nicht so recht: obwohl wir’s im Vorfeld mehrfach erklärt hatten, wollen sie nun mal zur VHS, nachfragen, wie das denn nun ist mit ihrem Geld.

Denn man tau!

Die Klasse ist allerdings wieder recht groß: über 20 Leute. Schade, aber es hätte mich auch gewundert, wäre es anders – so viele Flüchtlinge warten auf Integrationskurse, so rar sind die Lehrkräfte… Immerhin ist 2x wöchentlich eine 2. Lehrkraft dabei, das ist doch auch schonmal hilfreich.

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Sonst so.

3 Kommentare zu “Der erste Eindruck…

  1. satayspiess sagt:

    „viel“ kann man zählen. Nettsein gibt es aber nicht in Anzahl. So wie „much“ und „many“ im Englischen auch. Oder? *grübel* …. 😉

Platz für Klönschnack ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s