Abends, nach der Arbeit. Windstill, noch immer 19°

Gras zupfen
Schnecken sammeln
Farn aus dem Rasen stechen
endlich sehen, wer im Paradieshäuschen wohnt: Fam. Blaumeise nämlich
einen Eierlikör schlürfen
zwischendurch ein paar Worte mit dem Herrn F wechseln
dem Dicken beim sitzen zuschauen
Gundermann aus dem Beet ziehen – und tief einatmen – der riecht so gut!
sehen, was schon blüht
feststellen, daß der Garten wirklich schön ist. Will ich den wirklich verlassen???

Allmählich wird es dunkel und feucht. Noch ein paar Fotos machen – gute Nacht….

 

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Sonst so.

3 Kommentare zu “

  1. teff42 sagt:

    aus meinem Birnbaumastloch sind die blauen MEisen grad ausgezogen. Bin gespannt wer da als nächstes einzieht…

  2. Bibo59 sagt:

    Ich kann mir Euch auch nicht vorstellen, ohne Villa Fjonka und Garten. Und ich kann mir mich auch schon nicht mehr vorstellen, ohne diesen Riesengarten. Obwohl eigentlich schon klar ist, dass ich irgendwann mal was kleineres, ebenerdiges brauche.

  3. ladypark sagt:

    Ihr habt doch eigentlich noch viel Zeit, wirklich alt seid ihr ja nun auch wieder nicht.

    Ich kann mir gut vorstellen, dass es schwer wird, diesen Ort zu verlassen. Andererseits würdet ihr es ja nur dann tun, wenn ihr eine bessere Alternative gefunden habt, und dann wird es auch nicht so schwer sein (schätze ich mal).

Platz für Klönschnack ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s