Kanarienvögel

Gestern gelesen: In Mossul, Irak, ist ein Kanarienvogelzüchter vom IS verhaftet worden. Grund: Musik und Gesang sind verboten, wenn sie nicht Gott lobpreisen. Kanarienvögel singen nicht zum Lobe Gottes und sind deshalb haram, unrein. Daraus folgt daß, wer sie züchtet, ein Gottloser sein muß.

***

Vor Monaten erzählt bekommen: Ab möchte, wenn er eine eigene Wohnung hat und weiß, daß er in Deutschland bleiben darf, einen Kanarienvogel haben. In Basra, Irak, seiner Heimatstadt, hatte ein Freund Kanarienvögel. Die singen so schön, findet Ab.

***

Zwei kleine Momente, die sich, durch Erinnerung verbunden, zusammenfügten und eine ganz neue Bedeutung gewannen. Wieder einmal wurde mir vor Augen geführt, wie grundsätzlich verschieden Lebenswelten sein können, und daß NICHTS, aber auch G-A-R-N-I-C-H-T-S selbstverständlich ist.

 

 

Advertisements

12 Kommentare zu “Kanarienvögel

  1. Muri sagt:

    Nebenbei nicht gerade, Nordhessen ist aber nicht am anderen Ende der Welt ☺ und gerne würde ich Dir und ihm die Freude bereiten…..

    Schade das ich nicht weiß wie ich hier ein Bild einstellen kann, sonst könntet ihr Mal schauen ☺

    • Fjonka sagt:

      Auf jeden Fall kannst Du, falls Du irgendwo im web Fotos hast, einen Link in die Kommentare packen, das hab ich grad getestet. Es geht aber wohl auch direkt mit Bild, haben Leut‘ schon gemacht. Ich weiß allerdings nicht, wie. Vielleicht liests ja Jemand und erklärt’s uns? 🙂

      • Muri sagt:

        Dann probiere ich es Mal so
        null die ganze Rasselbande

        null bei Interesse auch gerne mehr.

        • Fjonka sagt:

          Ha! Konnte ich so bearbeiten, daß man’s direkt sehen kann!
          Du züchtest richtig, ja? Und die können den Winter draußen ab??
          Ich dachte bisher, Kanarienvögel seien eher Einzelgänger!?

          • Bibo59 sagt:

            Nein, Kanarienvögel sind Schwarmvögel. Die so schön singen sind einzeln gehaltene Männchen, die vergeblich nach einem Weib und Artgenossen schreien.

        • Fjonka sagt:

          DAS würde Ab gefallen, aber ich glaube, eben der richtige Kontakt – sowohl mit den Vögeln als auch mit Jemandem, der sich auch für sie begeistern kann. *seufz* Vielleicht such‘ ich einfach mal, ob’s im Dorf oder nahebei nicht auch Jemanden gibt und frage da einfach mal….
          danke für die Idee! 🙂

          • Muri sagt:

            Schön das du es hin bekommen hast, züchten würde ich jetzt nicht sagen aber die ein oder andere Henne dürfte schon Nachwuchs groß ziehen….. die meisten Eier tausche ich aus da ich nur soviel ziehe wie wir Artgerecht halten können. Wenn Du in dem Link zum Huhnerforum auf meiner Seite blätterst kannst Du immer wieder auch meine anderen Tiere sehen.

            • Fjonka sagt:

              Der Link gilt nur für registrierte Nutzer… aber paßt schon, mir reichen die beiden Fotos schon, um zu sehen, daß man Kanarienvögel auch ganz anders halten kann als ich’s kenne. (Einer allein im Käfig. Traurig.)
              Nochmal die Im-Winter-draußen-Frage, weil mich das schon interessiert: für die ists nicht zu kalt? Und sie mögen gern in der Gruppe wohnen, sind also nicht, wie ich dachte, Einzelgänger?

              • Muri sagt:

                Das beantwortet ich gerne, wollte nur nicht doppelmoppeln 😉
                Wenn die Kanarien draussen Zeit haben sich an unser Klima zu gewöhnen ist es kein Problem sie im Winter draußen zu halten, wichtig dabei ist ein
                Platz der trocken und Zug frei ist. Dann singen sie selbst bei tiefen minus Graden ein tolles Konzert und baden im Schnee.
                In der Gruppe leben sie auch in der Natur ausserhalb der Brutzeit, bei viel Platz und mehr Mädels als Jungs geht das auch in der Brutzeit. So ist dann keine gezielte Zucht möglich aber ich kann mir nicht vorstellen die Tiere zu fangen und in kleine Käfige zu pferchen, ich habe 16 Kanarien auf zur Zeit 18 qm. Und am Boden leben Watermaalsche Bartzwerge, ein Hahn mit 4 Mädels 😏

  2. Muri sagt:

    Danke für diesen kleinen Beitrag, wie verrückt doch ein Teil dieser Welt tickt. Ich liebe den Gesang meiner Kanarien und werde ab Morgen noch erfreute, frei zuhören.

Platz für Klönschnack ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s