Wildkamera, fast katzenlos

Igel!! 🙂

 

Suchbild 😉
Na!?

 

Marder? Nerz? Iltis? Am wahrscheinlichsten: Steinmarder

 

Großwild *gg*

Luzie

El Mauski ist allein, seit er zum 2. Mal verprügelt wurde, offenbar nicht mehr rausgegangen, auch Elsa haben wir nicht mehr mit der Kamera eingefangen. An der Platzierung müssen wir noch arbeiten, offenbar sollten wir die Kamera höher aufhängen, der Blitz reflektiert im Gras bei Nahaufnahmen zu doll, man siehts beim Luzie-Bild. Nur wegen ihrer starken schwarz-weiß-Kontraste können wir sie überhaupt identifizieren. Der Marder war auch näher dran, aber da war dann nur noch „länglich, flauschig, weiß“ zu sehen. Schade, weil man sonst sicher mehr über die genaue Art hätte sagen können.

9 Kommentare zu “Wildkamera, fast katzenlos

  1. Bibo59 sagt:

    Ja, das Problem hatte ich manchmal auch bei Zooniverse, dass da irgendein Tier so dicht vor der Kamera stand, dass nur ein weißer, bzw. brauner Fleck zu sehen war. Lässt sich wohl nicht vermeiden. Lustig aber, wenn nur ein Rüssel ins Bild baumelt und du stolz verkünden kannst: Elefant.

  2. wattundmeer sagt:

    Was gibt es auf dem Suchbild zu finden? Ich finde nix…

Schreibe eine Antwort zu Bibo59 Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s