Sebastian

Wir sind grad mittendrin in Sturmtief Sebastian. Orankartige Böen bis 115 km/h sind angesagt. Das bei voller Belaubung der Bäume und wochenlang aufgeweichtem Boden, außerdem seit zwei Stunden Starkregen.

Hab schon etwas Schiß.

Krank sein hilft da: seit heute Nacht Halsweh, brennende Augen, zitterig – Erkältungsbeginn. Wie gesagt, das hilft, weil man mit seinem Körper beschäftigt ist und weniger zum unken kommt. Bisher hätt noch alles jotjejange, auch auf dem (wegen „kränklich“ verfrühten) Heimweg vonne Arbeit waren noch keine gekippten Bäume oder abgedeckten Dächer zu sehen.

Warten wir’s ab…. ich geh jetzt aufs Sofa.

Advertisements

8 Kommentare zu “Sebastian

  1. wattundmeer sagt:

    Ich hoffe es ist alles gut gegangen bei Euch. Wir hatten auch „nur“ Astbruch. Bei Sturm mach ich mir immer Sorgen um unsere hohen Bäume an der Strasse. Aber die standen wieder wie ne Eins. Liebe Grüße von der Westküste Ulrike

    • Fjonka sagt:

      Jepp. Alle großen Bäume stehen noch, keiner ist uns oder den Nachbarn aufs Haus gekippt 🙂
      Der Wind ist deutlich abgeflaut, allerdings regnet’s ohne Unterlaß – aber bisher ist der Keller trocken… eigentlich ein Wunder, nach DEM Sommer und DEN Regenmengen in den letzten Wochen.

  2. teff42 sagt:

    genau. gute Besserung…
    🙂

  3. Gute Besserung und baldige Flaute!

    • Fjonka sagt:

      Danke. Angeblich ist das schlimmste durch, aber ich glaube, das muß Sebastian mal Einer erst noch sagen. Bisher ist aber noch nix schlimmes passiert (HIER nicht, im Land hats schon 2 Tote und viele umgestürzte Bäume gegeben, und die Züge fahren auch nicht mehr)

Platz für Klönschnack ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s