Zur Kenntnisnahme ;-)

Habe gestern unter unendlichen (!*g*) Mühen (langsamer Computer, nervige Fehlermeldungen etc) eine neue Kategorie eröffnet, „Kleinvieh“. So kann man ab jetzt leichter nachlesen, was sich da so gesammelt hat. War selbst ganz erstaunt, wie viele Beiträge es inzwischen sind! Und wo ich schon dabei war, habe ich auch hier und da gleich den heutigen Stand der Dinge ergänzt, manches hat sich weiterentwickelt, anderes sich nicht bewährt….

Also, rechts im Menü von nun an unter „Haus und Hof“: KLEINVIEH. Viel Spaß beim stöbern 🙂
Ich  selbst musste ziemlich grinsen, als ich im allerersten Beitrag las, im Vergleich sei ich doch die Ökosau per se. Niemals würde ich zB meinen Vanillezucker selbermachen ….. Tja….. *gg*

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Sonst so.

11 Kommentare zu “Zur Kenntnisnahme ;-)

  1. Jane Blond sagt:

    Sowas wie Haarseife kommt für mich auch nicht in Frage. Aber ich ertappe mich dabei, wie ich kopfschüttelnd durch die Gegend laufe und mich wundere, wozu man damals Pfand auf PET-Flaschen eingeführt hat.
    Kaffeekapseln, Müsli in Portionsbechern, folierte Gurken … Es ist in der Tat das Kleinvieh, das es ausmacht. Würde das jeder machen, wäre das Müllproblem ein deutlich kleineres.

  2. teff42 sagt:

    eine Ökosau warst Du seit ich Dich kenne nie! Denn die denken nicht drüber nach, wie sie es besser machen könnten.
    Wie Du ja weißt ist Kleinvieh meine LIeblingskategorie und mir gehts wie Bibo, ich dachte die gäbs schon immer 😉

    • Fjonka sagt:

      Ja, neee, nur im Vergleich! *g*
      Na, nun kannst Du ganz bequem in Deiner Lieblingskategorie nochmal nachschmökern gehen – ich habe übrigens auch dafür gesorgt, daß in der Auflistung nun gleich stichwortartig zu erkennen ist, worum’s geht! *miraufdieSchulterklopfe*

  3. ladypark sagt:

    Ich muss gestehen, vieles in deiner Kleinvieh-Kategorie kommt für mich absolut nicht in Frage. Der Gipfel: Haarseife. Bei meinen extrem feinen Haaren keine Option. Immerhin bin ich auf silikonfreie Shampoos umgestiegen. Vanillezucker dagegen mache ich schon seit Ewigkeiten selbst, das ist doch ein Klacks.

    • Fjonka sagt:

      Ist ja auch Niemand verpflichtet, das nachzumachen, sind ja bloß Anregungen. Haarseife hat für mich ja auch nicht geklappt, ich nehme jetzt festes Haarshampoo; eine Sorte, die zwei Vorteile hat: weniger Verpackungsmüll und bio.
      Vanillezucker – ein Klacks. Stimmt schon, aber man muß sich eben mit ESSEN befassen dafür *g* Und bei der Nutzung immer wissen: wie viel davon ist „ein Päckchen“, das regelmäßig als Mengenangabe in den Rezepten steht. DAS sind die 2 schier unüberwindlichen Schwellen gewesen, über die ich musste *g* Viele machen ja auch Frischkäse und Butter und so selbst, auch „ein Klacks“, aber da gibt es noch viel höhere Hürden: man muß VORHER wissen, was man braucht und vorbereiten…. so weit bin ich nicht!
      Die Putzmittel zB haben sich aber gut bewährt, und die Umstellung von Plastik auf nachhaltigere Materialien finde ich auch immer noch gut, und sie wird fortgesetzt.
      JedeR, was er oder sie kann UND will….. für mich persönlich ist in fremden Blogs eh oft am wichtigsten, daß sie mich zum denken anstupsen.

  4. Bibo59 sagt:

    Ich hätte jetzt geschworen, die Kategorie hätte es schon immer gegeben.

Platz für Klönschnack ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s