Schritt zwei

Schritt zwei lief nach dem Motto „was lange währt….“: ewig hat es gedauert, bis wir herausgefunden hatten, wo es hier in der Nähe regional Kies für unsere Gartenplanung gibt. Klar kann man zum Baumarkt fahren, aber Naturgarten heißt eben auch: wissen, woher das Material kommt, Ressourcen sparen, regionales Material benutzen. Und es gibt ja Kieskuhlen hier! Bloß: für so kleine Mengen sind die eher nicht so eingerichtet, zumindest nicht, wenn man das nicht selbst abholen kann….. und viel Zeit zum kümmern war auch nicht grad vorhanden.

Und wann gings dann los?

Klar – am Montagvormittag. Wo wir doch Montag los wollten nach Hamburg, die Malerfreundin besuchen und zwei Seminare für die Arbeit machen. Aber wir waren halt drauf eingestellt, daß der Herr F. daheim bleiben würde, weil wir den Dicken nicht mehr alleine lassen könnten. Das hatte sich ja nun erübrigt, wie Ihr wißt – aber der Termin stand, ebenso wie der für die Besprechung des geplanten Glasfaseranschlusses – auch Montag…. und dann kommt der Laster – und paßt, etwa 20cm Höhe sind verantwortlich, nicht durch unsere Einfahrt! Also bis 15 Uhr (Glasfasertermin) anderthalb Kubikmeter 2/16er-Kies in den Garten bringen, denn mitten in der Einfahrt können die nicht tagelang liegenbleiben und alles versperren….

Ist ja nicht viel, ach, wir tippen auf 10 (ich) bzw 12 (Herr F.) Schubkarren voll.

Pustekuchen! Bei 15 hab ich zu zählen aufgehört, aber 20 waren es sicher, das kleine Häufchen…. *gg*

Der Vorteil der Aktion: nun hatten wir den Sandhaufen schon gleich im Garten bzw die ersten 6 oder 7 Karren auch direkt im Beet. So sieht das jetzt aus:

Nicht wirklich anders als zuvor, aber es sind 7 Schubkarren voller Kies drin verteilt.

Der Restkies- Haufen. Jaja, wirkt wie ein jämmerliches Häufchen. Ist es auch. Aber uns tun trotzdem die Knochen weh….

Der nächste Schritt wird sein, 30cm breit und 20cm tief einen Fundamentgraben für die Mauer auszuheben, dann den Graben mit Kies zu füllen (und dazwischen immer wieder zu verdichten). Dann „nur noch“ die Mauer aufbauen, den restlichen Kies verteilen (achja, und vorher unbdingt noch „Projekt 2“ fertigstellen, dafür brauchts auch noch Kies….) – fertig. Bin gespannt, wie lang wir dafür wohl brauchen werden….

9 Kommentare zu “Schritt zwei

  1. Muri sagt:

    Kies und Sand sind als Bezeichnung regional unterschiedlich, hier ist es so:
    Alles bis 0/8 ist Sand, gequetscht oder gewaschen oder Estrichsand
    Ab 0/16 und alles ohne 0 also 2/8 oder 8/16 oder oder ist Kies und nicht gebrochen.
    Material ohne 0 lässt sich nicht so gut verdichten und rollt eher, zur Not noch ein paar Eimer Maurersand holen und in jede Lage beim verdichten mit einarbeiten.

    Und zu denn Karren, die sind ein altes Baumaß. 12 Karren sind ein cbm, da wird von einer Bauschubkarre von 85l ausgegangen.

    Kleine Klugschei… am Rande. Auf den Baufortschritt bin ich gespannt.

    • Fjonka sagt:

      Du bist vom Fach???
      Uns wurde ja 0/16 aufgeschrieben, aber das gabs beim Lieferanten nicht, und da dachten wir „kann ja so schlimm nicht sein“ – *seufz*
      Das mit den Karren versuch ich mir zu merken, dann kann ich beim nächsten Mal jede Wette gewinnen!!!! *g*

      • Muri sagt:

        Ich verdiene meine Brötchen im Baustoff-Fachhandel und gelernt habe ich auch was „gescheites“ 😉

        • Fjonka sagt:

          Ah! Dann frag ich demnächst mal vorher! *g*
          Schade, daß wir nicht beraten wurden – wir hatten ja erzählt „Trockenmauer“ und „Tragschichtkies“, da hätte der Typ uns doch sagen können, daß was er zu bieten hat für uns nicht taugt!?
          Nuja….

  2. Myriade sagt:

    Durchhalten!!!! 🙂

  3. Bibo59 sagt:

    Ist das Kies oder Sand?

    • Fjonka sagt:

      Kies 2/16.
      Also, bevor ich mich damit beschäftigt hatte, hätte ich sowas noch als Sand bezeichnet – 2/16 heißt: Körnung von 2-16mm Durchmesser.
      Eigentlich hätte es 0/16 sein sollen, aber den gab es dort nicht, aber da es auch 0/30 hätte sein dürfen, dachten wir, muß so auch gehen.

Platz für Klönschnack ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s