WMDEDGT?

Am 5. jeden Monats ist „Was machst Du eigentlich den ganzen Tag?“ aka kurz und prägnant: #WMDEDGT?– Tag

Ja, was? Ich tu, was so ein Kater mit 18 Jahren halt so tut:
Zuerst warte ich. Warte, daß man endlich geruht, mir mein Frühstück zu geben. Wenn es allzu lange dauert, versuche ich, die Türe einzutreten. Bisher ist es mir nicht gelungen, aber immerhin weckt es die Dosenöffner auf, auch wenn sie so tun, als hören sie nix

Dann gehe ich mit runter ins Bad, schließlich gibt es seit nunmehr vierzehn Jahren niemals Futter, bevor nicht die Fjonka im Bad war. Ich nutze die Gelegenheit, mich auch gleich ein wenig zu putzen, und dann, endlich:
Frühstück.

p1110802 p1110801

Wenn es so läuft, wie ich will, dann gehe ich danach kurz raus, dann hoch ins Schlafzimmer. Allerdings läßt man mich nicht immer…. naja, wir zeigen mal einen idealen Tag:

1047

10 Uhr 40

1122

11 Uhr 22

1336

13 Uhr 36

1541

15 Uhr 41 Ein FAST idealer Tag. Heute stört dauernd die Fjonka mit der Knipse. Nervig!

p1110774

Ich tu einfach, als merke ich nichts…

p1110775

Okay. Ihr wisst in etwa, wie so ein Tag verläuft, gell?

Meistens stehe ich gegen 17 Uhr wieder auf (aber manchmal kommen die Dosenöffner gegen 18 Uhr erst heim, und ich warte bis dahin) Dann geh ich raus und lege mich, wieder drin angekommen – wir nehmen mal wieder den idealen Tag, an dem die Menschen Ruhe haben – auf einen Schoß. Vorzugsweise auf den des Herrn F. Heute nehm‘ ich ausnahmsweise mal den Fjonkenschoß…

p1110793

Ab etwa 19 Uhr 30 beginne ich in regelmäßigen Abständen darauf hinzuweisen, daß es nun aber bald mal Zeit ist, mir mein Abendbrot zu richten. Bis sie endlich kapieren, was ich meine dauert es auch nach vierzehn Jahren noch bis gegen 22 Uhr…

p1110790

Danach gehe ich meist mit hoch ins Schlafzimmer, warte bis die Fjonka meinen Song pfeift, „My cat“* und lege mich dann ( aber erst und nur dann) zur abendlichen Lesezeit bei ihr auf die Brust. Wenn sie das Buch weglegt, wird es erfahrungsgemäß unruhig, also geh ich runter oder lege mich für ein Nickerchen zu ihren Füßen hin. Und schon ist Morgen…..


* nach vierzehn Jahren hab ich endlich kapiert, daß mein Dicker es toll findet, wenn man nach ihm pfeift. Und am liebsten „My cat“ (daß das Stück eigentlich „my girl“ heißt, muß ihm ja Niemand verraten)

Spätestens bei der Tonfolge des Refrains kann er nicht mehr sitzenbleiben und kommt wie an der Schnur gezogen angelaufen 🙂 Ist aber auch ein schönes Lied, das….

 

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Sonst so.

7 Kommentare zu “WMDEDGT?

  1. Fjonka sagt:

    Ja.Mir gefällt die Aktion auch gut.

  2. Freya sagt:

    Unsere Katze hat das Bett unseres Sohns zu ihrem erklärt. Ich finde die Aktion von Frau Brüllen einfach toll. Es ist doch immer schön zu sehen, wie so ein Tag bei anderen abläuft. Ausserdem lernt man so auch andere Blogs kennen. Ich bin diesen Monat zum zweiten Mal dabei. Falls Du mal in meinem Tagebuch stöbern möchtest: https://dieplaudertasche.com/2016/12/06/was-machst-du-eigentlich-den-ganzen-tag-2/
    Liebe Grüße
    Freya

  3. Eine Frau sagt:

    Oft trällere ich Reinhard Meys „Manchmal wünscht ich, ich wer mein Hund …“
    Haustier müsste man sein.

  4. zauberweib sagt:

    Unsere beiden Schnurgels haben so ziemlich den selben Plan. Wobei derzeit das Fensterbrettkissen, direkt über der Heizung, natürlich der bevorzugte Platz der beiden ist. Komischerweise sindse sich da ausnahmsweise einig.

    Mein Mann und ich haben übrigens auch längst beschlossen, im nächsten Leben Katze und Kater zu machen. Und uns solche Katzengluggerichse zu suchen, wie unsere Schnurgels sie gefunden haben 🙂

  5. naliestewieder sagt:

    Habt ihr es gut, euer Kater legt sich auf euch drauf. Unserer tut das fast nie – wähh ,heul, huuhh. Sonst fast alles dito bei uns, bloß: Wasser bitte angewärmt aus dem tröpfelnden Hahn oder warm in großer Schüssel a u f d em T i s c h, sonst säuft er nix. Wenn läuferisch fitte Personen anwesend sind (also nicht die Oma) Begleitung bis an die Haustür trotz Katzenklappe erwünscht. Dressur der im Haus lebenden Zweibeiner hat in dieser Beziehung schon ganz gut geklappt.

    • Fjonka sagt:

      Siehstemal – ich jammere immer, weil man unseren Diven-Dicken nicht den bauch kraulen darf – wo der doch soooooo schön weich wäre!
      Ein Freund hatte eine Katze, die sich immer im Raum NEBENAN hingelegt hat. Sie folgte ihm durchs Haus – aber immer ins Zimmer nebenan, und wenn er sich zu ihr setzte, ließ sie sich kurz streicheln – und ging dann nach nebenan…. insofern hast Du’s doch sicher auch noch gut, oder?

  6. Bibo59 sagt:

    Im nächsten Leben werde ich Katze. Aber der Service muss etwas flotter werden. Erinnere mich, wie die beiden mir gezeigt haben, wo das Futter steht, wo die Näpfe stehen aber der blöde Besuch ist ja noch begriffsstutziger als die Dosenöffner.

Platz für Klönschnack ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s