Türchen 1.12.: Das beste Konzerterlebnis

Es kann nur eines geben *g* Roskilde ’94 mit dem finnischen „Chor der schreienden Männer“ oben rechts und den wunderschön beleuchteten Segeln links…… Die mit der Streifenshorts unten rechts bin übrigens ich, tanzend.

Auch ’94: die beiden Stelzenhäuschen – im einen „Muddi“, die 5 Roskilde-Tage lang ordentlich bügelte, kochte, Wäsche wusch und ganz allgemein ihren Alltag lebte, und gegenüber, im anderen, der Altfreak, der dasselbe tat: grillte, Bier trank, rumhing im Liegestuhl

Morgens noch VOR dem Frühstück (Zustand: siehe unten rechts) war immer der erste Blick: was machen Die da oben gerade??? Mitte unten: Folgä in typischer Konzerthaltung *g*. Und unten links – noch vor „nach Hause“ immer erst zu de ole Lüüd, das musste sein. Moin sagen, Kaffee abholen, erzählen – und ’94 die kleine Freya begrüßen!

 

Danke für den Ideen-Vorschlag! Es war schön, in den alten Fotos zu stöbern und sich zu erinnern. 🙂

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in YMMD.

6 Kommentare zu “Türchen 1.12.: Das beste Konzerterlebnis

  1. Marianne sagt:

    Ja,kann mich gut erinnern.Du hast gestaunt,als wir am Eingang auf Glasflaschen und Waffen untersucht wurden und der Ordner alles gefundene auf einen großen Haufen hinter sich warf. B-)

    • Bibo59 sagt:

      Achja, das war bei unserem Konzert in Müngersdorf auch so. Wir wurden auf Getränke gefilzt. Und mussten dann drinnen überteuerte Limo kaufen. Später wussten wir das denn.

  2. ladypark sagt:

    Schöne Volker-Bilder! Aber was ist das mit den vielen Heiligenscheinen?

  3. Bibo59 sagt:

    Mein bestes Konzert war eins der ersten. Mein bester Freund damals war Genesis-Fan und ich habe ihm eine Karte für: Gentle Giant, Manfred Manns Earth Band und Genesis im Müngersdorfer Stadion spendiert. Weil Gentle Giant ausfiel, spielte Genesis länger. Leider war Peter Gabriel gerade ausgestiegen und so hat Phil Collins gesungen.
    Ich habe danach noch viele sehr gute Konzerte gesehen, aber wahrscheinlich hinterlassen die frühesten den größten Eindruck.
    Auch gut: Eines Tages auf dem Hafengeburtstag ging irgendwie das Gerücht um, am Abend würde Manfred Manns Earth Band auf der NDR-Bühne spielen. Im Programm stand nix. Und sie spielten doch: Unangekündigt, mit sichtbar Spaß an der Sache und ich hatte einen guten Platz direkt vor der Bühne. Vielleicht war doch das das beste?
    Oder das von Steve Hackett zu dem ich mich in einer Depri-Phase aufgerafft habe und hinterher war die Depri wie weggeblasen?

Platz für Klönschnack ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s