Gummistiefelmarker zeigt neue Höchststände

Heute musste der Herr F. raus, um die Vogelfuttersäule aufzufüllen. Meine Gummistiefel sind zu niedrig, ich würde nasse Füße kriegen. Seine bleiben noch trocken – große Füße, hohe Schäfte

Übrigens: es schneit.

 

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Winter.

7 Kommentare zu “Gummistiefelmarker zeigt neue Höchststände

  1. teff42 sagt:

    hier frostets doll und schneit ein wenig…
    Gestern war die Nachricht als ich heim kam: Wasserleitung ist eingefroren…
    Wir haben fürs Gesamtgehöft eine Wasserleitung, die im Nachbarhaus (was ehemals zum Gehöft gehörte) ankommt. Das Haus bekam vor Weihnachten ein neues Dach, ist aber auch jetzt und auch noch länger eine große Baustelle. Der Keller ist nass, so dass die Nachbarin die Strohballen aus den Fensterluken nahm, damit es zumindest ein wenig trocknen sollte. Im Winter kam sie nicht auf die Idee die wieder reinzumachen, wir aber auch nicht. Lange gings gut, aber dann bei -12° oder so, wars dann zuviel, denn die Waserleitung hängt direkt in der Einflugschneise der Kellerluken. etwa 5m Wasserrohr, natürlich nicht isoliert, weil ja nur Wasser. Ich fand mich dann etwas später im Keller wieder mit einem Heißliuftföhn und mulmigen Gefühlen und in der totalen Dunkelheit. Mein Bruder stopfte alle Löcher zu. Letztendlich kam der „zündende“ Gedanke: Heizbläser mit Gas. alles weitgehend dicht, aber so, dass noch genug Sauerstoff reinkam, etwa eine halbe Stunde heizen und schwupp lief das Wasser wieder. Juhu… und wieder was gelernt, ich wusste nicht, dass wir so einen Bläser hatten…

    • Fjonka sagt:

      Ohweia, da habt Ihr aber nochmal Glück gehabt!!
      Und jetzt reciht dann „alles zu mit Strohballen“? Oder gibts zusätzlich einen Frostwächter?
      Bei uns hat es heute nicht mehr geschneit, trotzdem aber weiter Schneeverwehungen gegeben: es fügt ohne Ende von den Koppeln über die Straßen, teil sind die Schneewände schon über 2m hoch, und es weht noch drüber weg, das heißt, die Straße von SL hierher hat von „total trocken und frei“ bis zu „nur anderthalb Fahrspuren, und die mit festgefahrenem Schnee bedeckt“ alles zu bieten – zT im Wechsel von wenigen 100 m.
      Und am MO soll dann der Glatteisregen hier ankommen, welch Freude…. aber DANN- DANN soll es vorbei sein mit dem Sch**

      • teff42 sagt:

        Eigentlich reicht das immer (also seit wir die Stadtwasserleitung haben als seit ca 30 Jahren), aber die Wasserzuleitung soll ja sowiso geändert werden, dann kommts in meinem Keller an und der ist zumindest frostfrei (natürlich nur, wenn ich meine Kellerklappe ebenfalls zumache, aber das tue ich, weil sonst die Bude sehr fußkalt ist 😉 )
        Eingefrorene Wasserleitungen haben wir in den Ställen regelmäßig, aber da lassen wir das rechtzeitig ab. Aber die Gesamtzuleitung, das habe ich noch nicht erlebt.

  2. ladypark sagt:

    Schneehose über die Gummistiefel, dann fällt garantiert nichts rein. Aber vermutlich hast du gar keine Schneehose?

    • Fjonka sagt:

      Doch, tatsächlich hab ich eine geerbte. Aber mir reichts ja schon mit Stiefelanziehen. dann auch noch Hosewechseln!? Nur um den Vogeln mal neurs Futter zu bringen? 😉
      (driberziehen gent nicht, dafur ist die zu eng)

  3. Bibo59 sagt:

    Hier ist seit Tagen Schnee, Regen, Blitzeis, Katastrophe angekündigt, ich habe vorsorglich die Gehwege leicht gepökelt, die Stadt die Fahrbahn. Und? Nix.

    • Bibo59 sagt:

      Aber wenn es Blitzeis gegeben hätte, und ich nicht gestreut hätte, hätte ich mich garantiert beim Ersten Schritt hingelegt. Mit Schnee kann ich leben, mit Blitzeis nicht.

Platz für Klönschnack ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s