Noch’n Neuer

Hab ich doch glatt vergessen, zu erwähnen, daß ich auf Diebestour war…

An der St.Jürgen-Treppe in Flensburg ist eine sehr schöne, wilde Gartenanlage – und da blühen viele Storchenschnäbel, deren eine Sorte mir unlängst ins Auge stach. Da sie dort viele, viele Quadratmeter bedeckt, habe ich mich fast gar nicht geschämt, ein winziges Pflänzchen ganz am Wegesrand abzupulen und mitzunehmen, und tatsächlich: es blüht schon!

Naja, SCHON… die letzte Blüte hab ich noch erwischt, 6 Stück gab es!

Also sind es nun, vergaß ich keinen, wilde Dreizehn, die sich bei mir tummeln!

Ach, noch was: die Amsel, der ich letztlich fast den Schwanz abgeschnitten hatte, ist eine Singdrossel 😉 Das Nest ist gleich neben einem oft begangenen Weg, den ich jetzt nur noch mit geradeaus gerichtetem Kopf, aber scharf einknickendem Blick begehe. Ich bilde mir ein, sie guckt schon weniger panisch….. – jedenfalls habe ich mit diesem scharf eingeknickten Blick genau gesehen, daß die Brust cremefarben mit braunen Tupfen ist. Und einmal, als das Nest leer war (und ich noch dachte, Frau Amsel säße dort) bin ich gucken gegangen und habe vier sehr hübsche, grün-türkisfarbene Eier gesehen. Es freut mich sehr, daß die Drosselsche so tapfer ist, denn der Gemahl hat uns in diesem Jahr so ausgiebig und schön besungen, daß ich an weiteren Gesangstalenten, die da heranwachsen, sehr interessiert bin 🙂

 

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Flora.

6 Kommentare zu “Noch’n Neuer

  1. Bibo59 sagt:

    Leute, nicht schneiden vor September, auch wenn das alle machen und die Nachbarn meckern!
    Ich musste mir dieses Jahr auch den Weg zum Komposthaufen frei schneiden, aber das ist Sch… Kirschlorbeer. Der wächst irgendwie ganzjährig darin brütet niemand und man kann einzelne Äste schneiden und vorher trotzdem durchgucken, ob da wirklich niemand brütet.

  2. teff42 sagt:

    Bei unserer Heckenförsteraktion gestern sahen wir auch 2(?) Singdrosseln, eine scheinbar junge saß in der Hecke und guckte panisch, wir haben die Stelle erstmal ausgelassen, bis sie weg war. An andrer Stelle saß jemand auf dem Nest, so dass wir etwas großräumiger drumrum geschnitten haben. Später war sie weg, aber heute hat der Herr mal geschmult und da saß wieder was auf dem Nest. 🙂

    • Fjonka sagt:

      Es ist und ist und ist halt die falsche Zeit. Aber dooferweise wachsen die Hecken halt JETZT so, daß man sonst nicht mehr durchkommt, und so säbeln Alle überall….

  3. Bibo59 sagt:

    Und ich habe vorgestern eine Gartenbaufirma mit der Motorschere rumfuhrwerken sehen. 😦
    Meine Singdrossel hat inzwischen auch singen gelernt. Im ersten Jahr war sie einfach die Pest.
    Sie bzw. er konnte nur WIIIIET! WIIIIET! WIIIIET! WIIIIET! WIIIIET!
    Nach ein paar Wochen übte er WIIIEDÜ! WIIIEDÜ! WIIIEDÜ! WIIIEDÜ! stundenlang und war damit der lauteste Vogel im Garten.

Platz für Klönschnack ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s