Plural im Akkusativ und andere Hürden

Wir hatten Besuch von S. und A.- ein Bett musste repariert werden – und sie verblüfften uns mit speziellen Fragen zur deutschen Grammatik !
Momentan sind (in ihrem Integrationskurs) bestimmte und unbestimmte Artikel von Wörtern dran, im Singular und im Plural, im Akkusativ und Nominativ. A. und S. sind guten Mutes und sagen, sie und zwei syrische Personen (ja, so sprechen sie! *g*) seien immer die ersten. Die Lehrerin sage oft „S., nicht Du, die anderen!“ Kann ich mir lebhaft vorstellen, S. ist Schnellmerker, super im kaschieren von dem, was er nicht weiß und die geborene Rampensau noch dazu… 🙂 A. ist zurückhaltender, aber sehr gründlich. Man hört ihn seltener (deutsch) sprechen, aber wenn, kommt oft ein fehlerfreier Satz mit überraschenden Wörtern und korrekter Aussprache heraus.

Abends ist der Herr F. zum Bettaufbau mit zu ihnen gefahren, und da kam Ab. Ob der Herr F. ihm mit den Hausaufgaben helfen könne. Das tat er, der Herr, und kam zurück mit der Kunde, daß Ab. dringend Hilfe nötig hat. Er versteht nicht, wie das alles zusammenhängt.

Gut, daß der Herr F. da war, denn der hat das verstanden:

  • DER Mann;  DIE Männer;  EIN Mann; KEIN Mann; KEINER; Ich suche DEN Mann; ich suche DIE Männer
  • DIE Frau;     DIE Frauen;   EINE Frau; KEINE Frau: KEINE;  Ich suche DIE Frau; ich suche DIE Frauen
  • DAS Kind;    DIE Kinder;    EIN Kind;    KEIN Kind;   KEINS;   Ich suche DAS Kind; ich suche DIE Kinder
p1040416

Symbolbild „deutsche Grammatik“ *g*

Hängt also alles am Geschlecht, und das Geschlecht jeder Sache ist rein willkürlich, das muß auswendig gelernt werden. Wenn man das aber weiß, dann ist der Rest an dieser Tabelle ablesbar.

Hätte ich nimmernienicht so erklären können, nicht einmal gewußt hätte ich das! Im Leben habe ich nie Grammatik gelernt, trotz Deutsch-Leistungskurs und trotz guter Noten. Ich erinnere mich an Klassenarbeiten, die ich intuitiv gelöst habe, um danach erst die geforderten Begründungen für meine Lösungen zu suchen (und oft nicht zu finden), obwohl die Lösungen selbst meist zu 100% richtig waren.
Aber lesen üben und üben helfen und so, das kann auch ich – und so ringe ich momentan mit mir, ob ich mich verpflichten kann und will, einmal in der Woche mit Ab. zu üben. Und der Herr F. ringt mit sich, ob er dasselbe, an einem anderen Tag, auch tun kann und will.

Außerdem wollen A. und S. neben dem Integrationskurs arbeiten. Wir waren beim Amt um nachzuhaken. Der Gedanke ist: stundenweise Arbeit zB bei einem Discounter oder Supermarkt wäre toll und auch gut für einen späteren Lebenslauf. Also ringe ich auch da, denn es wäre sicher besser, meint die Frau vom Amt, wenn ich mitgehe. Da ringe ich nicht um ZEIT (die hab ich) sondern mein ringen betrifft meinen Charakter: Ich HASSE Bewerbungsauftritte. Kann ich das für andere eher als für mich oder bin ich, was das angeht, eher Hürde als Hilfe? Zumal ich ja durchaus Gründe dafür habe, mich immer mal selbst als Soziallegasthenikerin zu bezeichnen.

Am liebsten würde ich das abgeben, aber an wen? Der Herr F. hasst sowas ganz genauso und er hat deutlich weniger Zeit. Und sonst ist da Niemand.

 

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Sonst so.

3 Kommentare zu “Plural im Akkusativ und andere Hürden

  1. Bibo59 sagt:

    Ja, das willkürliche Geschlecht ist eine Hürde. Ich bin ja mit Gastarbeiterkindern aufgewachsen und machte auch mit denen Hausaufgaben.
    „Vincenzo, das heißt der Schwamm.“ „Wir sagen aber zu Hause die Schwamm!!“
    Und welche Freude, wenn dann noch die Fälle dran kommen
    Singular: der, die, das, dessen, deren, dessen, den, die, das, dem der dem
    Plural: die, der, die, den
    Englisch: the, the, the, the, the, the, the, the, the, the, the, the, the, the, the, the,

Platz für Klönschnack ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s