Murphy schlägt zu.

Heute haben wir eine neue Duschabtrennung gekauft. Unsere alte ist 20 Jahre alt und die Dichtungen, mit denen sie auf dem Wannenrand aufsitzt, rissen nun immer schlimmer ab. Ein Reparaturversuch ist kläglich gescheitert, und so haben wir also eine neue eingeladen und sind guten Mutes heimgefahren

Und dann ging’s los.

Offenbar saß Murphy schon auf der Lauer.

  1. Zehn Minuten vergehen im Versuch herauszufinden, wie die Schiene abzukriegen ist, in die später die Duschwand eingeschoben werden wird (Bei der alten Wand gabs Angeln, ganz einfach…..) Immerhin kann ich in dieser Zeit die alte Halteschiene abmontieren und das Silikon abfräsen. Ist auch besser, wenn ich das währenddessen tu. Würde ich dabeisein, gäb’s erste Beziehungskrisen *g*
  2. Die eingefrästen Bohrlöcher in der Halteschiene liegen natürlich in anderen Abständen als die Dübellöcher, die von der vorherigen Duschwand vorhanden sind. Das hatten wir uns schon gedacht, läßt sich aber durch neue Bohrungen gut und schnell beheben
  3. Die mitgelieferten Schrauben sind viel zu lang, so tiefe Löcher gehn nicht in unsere Wand
  4.  Im Keller sind unendlich viele Schrauben in schön sortierten Kästchen in allen Größen und Dicken.
    Außer in 5×3.
    5×3 ist aber die einzige Größe, die paßt.
    Während ich dies schreibe, sucht der Herr F. im „Sammelsurium“-Kasten…. und wird fündig, hurra!!! Wir können also die Wand an die Wand schrauben.
  5. Was danach kommt, hat mit Murphy wenig zu tun, aber viel mit „Baumarkt-Ware“: Im Karton ist eine Montageanleitung, in der steht, was gebraucht wird. Und das ist unter anderem Silikon. Na, toll. Sowas wäre AUSSEN drauf nützlich, während man noch im Baumarkt ist. Will heißen: die Wand ist dran, duschen aber nicht möglich, denn im Vorrat sind Acryl, weiß und transparent und Silikon, grau. Nicht aber Silikon, weiß.

Beim nochmaligen durchlesen finde ich: sooo schlimm klingt das jetzt garnicht. Aber mitten im machen ists echt blöd, wenn sich dauernd neue Hürden auftun. Egal, nun ists so gut wie fertig. Nur noch vier Tage, dann kann ich SCHON wieder duschen *seufz*:  morgen ist Sonntag, am Montag hab ich keine Zeit, zum Baumarkt zu fahren, DI kann ich dann alles regeln, und Mittwoch wieder duschen (das Silikon muß einen Tag lang aushärten) …. wir haben ja nun den Luxus einer weiteren Dusche oben, aaaaaaber: Die Dusche oben benutze ich nur sehr ungern, weil ich keine Lust habe, sie nach jedem duschen trockenzuwischen. Und anders ist hartnäckigsten Kalkrändern nicht beizukommen, denn ich hatte den großen Fehler gemacht, Klarglas schön zu finden und einbauen zu lassen. NIE WIEDER!!!! Bei gemustertem Plastik (also, außen reliefartig) hat man bei ganz normalem säubern über 15 Jahre Ruhe, erst dann merkt man den Kalk optisch in den Ritzen zu den Rahmen. Ich hoffe, daß das auch bei dem neuen Modell wieder so sein wird.

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in renovieren.

12 Kommentare zu “Murphy schlägt zu.

  1. Komma sagt:

    Meine Hochachtung. Ich bewundere euch, mein bauhandwerkliches Geschick hält sich sehr in Grenzen und ich bin heilfroh, dass ich eine Mietswohnung und kein Eigenheim habe.

    • Fjonka sagt:

      …und ich bin froh, daß wir für sowas zu 2. sind, allein schon 4 Hände helfen. Ganz zu schweigen von 2 unterschiedlichen Herangehensweisen.
      Btw: habe gestern Abend einen kätzischen Adventskalender vorgefunden 🙂 Danke!!

  2. Hallo Fjonka!

    Ich habe so einen Wasserabzieher, das machen wir immer nach dem Duschen. Geht total schnell und hilft gut.

    lg
    Maria

    • Fjonka sagt:

      Haben wir auch.
      Ich weiß, ich bin ein Faultier – aber schnell ist relativ…., und hinterherwischen muß man auch, weil gerade die kalkanfälligen Ränder damit nicht trocken werden.

  3. teff42 sagt:

    ich habe einen Duschvorhang, der geht ab und an in die Waschmaschine, hat aber zugegebenermaßen inzwischen ein paar Stockflecken.
    Ich hätte gerne eine Duschkabine, aber ich habe eine besonders niedrige Raumhöhe und dafür gibts nichts von der Stange. Alles andere scheitert am mangelnden Aktionismus oder an meiner Sparsamkeit. Immerhin geht der Duschvorhang ja auch und ich bekomme das so hin, dass der mir eben nicht am „Pöter“ klebt.

  4. Nighthawk sagt:

    Das mit dem Klarglas meinte mein Vermieter leider auch………………………..
    Aber warum habt ihr nicht das graue Silikon genommen? Das mit dem Weiß in der Anleitung hat optische Gründe………..

    • Fjonka sagt:

      In der Anleitung steht bloß „Silikon“, das „weiß“ ist auf meinem Mist gewachsen. Hätte ich aber gewußt, daß ich Silikon brauche, hätte ich weißes mitgenommen. Da bin ich pingelig, was die Optik angeht – das würde mich die nächsten 20 Jahre lang nerven. Dann lieber einmal Glastür abtrocknen…

  5. zauberweib sagt:

    *grins* Ja, ich fand auch die Klarglastür in der Dusche viel schöner als das blöde Plastikzeuch. Inzwischen habe ich mich damit abgefunden, dass es da halt schnell ein nettes „Muster“ drauf gibt. Alle paar Wochen packt mich mal der Rappel, dann wird wieder ordentlich mit Essigwasser eingesprüht und geputzt. Dann hat man wieder drei Tage den Durchblick und dann gibts wieder Muster. Mei. Wärs keine Duschtür geworden… 😉

    • Fjonka sagt:

      Spannenderweise sagte uns der Mensch vom lokalen Baumarkt, bei dem’s ausschließlich Glaswände gab, heutzutage nähmen alle nur noch Glas „WEGEN DES KALKHALTIGEN WASSERS HIER“!
      Putzteufel!!! *g*
      Bei uns ists tatsächlich sehr kalkig, ich fürchte, wenn man da nicht stets trockenwischt, wird das auf Dauer auch mit Essigwasser nix, von den Rändern her kalkt das dann zu.

  6. ladypark sagt:

    Ja, dieses Dusche trockenwischen geht mir auch auf den Keks. Aber die Alternative ist halt schlimmer. 😦

Platz für Klönschnack ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s