Zwei Überraschungen warteten auf uns Heimkehrer

die eine:

der kleine weiße Fleck über meinem Auto – das ist eine Rauchschwalbe auf ihrem schon relativ großen Nest!! Am Balkenkopf dahinter ist ein weiteres angefangenes Nest – über 20 Jahre lang hab ich gesagt: „Schwalben? Ja, hinten überm Acker, aber bei uns ist denen das zu zugewachsen….“

Oh, ich wünsche mir, daß sie Bruterfolg haben, auch wenn mein Auto nicht gerade glücklich drüber sein wird 😉

Die zweite Überraschung weniger schön: Es muß heftigst starkgeregnet haben – und der verschlossene(!) – vom Fachmann(!) – Bodenablauf im Keller hat Wasser gelassen, eine faulig riechende Pfütze – der Geruch wohl, weil im Bodenablauf nun das restliche Wasser nicht mehr rauskommt. Nehme ich an.

Übrigens, die Millionen Distelfalter, die vom vermehrungsfreundlich feuchten saudi-arabischen Winter nach Bulgarien aufgebrochen, dort eine weitere Generation Falter entlassen haben und nun zu frischen Millionen über Deutschland flattern – sie sind auch hier bei uns – die Kletterhortensie hat vorhin 7 gleichzeitig gefüttert, hier einer davon.

Brennesseln und Disteln warten auf die Raupen.

Die vom Königskerzenmönch sind derweil zu Dutzenden damit beschäftigt, alle unsere Königskerzen zuschanden zu fressen *seufz*

 

25 Kommentare zu “Zwei Überraschungen warteten auf uns Heimkehrer

  1. ladypark sagt:

    Glückwunsch zum Schwalbennest! Wir haben seit Hausbauzeiten schon Schwalben über dem Eingang, sie zogen sozusagen vor uns ein. Seitdem kacken sie uns Jahr für Jahr die Haustür und den Eingangsbereich voll. Aber ich liebe sie trotzdem.

  2. Gaby sagt:

    Sag Du mir nochmal, bei uns im Rheinland wäre es besser mit der Natur als bei Euch…Neid…Viel Freude an Deinen Mitbewohnern 🙂

  3. pflanzwas sagt:

    Oh wie toll, Schwalbennester!! Herzlichen Glückwunsch! Ich freue mich mit! Die Distelfalter flattern hier zwar auch rum, aber sie flattern immer nur am Haus vorbei. Millionen sagst du? Irre! Und den Königskerzenmönch hast du auch? Ist immer ein zweischneidiges Schwert mit den hungrigen Dingern und den schönen Blüten.

    • Fjonka sagt:

      Ich sammle von einer alle ab, die schmeiße ich auf 2 andere. Und ansonsten hoffe ich auf die Tiere, die auch vor Jahren dann fast zu spät aufgeräumt hatten

      • pflanzwas sagt:

        Die Fotos sind ja krass, in welchem Tempo die die tolle Königskerze leergemacht haben! Wenn sie nicht alles wegfuttern. Die Blattläuse machen gerade meinen Schnittlauch ziemlich fertig. Die Schwebfliegenlarven hatten schön aufgeräumt, aber die sind durch und die Blattläuse schon wieder da.

  4. Bibo59 sagt:

    Bei mir ist nach nur sieben Tagen alles zugewuchert, nur die angeblich sehr wüchsigen Kürbisse und die neue Feige sind nicht gewachsen. Da wo nix wächst, wächst was, was ich noch nicht bestimmen kann. Sehr schnell.

  5. Bibo59 sagt:

    Oh, schön, Schwalben. Das könnte auch daran liegen, dass Euer Gartenteich jetzt offener daliegt und ihr generell mehr Insekten habt. Oder es ist einfach mal eine vorbeigeflogen und meinte: Oh ein schöner, leerer Balken und ein Teich nebenan.
    Am Besten legst du ne olle Zeitung auf’s Auto. Oder ne noch ollere Tischdecke.

  6. Richard sagt:

    Gratulation zum Schwalbennest. Es ist immer wieder überraschend, was den Tieren dann doch passt, obwohl wir es für unmöglich gehalten haben.

Platz für Klönschnack ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s