Mutig

Gerade eben war ich extrem mutig.

Ich bin nämlich Holz holen gegangen, und als ich so einen Blick nach rechts und links warf, sah ich etwas, das mich den Knick erklimmen ließ. Dort bot sich mir dieser Anblick:

Ich wohne jetzt seit 23 Jahren hier, und DAS habe ich noch nie gesehen! Noch nie gab es dort auch nur eine kleine Pfütze!

Seit Wochen laufen wir durch den Garten, und bei jedem Schritt macht es „quatsch quatsch“. Okay. Seit Wochen beobachten wir mit Argusaugen den Teich und freuen uns an jedem Tag, an dem der Pegel etwas sinkt. Das war in den letzten paar Tagen der Fall gewesen, aber seit vorgestern schüttet es. Jetzt ging ich also zum Teich und sah dies:

Au weia! Das kommt ziemlich an DAS heran, was wir sahen, bevor der Herr F. im Keller in Wasser stapfte! Meine erste Reaktion: „Ich geh in den nächsten Tagen nicht da runter!“
Aber dann habe ich mir doch ein Herz gefaßt, und siehe da: noch ist alles trocken da unten.

Ich fühle mich gerade SEHR mutig und erwachsen *augenroll*

Oh bittebitte, liebes Wetter!! Seit Frühjahr gibt es Regen, Regen, Regen! Kein Sommer, kein goldener Herbst, nur Nässe, Kälte, Dunkelheit – bittebitte laß den Winter trocken bleiben!!!!!!!

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Garten.

7 Kommentare zu “Mutig

  1. teff42 sagt:

    squatsch, squatsch, squatsch. Hier genauso…

    • Fjonka sagt:

      Vorgestern erzählte mir eine Kundin, sie tröste sich damit zu hoffen, daß die Erde mit den Regenmengen versuche, sich selbst zu reinigen.
      Ja, ich arbeite jetzt im Bioladen, man merkt es *g*
      Leider fielen mir sofort die Dürrekatastrophen in anderen Teilen ebendieser Erde ein,…….

      • Bibo59 sagt:

        Ja, pass auf, dass Du nicht vegan-esotherisch wirst durch die Arbeit. Leider reinigt die Erde mit den Regenmassen nicht meinen Bürgersteig. Den muss ich immer noch selber fegen. Dafür soll ich jetzt Straßenreinigungsgebühren zahlen, für das kleine Haus doppelt so viel wie für das große. Des Rätsels Lösung: das kleine Haus springt vor in der Reihe und als meinem Opa der vordere Teil des anderen Grundstücks enteignet wurde, haben sie das andere Grundstück auch gleich zweigeteilt. Jetzt gilt das als zwei Flurstücke und ist deswegen doppelt so teuer.

      • RalfH sagt:

        Wenn Deine Kundin Recht hätte, müßte dann nicht viel mehr Regen aufs Weiße Haus fallen? 😉

  2. wattundmeer sagt:

    … oder den Regen wenigstens als Schnee runterkommen. Und 2018 dann bitte trocken! Bei mir im Garten das gleiche Bild – überall Wasser. Ich kann es nicht mehr sehen!

    • Fjonka sagt:

      OHNEIN! Bloß nicht, diese Regenmassen als Schnee- das wäre der Super-GAU!!!!
      Dann lieber weiter Regen und ein nasser Keller 😦
      Ja, dies‘ Jahr war wirklich richtig scheußlich!! Es muß doch mal genug sein, denke ich immer – und dann kommt das nächste Tief. Und woanders verhungern die Leut‘, weil kein Tropfen fällt!

Platz für Klönschnack ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s