Glucks

Gluckern – was für ein schönes Wort!

Erst recht: wie schön, wenn Du draußen im Schnee in der Sonne sitzt und Du, sobald mal die Autogeräusche verstummen und die Spatzen eine kurze Tschilpspause einlegen, hörst, wie es in allen Dachrinnen gluckert und gluckst!

Eine halbe Stunde hab ich das eben getan: in Fellweste und dicker Jacke, bei etwa 7°C (PLUS!) und anfangs mit dem Dicken dabei, der um mich herumwuselte* und sogar ausprobieren musste, ob denn wohl die Schneedecke auf dem Kellerschacht trägt (tut sie nicht, das halb versunkene Bein mußte danach ausgiebig geschüttelt werden, ich habe einiges davon abgekriegt *g*)


*ich bilde mir ein, daß die Schmerztröpfchen wirken: definitiv sieht des Dicken Fell besser aus (ich nehme an, daß es ihm leichter fällt, sich zu putzen), und er läuft auch die Treppe wieder leichter hoch. Ob es Zufall ist, daß er abends wieder mit bei uns am Fußende liegt oder darauf zurückzuführen, daß es ihm zuvor vielleicht wehgetan hat, wenn die Matratze sich dauernd bewegte, bleibt unklar. Es war natürlich auch extrem blödes Wetter, um Veränderungen zu sehen, denn bei der hohen Schneedecke ist der Dicke sogar manchmal wieder lieber aufs Katzenklo gegangen als raus. Wir werden das weiter im Auge behalten.

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Katz', Winter.

2 Kommentare zu “Glucks

  1. Bibo59 sagt:

    Schön, dass es dem Dicken besser geht.

  2. teff42 sagt:

    das freut mich doch, dass der Dicke wieder fitter scheint. in diesem Alter muss man sich eben mal helfen lassen.

Platz für Klönschnack ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s