Hach-Faktor von der Realität eingeholt ;-)

Vorhin sind wir einfach vorbeigefahren beim Haus von gestern.

Gegenüber Naturwald (der älteste von S-H, sahen wir auf einer Tafel stehen, wusste ich garnicht), dahinter das Naturschutzgebiet/ Moor, dazwischen die Hauskoppel – ja, das ist berückend, finde ich nach wie vor.

Weniger berückend: davor die Straße mit recht viel Durchgangsverkehr (selbst am Sonntagvormittag), vor allem aber: was ich auf den Bildern als Schupfen gesehen hatte, war in Wirklichkeit auf beiden Stockwerken als Wohnraum ausgebaut – doof, weil wir ja grad weniger Wohnraum brauchen, und schon gar keinen in schlecht isoliertem Nebengebäude, das ich aber als solches gewollt und gebraucht hätte. Außerdem liegt das Haus parallel zur Straße mit Blick auf ebendiese, nur zwei kleinere Fenster gehen gen Garten und Süden. Und schon von außen war zu sehen: hier wird einiges zu tun sein: Einscheibenfenster, Reetdach ausbesserungsbedürftiger als es auf den Fotos wirkte… Innen haben wir ja nix gesehen, von außen wirkt es allerdings wie „renoviert 1979“. Prinzipiell finde ich das besser als wenn alles schickimickineu-häßlich ist und man vor dem Zwiespalt steht: neues, gutes rausreißen oder „in häßlich“ leben. Aber wenn in den 70ern gründlich renoviert wurde, kann das auch böses bedeuten: alte Türen weg, Plastikboden statt Dielen undundund.

Naja, aber der „einiges zu tun“-Punkt ist überhaupt nix schlimmes, die Punkte davor sind schon schlechter, ganz abgesehen davon, daß ja stimmt, was der Herr F. zu bedenken gibt: wenn wir umziehen, um dann auch wieder weitab vom Ort zu sein, können wir auch hier wohnen bleiben.

Stimmt alles. Und doch: Naturschutzgebiet. Naturwald. Hauskoppel. Garten gen Süden. Platz.

Das Hach ist leiser, aber verhallt ist es nicht…. 😉

 

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Sonst so.

6 Kommentare zu “Hach-Faktor von der Realität eingeholt ;-)

  1. Fjonka sagt:

    Ich sag mal: 90% für „nein“

  2. tikerscherk sagt:

    Also immer noch alles offen?

  3. teff42 sagt:

    Uff. Ein Teil von mir ist ein wenig froh darüber. Ein andrer Teil wünscht Dir/Euch natürlich DAS Traumhaus…

    • Fjonka sagt:

      Aaaach, selbst WENN das DAS gewesen wäre, wärt Ihr dies‘ Jahr noch hierher gekommen *tröst* SO schnell geht das ja alles nicht
      😉

  4. Bibo59 sagt:

    Schaut es Euch von innen an. Vielleicht kannst Du aus den überzähligen Zimmern ja auch wieder einen Schupfen/Werkstatt machen. Und vielleicht war auch viel Verkehr, gerade weil Sonntag und Ausflugswetter war.
    Mir würde allerdings das Reetdach zu bedenken geben. Da frisst Euch die Feuerversicherung die Haare vom Kopf und wenn es Feuer fängt, nutzt sie erstmal nichts.

    • Fjonka sagt:

      WENN wir das noch angucken, dann gucken wir auch, wie denn der Dachstuhl zupaß ist. Denn Du hast recht mit dem Reet – und falls der Dachstuhl eh marode ist, könnte man auch ein Pfannendach drauftun.
      Drin: es ist entschieden, morgen nicht zum Makler zu flitzen, aber die Drin-Bilder im Netz abzuwarten.
      Und Rückbau ist meist schwierig und unnütz teuer (Wasser, Elektrizität, Heizung), von dem Gedanken bin ich nicht begeistert….
      insgesamt ist dann doch sehr wahrscheinlich, daß dies nicht unser neues Zuhause wird.

Platz für Klönschnack ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s