Grob-Einblick bei Biens (und Aktualisierung)

30.4.

Auch heute ist das Wetter schlechter als angekündigt. Zwar strahlt die Sonne, aber bei Fast-Sturm und 11° ist das auch nix dolles. Bienen sind unterwegs, mit Pollen und so, aber nicht so heftig, wie man bei besserem Wetter erwarten würde. Wie auch?

Trotzdem haben wir heute mal die Beuten geöffnet, zu bänglich waren wir, daß die armen Tiere hungern könnten – und tatsächlich, die Kringelchen waren nahezu blank mit Futter, und auch die Vorratswabe hinterm Trennschied war restlos leergeräumt. Oben im Honigraum glitzerte tatsächlich ein wenig was – das bedeutet aber nicht, daß unten im Brutraum Überfluß herrscht! Nein, es gab nichtmal einen Futterkranz zu sehen. Alles saß pickepacke voll mit Bienen, und die Annahme ist, daß die Waben mit Brut voll belegt sind und deshalb das bißchen Nektar von gestern in den Honigraum gebracht wurde. Das ist ja prinzipiell auch gut so, bloß hatten die Kringelchen auch tote Larven unten liegen, was für Futtermangel spricht – dann räumen sie nämlich in ihrer Not Brutzellen aus.

Zum Glück haben wir ja Futterwaben über. Eine davon haben wir ihnen reingehängt. Es ist hoffentlich noch nicht allzuviel Schaden entstanden, und sie können sich wieder sanieren.

Sonnen- und Mondvolk dagegen hatten noch genug Futter, und nur eine Vorratswabe hinterm Trennschied war fast geleert. Die haben wir mit rausgenommen. Beide Völker sind mit mehr Bienen als beim letzten schauen ganz gut gerade vor, aber nicht pickepacke voll, und beide haben auch noch nichts im Honigraum gemacht (kein Wunder!)

Wir hoffen nun, daß nächste Woche das Wetter endlich, wie neuerdings versprochen, wärmer wird, dann werden wir bei den Kringelchen genauer hinschauen; es ist durchaus möglich, daß sie schon mit Schwarmvorbereitungen beschäftigt sind, und da wir gern eine TBH besetzen und dazu einen vorweggenommenen Schwarm nutzen würden, wäre das auch okay. Bloß soll uns ja möglichst kein Schwarm entwischen, also müssen wir auf Habacht sein 😉

Drückt Biens die Daumen, daß möglichst schnell das Wetter gut wird, so daß sie die Möglichkeiten, die Wildkirsche und Raps ihnen bieten, nutzen können – dann sieht das so schlecht nicht aus, trotz Kältewelle und ausgeräumter Larven.

2.5.

Da ich gestern Drohnenmengen bei den Kringelchen gesehen hatte und heute das Wetter besser ist als angesagt, haben wir bei Kringelchens doch nochmal genauer hingeguckt – und ohweh: Drohnen in Massen und ganz viel frische Brut, die noch nicht verdeckelt ist. Nun ist eine andere Variante als oben geschrieben wahrscheinlich geworden: daß nämlich die Kringelchen ein Drohnenmütterchen haben (Erklärung hier *Klick*) Mist!Da vor der Kältewelle noch schöne Arbeiterinnenbrut in Mengen da war ist anzunehmen, daß die Königin die Kälte nicht überstanden hat. Am Futtermangel kanns nicht gelegen haben, schließlich wurde ja auch noch eine ganze Drohnengeneration großgezogen 😦

Wir werden aber die Verdeckelung der größten Madenzellen noch abwarten, zu oft gabs schon Fehlalarm. Vielleicht stiftet ja doch die Königin jetzt nach. In einigen tagen wissen wir’s sicher.

 

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Jahr 7.

3 Kommentare zu “Grob-Einblick bei Biens (und Aktualisierung)

  1. Ja so war es bei meiner Freundin auch. Sie hat dieses Jahr auch das erstmal zwei etwas dezimierte Völker, von dem eines auch seine Königin verloren hatte, zusammen“gebracht“ und der „Brummtest“ letztes Wochenende lässt gutes hoffen

    • Fjonka sagt:

      Das mussten wir bisher noch nie machen, und auch in diesem jahr scheinen die Königinnen wohlauf (soweit man aus der Ruhe der Völker und dem eintragen von Pollen darauf schließen kann) – schön, daß es bei der Freundin gut funktioniert hat! 🙂

    • Fjonka sagt:

      Uiuiui, jetzt sieht es doch so aus, als müssten wir diese Erfahrung auch noch machen (siehe Ergänzung oben)

Platz für Klönschnack ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s