Statement

Wozu ist ein Auto gut?
Um mich von A nach B zu bringen.

Und sonst?
Zu nix.

Wäre da nicht die Möglichkeit, ein Auto schön zu machen. Manchmal richtig schön….

mein mit Kommas Hilfe bemalter Kangoo *sehnsüchtigseufz*

aber das geht bei einem „Normaloauto“ ja nicht, dafür fehlt die Fläche. Aber es geht auch anders, wie es DAZU kam, kann, wer mag, nachlesen: *klick*

Auch dieses Auto ist ja nun länger schon nicht mehr das meine, und das jetzige ist schlimmer als alle anderen zuvor: ein so nichtssagendes, langweiliges Gefährt, daß ich an beiden Seiten lange schon alleine deshalb Aufkleber angebracht habe, um es überhaupt wiederzuerkennen, wenn ich es irgendwo geparkt habe. Und mir erstmals in meinem Leben das Kennzeichen merken musste *g*

Aber jetzt – wenn es auch bei diesem Auto nicht die kleinste Chance auf nette Optik gibt, so doch die auf Ablenkung und auf ein Statement.

Und hier ist also mein neues Bekennerauto 😉

Kommen tut dieser riesige Aufkleber vom „Bündnis für eine enkeltaugliche Landwirtschaft“. So bescheuert der Name, so gut ist, was sie tun, es lohnt also durchaus, sich die Webseite mal anzugucken – nicht nur, weil „unser“ Bioladen bei „wer ist dabei“ auch aufgeführt ist.
Aber mal ehrlich: wer weiß schon, daß die Wespe mit dem Stachel an der falschen Stelle vom Bündnis stammt – recht hat sie jedenfalls, und jetzt kann ich mein Auto ganz gewiß auf jedem Parkplatz schnell wiederfinden!!

🙂

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Sonst so.

5 Kommentare zu “Statement

  1. Beithe sagt:

    Individuelle Autos gibt es heute nicht mehr so oft. Ich hab das Gefühl es fahren nur noch schwarze oder graue Autos. Da ist ein auffälliges Blau oder grün schon mutig.
    Schöner Aufkleber. Ich bin mal gespannt ob du darauf angesprochen wirst

  2. Bibo59 sagt:

    Mein erster hellblauer Käfer war von den Reifen bis zum Dach beklebt und bemalt. Es gab nämlich damals nur Käfer in hellblau oder grau. Oder Ente in rot. Und Individualisten, die R4 fuhren.
    Kommt alles wieder.
    Den Stachel habe ich tatsächlich für eine Nase gehalten. Und die braucht das Tier, denn mit „normaler“ Nase sähe es aus wie Willi und kratzte am Urheberrecht.

    • Fjonka sagt:

      Könnte sein, das mit der Nase.
      Früher waren ja eh viele Autos bemalt und beklebt. Heute ist das sehr selten geworden. Stichwort „Wiederverkäuflichkeit“
      Mein Kangoo sollte auch deshalb runtergehandelt werden, obwohl’s mit dem nur in einen Container gen Afrika oder so ging, der hatte eh einen Motorschaden.
      Ich fahre ja normalerweise „solange möglich“, deshalb ist mir’s egal, ob der wiederverkäuflich ist oder nicht.

Platz für Klönschnack ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s